Reisenavigator

Reiseregion

Reiseländer

Reisethemen

Suche

Sao Tome und Principe: Koloniale Herrenhäuser, immergrüne Kakaoplantagen, wilde Küstenwanderwege und tropische Fauna und Flora - Das Juwel Afrikas

Bereisen Sie einen der letzten unberührten Flecken dieser Erde – das Tropenparadies Sao Tome, welches unmittelbar am Äquator im Golf von Guinea gelegen ist.

Reise Nr. 73993

Sao Tome und Principe: Koloniale Herrenhäuser, immergrüne Kakaoplantagen, wilde Küstenwanderwege und tropische Fauna und Flora - Das Juwel Afrikas

Bereisen Sie einen der letzten unberührten Flecken dieser Erde – das Tropenparadies Sao Tome, welches unmittelbar am Äquator im Golf von Guinea gelegen ist.

Rocas- alte Herrenhäuser der Plantagenbesitzer, Regenwald und erloschene Calderas

Die größtenteils von üppigen, undurchdringlichen Regenwäldern bedeckte Insel war noch unter portugiesischer Herrschaft der größte Kakaoproduzent der Welt. Die alten, oft verfallenen Plantagen mit ihren prächtigen Herrenhäusern sind stumme Zeugen dieser Epoche. Den vulkanischen Ursprung erkennt man an den zerklüfteten Bergen, welche Sie auf den Wanderetappen entdecken können. Von den Gipfeln der erloschenen Calderas haben Sie einen Ausblick wie die ersten Entdecker der Insel vor knapp 600 Jahren. Durch ihre isolierte Lage hat sich hier eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt entwickeln können. Auf der Inselrundreise werden Sie die verschiedenen Facetten Sao Tomes – koloniales Flair, sprühende Wasserfälle, endlose Zuckerrohrplantagen, Primärwälder und endemische Flora – begeistern.

Tropenparadies Principe mit seinen unberührten Sandstränden

Optional empfehlen wir Ihnen einen Besuch auf der kleinen Schwesterinsel Principe – hier erwarten Sie atemberaubende Traumstrände, an denen Sie die Reise unter Palmen ausklingen lassen können.

Höhepunkte

  • Aktive Entdeckerreise für Afrikakenner
  • Äquatortaufe auf der Taubeninsel „Ilheu das Rolas“
  • Besuch der ehemaligen portugiesischen Kaffeeplantagen (Roças)
  • Besuch des Obo-Nationalpark mit seiner endemischen Flora und Fauna
  • Bootsfahrt entlang der unberührten Südwestküste
  • Übernachtung im kolonialen Herrenhaus der Roça S. Joao de Angolares
  • Optional: Badeverlängerung auf Príncipe
MAP Karte Sao Tome und Principe: Koloniale Herrenhäuser, immergrüne Kakaoplantagen,  wilde Küstenwanderwege und tropische Fauna und Flora - Das Juwel Afrikas

Reiseverlauf

1. Tag : Anreise

Flug von Frankfurt via Lissabon nach Sao Tome. Nach Erledigung der Zollformalitäten, Fahrt ins Hotel. Übernachtung im Avenida Hotel o.ä..


Mahlzeiten: 1×A Flug ab: FRA Flug bis: TMS

Mit dem Flugzeug zu Ihrem Traumziel © Diamir

2. Tag : Von Bombaim nach Agua Izé

Seitens unserer Partneragentur erwartet Sie ein kurzes Briefing für die kommenden Wandertage. Nachdem die Ausrüstung geprüft und vervollständigt wurde, verlassen Sie Tamarindos ins Innere der Insel. Sie beginnen Ihre heutige Wanderung am Bombaim-Wasserfall in Richtung Ostküste. Dabei kommen Sie durch eine Kakaoplantage und die Dörfer Claudino Faro und Bernardo Faro. In Agua Izé besuchen Sie eine große Roça, der Ort, an dem Kakao auf der Insel S. Tomé eingeführt wurde. Im Weiteren erreichen Sie die Boca do Inferno (Höllenschlund), wo der Ozean durch einen natürlichen Kanal durch schwarze Basaltfelsen fließt. Sie fahren weiter zum Seven Waves Beach, wo Sie einen Essensstopp einlegen, bevor Sie weiter nach Roça S. João fahren, wo Ihnen ein köstliches Abendessen serviert wird. Übernachtung in der Roca S. Joao dos Angolares. (Gehzeit ca. 5-6h, 140 m?350 m?).


