Reisenavigator

Reiseregion

Reiseländer

Reisethemen

Suche

Costa Rica - Versteckte Paradiese mit Diamir 15 Tage ohne Flug 2020/2021

Costa Rica abseits der ausgetretenen Pfade – das ist wohl die beste Charakterisierung dieser Reise. Neben den beiden bekannten Höhepunkten Cahuita NP und Tirimbina-Reservat lernen Sie auf dieser Reise vor allem kleine Reservate, unbekannte...

Reise Nr. 11547

 Costa Rica - Versteckte Paradiese

Natur- und Wanderreise zwischen Vulkanen, Bergnebelwäldern und Pazifik

 

Erleben Sie die grünen Wälder und die unbeschreibliche Tiervielfalt Costa Ricas hautnah. Auf dieser Reise entführt Sie Ihr Reiseleiter in die Ursprünglichkeit und Vielfalt dieser immergrünen Nation.

Dschungelgrün und erkaltete Lavafelder

Es erwarten Sie Wanderungen durch dichten Urwald sowie traumhafte Sandstrände zum Ausklang Ihrer Reise. Schmale Wanderpfade am Hang des Vulkans Arenal führen Sie vorbei an erkalteten Lavafeldern und eröffnen Ihnen traumhafte Ausblicke auf den imposanten Kegelvulkan. Begeben Sie sich im Morgengrauen auf eine Bootstour durch den Tortuguero-Nationalpark und beobachten Sie die Tiere auf ihren morgendlichen Ritualen. Tauchen Sie im Tirimbina Reservat ein in die Geheimnisse des Kakaos, der Götterfrucht der Maya und Azteken, und probieren Sie die frisch zubereitete Leckerei direkt an ihrem Herkunftsort.

Paradiesischer Sandstrand

Abgerundet werden die neugewonnen Reiseerlebnisse mit einem Badeausklang an der Pazifikküste. Playa Dominical und die anliegende Playa Dominicalito laden Sie dazu ein, mit einem Drink in der Hand und den Füße vergraben in warmem Sand, noch ein paar Tage am Strand zu genießen.

 

 

 

Höhepunkte

- Wanderung am imposanten Vulkan Arenal
-
Erstaunliche Artenvielfalt in der Nebelwaldregion Monteverde
- Entspannung pur an der Pazifikküste
- Einzigartige Naturerlebnisse im Norden Costa Ricas
- Tortuguero-Nationalpark – Bootstour durch den erwachenden Dschungel
- Schokoladenabenteuer im Tirimbina Reservat

 

 

Anforderungen Kategorie 1
Leichte Touren ohne besondere körperliche Anstrengung, die allenfalls bei Tagesausflügen auftreten. Etappen zu Fuß sind nicht länger als 3 Stunden. Lange Transfers bilden die Ausnahme und klimatische Extreme sind nicht zu erwarten. Touren für Einsteiger. Keine Vorbereitung oder Anforderungen notwendig.

Die leichten Wanderungen sind technisch gesehen nicht schwierig und für jeden Wanderfreund gut zu meistern. Aufgeschlossenheit gegenüber anderen Mentalitäten, Sitten und Gebräuchen ist Voraussetzung für ein gutes Gelingen der Reise.

  

Tourenverlauf

 1.Tag Anreise San Jose

Am Abend starten Sie Ihren Nachtflug nach Costa Rica.

2.Tag Ankunft in San Jose

Am frühen Morgen landen Sie in San Jose, Costa Rica. Am Flughafen werden Sie in Empfang genommen und zu Ihrem Hotel gefahren. Übernachtung im Hotel Colonial.

3.Tag San Jose – Tortuguero-Nationalpark 1×(F/M/A)

Früh am Morgen geht die Reise für Sie weiter. Nach einem landestypischen Frühstück fahren Sie zwischen weitläufigen Bananenplantagen hindurch nach Cano Blanco/La Pavona. Von hier aus findet der Bootstransfer zur Lodge über zahlreiche Kanäle inmitten üppiger Natur statt. Gegen Mittag erreichen Sie das kleine Dorf Tortuguero und haben etwas Zeit, dieses zu erkunden. Am Nachmittag können Sie sich in den Gärten der Lodge oder am Pool entspannen. Übernachtung in der Turtle Beach Lodge.

4.Tag  Tortuguero-Nationalpark 1×(F/M/A)

Genießen Sie heute noch vor dem Frühstück eine Bootstour durch die Kanäle des Tortuguero-Nationalparks – eine großartige Gelegenheit, den Dschungel beim Erwachen zu erleben, sowie die zahlreichen Vogel- und Tierarten der Gegend bei ihren morgendlichen Ritualen zu beobachten. Nachmittags besteht optional die Möglichkeit zu einer Wanderung auf dem Gelände der Lodge sowie zu einer weiteren Bootstour durch die engen Dschungelkanäle. Übernachtung in der Turtle Beach Lodge.

5.Tag  Tortuguero-Nationalpark – Sarapiqui 1×(F/M)

Nach dem Frühstück kehren Sie heute zurück nach Cano Blanco/La Pavona und verlassen den Nationalpark Tortuguero in Richtung Puerto Viejo de Sarapiqui. Nach einem typischen Mittagessen in Guapiles, geht es dann weiter durch den Braulio-Carrillo-Nationalpark, der Teil des ökologischen Korridors bis zur Grenze von Nicaragua ist. Am Nachmittag begeben Sie sich dann auf die Spuren der Kakaopflanze und probieren frisch zubereitete Regenwaldschokolade. Übernachtung in der Tirimbina Lodge.

6. Tag:  Sarapiqui – La Fortuna 1×F

Am Vormittag können Sie optional an einer Rafting Tour auf dem Rio Sarapiqui teilnehmen. Ihre anschließende Weiterreise führt Sie in das Landesinnere zu einer der spektakulärsten Regionen Costa Ricas: Der Vulkan Arenal zählt zu den aktivsten Vulkanen der Erde und das Städtchen La Fortuna am Fuße des Arenal gelegen, ist Ausgangspunkt für eine Vielzahl von Touren und Ausflügen. Optionale Aktivitäten wie Reiten, Canopy und Quads sind möglich. Oder genießen Sie ein Bad in den heißen Thermalquellen. Übernachtung im Hotel Montechiari.

7.Tag  Ein Tag am Vulkan Arenal 1×F

Heute unternehmen Sie eine Wanderung über Vulkansand zu den erkalteten Lavafeldern der verschiedenen Eruptionen des Vulkans Arenal. An klaren Tagen haben Sie wunderschöne Ausblicke auf den Vulkankegel und die atlantische Tiefebene. Am Nachmittag haben Sie optional die Möglichkeit zu weiteren Aktivitäten, so empfiehlt sich z.B. ein Besuch des nahegelegenen Reservats Ecocentro Danaus: Dieses beherbergt einen Schmetterlingsgarten sowie mehr als 150 Vogelarten, diverse Reptilien- und Amphibienarten – darunter auch den einzigartigen Rotaugenfrosch. Übernachtung im Hotel Montechiari.

8.Tag  La Fortuna – Monteverde 1×F

Heute verlassen Sie La Fortuna und fahren am Nordufer des malerischen Arenalsees entlang, um sich in die kühleren Gefilde der Nebelwaldregion Monteverde zu begeben. Monteverde besteht aus einer kleinen Quäkergemeinde, die sich dem Leben im Einklang mit der Natur verschrieben hat. Der Quetzal, Göttervogel der Azteken, ist hier ebenso heimisch. Ein optionaler Besuch der Schmetterlingsfarm verspricht eine bunte Abwechslung. Übernachtung im Hotel Cipreses.

9.Tag  Monteverde und Umgebung 1×F

Der heutige Tag steht Ihnen zur Gestaltung zusammen mit Ihrem Gruppenreiseleiter und Fahrer zur freien Verfügung (Eintrittsgebühren nicht inklusive). Wanderfreunde empfiehlt sich ein Besuch des Santa Elena Nebenwaldreservats oder des Curicancha Reservats. Abenteurer haben die Möglichkeit zu einer Hängebrückentour, Canopy oder Seilbahnfahrt. Bitte koordinieren Sie Ihre Tagesaktivität direkt mit Ihrem Reiseleiter. Übernachtung im Hotel Cipreses.

10.Tag:  Monteverde – Playa Dominical 1×F

Die Küste wartet bereits auf Sie! – Heute verlassen Sie die nördliche Nebenwaldregion und fahren weiter in Richtung Süden an der Pazifikküste entlang. Unterwegs gibt es die Möglichkeit zu einem Zwischenstopp in Manuel Antonio, wo Sie entweder den traumhaften Strand genießen oder optional den gleichnamigen Nationalpark besuchen können. Im Anschluss fahren Sie weiter an der Küstenstraße entlang bis nach Playa Dominical, wo Sie die kommenden Tage verbringen. Übernachtung im Hotel Villas Rio Mar.