Mahlzeiten: 1×(F/A)

Landschaftszenen unterwegs auf Sao Tome © Diamir

3. Tag : Auf Entdeckung in der Region S. Joao

Eine ideale Route, um die Vögel der Region zu entdecken und den Panoramablick über die Kakao- und Kaffeeplantagen und den Pico Cão Grande zu genießen.
Erkunden Sie die Region S. João dos Angolares mit der Hauptstadt des Distrikts Caué, eine Fischereiregion mit einer seit jeher starken Identität. Sie verlassen Roça S. João, um die Roças Soledade und Fraternidade zu erreichen, die auf den Hügelkuppen sitzen und einen herrlichen Blick auf die südliche Region bieten. Ihre Tour endet am S. Pedro Beach, unverwechselbar für seinen schwarzen Sand und seine Lage zwischen Meer und Fluss, wo üppige Kokospalmen natürlichen Schutz für Fischerboote bieten. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 4-5h, 380 m? 380 m?).


Mahlzeiten: 1×(F/A)

Markttag © Diamir

4. Tag : Ostküste und Pico Cão Grande

Eine Route abseits der beliebten Wanderwege, die bis in den Süden der Insel reicht und entlang der Küste durch versteckte Strände, Dschungelgebiete, Wasserfälle und Roças verläuft. Auf der Tour haben Sie einen spektakulären Blick auf den berühmten Cão Grande Peak (664 m), ein Monolith aus Basalt, der sich über den Palmenplantagen erhebt. (Gehzeit ca. 3-4h, 270 m?270 m?). Übernachtung in der Ecolodge Praia Inhame.


Mahlzeiten: 1×(F/A)

Regenwaldszenerie © Diamir

5. Tag : Überschreitung des Äquators auf der Taubeninsel

Überfahrt mit dem Boot zur „Îlheu das Rolas“ (Taubeninsel), die genau auf halber Strecke zwischen Nord- und Südpol liegt. Sie besuchen das Denkmal, das die Äquatorlinie symbolisiert und erkunden dann den wildesten Teil der Insel während einer zweistündigen Wanderung. Im Anschluss gibt es ein Mittagessen mit den Fischern am Strand. Entspannender Nachmittag: Baden an einem der Strände der Insel oder Ihrer Lodge. (Gehzeit ca. 2-3h, 50 m?50 m?). Übernachtung wie am Vortag.


Mahlzeiten: 1×(F/A)

Küstenlandschaft auf Sao Tome und Principe © Diamir

6. Tag : Tag zur freien Verfügung

Nach den vielen Eindrücken der letzten Tage und den zurückgelegten Höhenmetern steht Ihnen der heutige Tag zum ausgiebigen Baden, Schnorcheln oder für einen Ausflug in den nahegelegenen Fischerort Porto Alegre zur Verfügung. Spätestens zum Sonnenuntergang sollten Sie jedoch wieder in der Unterkunft sein, damit Sie die Show der Flughunde nicht verpassen. Übernachtung wie am Vortag.


Mahlzeiten: 1×(F/A)

Strand auf Sao Tome und Principe © Diamir

7. Tag : Entlang des Coatman Trails

Reisen Sie entlang der Südküste der Insel und genießen Sie die authentische und unberührte Landschaft. Von Praia Inhame wandern Sie zum Dorf Porto Alegre. In Malanza unternehmen Sie eine Mangroventour durch das größte Mangrovenreservat des Landes. Weiterfahrt in Richtung Praia Jalé, einem eindrucksvollen Schutzgebiet für Meeresschildkröten. Nach einem Mittagessen in Praia Jalé fahren Sie weiter entlang der herrlichen Südküste, durch Praia Piscina, Ponta do Homem da Capa und Morro Chapa, wo Sie einen wunderschönen Blick über die Ost- und Westküste und über die Insel Rolas haben. Übenrachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 5-6h, 250 m? 250 m?).


Mahlzeiten: 1×(F/A)

Kakao © Diamir

8. Tag : Küstenwanderung nach Praia Vanha und Bootsfahrt

Die heutige Wanderung beginnt in Praia Jale und folgt der wilden Küste bis Praia Vanha, wo Sie ins Innere der Insel abbiegen. Später erreichen Sie Santo Antonio Mussacavu und Praia Pipa und den Obo National Park. Genießen Sie die spektakuläre Aussicht auf die Gipfel an der Westküste, während Sie mit dem Boot von Praia Pipa zur Mucumbli Ecolodge fahren. Übernachtung in der Mucumbli Ecolodge. (Gehzeit ca. 6-7h, 550 m? 550?).


Mahlzeiten: 1×(F/A)

An der Ostküste © Diamir

9. Tag : Angolar-Wasserfall und Kakaoroute

Sie fahren durch wunderschöne Landschaften in das Tal des Rio Contador bis zum Wasserkraftwerk. Dabei passieren Sie eine Reihe von Tunneln, die während der Kolonialzeit in den Berg gegraben wurden und Hunderte von Fledermäusen beherbergen. Entdecken Sie außerdem den malerischen Angolar-Wasserfall, der etwas versteckt ist und ein natürliches Amphitheater bildet. Auf dem Rückweg folgen Sie der Kakaoroute, beginnend in Generosa, dessen Bevölkerung hauptsächlich von den Kapverden stammt. Sie besteigen den Monte Careca und werden mit einem herrlichen Blick auf die Westküste und die Stadt Neves belohnt. Die Wanderung endet in Monte Forte, wo Sie etwas über die Kakaoverarbeitung am Hauptsitz der CECAB-Genossenschaft, dem Produzenten von Bio-Kakao, erfahren. Ein Teil der Gewinne aus der Kakaoroute fließt in Projekte, die darauf abzielen, die Lebensbedingungen in den lokalen Gemeinschaften zu verbessern und einen nachhaltigen und verantwortungsbewussten Tourismus in São Tomé und Príncipe zu fördern. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 5-6h, 120 m? 690 m?).


Mahlzeiten: 1×(F/A)

Wasserfall © Diamir

10. Tag : Auf den Spuren der Kakaobarone

Auf der Insel gibt es eine Reihe von Roças, die den Einheimischen bekannt und bei Touristenrouten beliebt sind. Aber es gibt noch viel mehr Rocas, die versteckt und so in den Hügeln vergraben sind, dass nur eine Handvoll Saotomenser sich ihrer Existenz bewusst sind. Entdecken Sie Roça Ribeira Palma und Rosema, spazieren Sie durch alte Kakaoplantagen und genießen Sie die atemberaubende Aussicht über die Stadt Neves, bevor Sie sich auf den Rückweg zum Strand machen. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 5-6h, 450 m? 450 m?).


Mahlzeiten: 1×(F/A)

Landschaftszenen unterwegs auf Sao Tome © Diamir

11. Tag : Sao Tome Stadtrundgang – Rückreise oder Verlängerung auf Principe

Der Tag beginnt mit einer geführten Tour durch die Stadt. Es erwartet Sie das Nationalmuseum, untergebracht in der Festung Sao Sebastião aus dem Jahr 1675, Kolonialhäuser, der farbenfrohe und lebhafte Stadtmarkt, die Kathedrale, das Café Diogo Vaz für eine letzte leckere heiße oder kalte Schokolade. Freizeit, um zu Mittag zu essen oder letzte Souvenirs für die Daheimgebliebenen zu kaufen. Transfer zum Flughafen und Rückreise via Lissabon oder individuelle Verlängerung auf Principe. Tageszimmer.


Mahlzeiten: 1×F Flug ab: TMS Flug bis: FRA

Mädchen auf Sao Tome © Diamir

12. Tag : Ankunft

Ankunft in Deutschland.


Mit dem Flugzeug zu Ihrem Traumziel © Diamir

Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt (andere Abflughäfen auf Anfrage) nach Sao Tome und zurück mit TAP Airlines oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class
  • DIAMIR-Reiseleitung ab 7 Teilnehmern
  • Englisch sprechende, lokale Reiseleitung
  • wechselnde lokale Guides
  • alle Fahrten in privaten Fahrzeugen und Booten
  • alle Eintritte und Nationalparkgebühren laut Programm
  • Kurtaxe (2,10 € pP pro Tag)
  • 7 Ü: Lodge im DZ
  • 2 Ü: Gästehaus im DZ
  • 1 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 10×F, 10×A

Nicht enthaltene Leistungen

nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum São Tomé (kostenfrei bis 15 Tage, sonst ca. 60 €); Einreisesteuer (20 € pP); optionale Ausflüge; Trinkgelder; Persönliches

Schwierigkeit: 2

Trittsicherheit, Hitzeverträglichkeit, Bereitschaft zum Komfortverzicht während langer Fahrten/Bootsfahrten, Interesse und Toleranz für andere Kulturen. Der detaillierte Programmverlauf kann sich aufgrund der örtlichen Gegebenheiten (Wetter, Straßenverhältnisse, Behörden, afrikanisches Zeitverständnis, unvorhergesehene Ereignisse) ändern. Flexibilität, Teamgeist und die Bereitschaft, Ihren Reiseleiter in schwierigen Situationen zu unterstützen, sind auf dieser Tour unabdingbar!

Reisedauer: 12 Tage

Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmer: 2 Maximalteilnehmer: 12

Mindestteilnehmerzahl: 2, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Zuschläge

  • Rail & Fly EUR 70
  • 3 Tage Verlängerung Principe im Roca Belo Monte (3*) inkl. Flug EUR 1490
  • EZ-Zuschlag – 3 Tage Verlängerung Principe im Roca Belo Monte (3*) EUR 390

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.
Veranstalter: Diamir Erlebnisreisen GmbH, Loschwitzer Str. 58, 01309 Dresden

Termine

Das Juwel Afrikas

Einzelzimmerzuschlag € 3680

19.05.2024Sonntag, 19. Mai 2024 - Donnerstag, 30. Mai 2024
12 Tage / 11 Nächte

3390.00 EUR