Startseite » Reiseübersicht » Mexiko - Malinche (4461 m), Iztaccihuatl (5286 m) und Pico de Orizaba (5640 m)...

News 16.04.2018: Bei uns erhalten Sie fast alle Reiseveranstalter zum Katalogpreis + Sie erhalten zu jeder Buchung mit Flug eine kostenlose Reiseversicherung oder ein Zugticket oder einen kostenlosen Parkplatz am Flughafen. Fragen? Stefan Leschni O2O1/85 152 452 (bis 21h)

Mexiko - Malinche (4461 m), Iztaccihuatl (5286 m) und Pico de Orizaba (5640 m) mit Diamir 14 Tage ohne Flug 2018

Mit einer enormen Vielfalt an landschaftlichen und kulturellen Höhepunkten begeistert diese Bergexpedition ins Land der Azteken, die neben spektakulären Vulkangipfeln auch zahlreiche Einblicke in die interessante Geschichte Mexikos zu bieten hat.

Reise Nr. 20778

 

Mexiko - Malinche (4461 m), Iztaccihuatl (5286 m) und Pico de Orizaba (5640 m)

Expeditionsreise

 

Mit einer enormen Vielfalt an landschaftlichen und kulturellen Höhepunkten begeistert diese Bergexpedition ins Land der Azteken, die neben spektakulären Vulkangipfeln auch zahlreiche Einblicke in die interessante Geschichte Mexikos zu bieten hat. Von Mexiko-Stadt aus starten Sie zu einer abwechslungsreichen Reise, auf der Sie nicht nur die schönsten und höchsten Gipfel des Landes besteigen, sondern auch immer wieder eine Zeitreise in eine längst vergessene Welt unternehmen. Genießen Sie den Ausblick vom höchsten Vulkan Nordamerikas, dem Pico de Orizaba (5640 m), bestaunen Sie die eindrucksvolle Pyramidenanlage von Teotihuacán (UNESCO-Weltkulturerbe), probieren Sie das Nationalgetränk Mezcal und tauchen Sie mit uns in die bunte und lebendige Kultur Mexikos ein.

 

Höhepunkte:

- Pico de Orizaba (5640 m) – höchster Vulkan Nordamerikas
- Akklimatisationsgipfel Malinche (4461 m) und Itztaccihuatl (5286 m)
- Kulturelle Höhepunkte im Land der Azteken
- Tempelstadt und UNESCO-Weltkulturerbe Teotihuacán
- Komplette Zeltausrüstung inkl. Vollverpflegung
- Veranstalter-Expeditionsleiter und lokale englisch-/spanischsprachige Bergführer (1 Bergführer für 4 Bergsteiger)
- Optional: Badeverlängerung an Traumstränden

 

Anforderungen Expedition Kategorie 1:
Leichte Expeditionen, die grundlegende technische Fähigkeiten erfordern, teilweise auf eine Tagesetappe konzentriert sind und keine größeren Gefahren aufweisen.

Komfortverzicht; Teamfähigkeit; Kondition für bis zu 13-stündige Tagesetappen; Kenntnisse der Hochlagerlogistik (Materialtransport bis zu 15 kg, Zeltaufbau); Trittsicherheit in Geröll, Schnee und Eis bis zu 35° Steilheit; Grundkenntnisse im Gehen mit Steigeisen; Grundkenntnisse alpiner Sicherungstechnik (persönlicher Tourenbericht erforderlich); Ausrüstung laut Ausrüstungsliste

Gut isolierte, steigeisenfeste und wasserfeste (Schalen-) Bergstiefel für die Gipfelaufstiege erforderlich.

 

Tourenverlauf

 

1.Tag Anreise - Mexiko-Stadt (A)

Individuelle Anreise nach Mexiko-Stadt und Transfer zum Hotel. Willkommen in der größten Stadt der Welt! Der restliche Tag steht Ihnen für erste Erkundungen zur freien Verfügung. Am Abend Begrüßungsessen mit allen Teilnehmern. Übernachtung im Hotel.

2.Tag Schwimmende Gärten von Xochimilco – Hacienda Santa Barbara (F/M/A)

Heute besuchen Sie den Stadtteil Xochimilco mit seinen schwimmenden Gärten, UNESCO-Weltkulturerbe und auch „das Venedig Amerikas“ genannt. Die Bewohner bewegen sich hier noch heute nach alter Tradition mit Boot und Stak-Stange auf den uralten Azteken-Kanälen fort. Am Nachmittag fahren Sie weiter in Richtung Tlaxcala bis an den Fuß des Malinche. Übernachtung in einer alten Hacienda aus dem 17. Jhd. (Schlafhöhe ca. 2700 m).

3.Tag Gipfeltag Malinche (4461 m) (F/M(LB)/A)

Mit 4461 m ist der Malinche ein idealer Berg zur Höhenanpassung und Vorbereitung für den Iztaccihuatl sowie den Pico de Orizaba. Sie starten zeitig von der Hacienda. Vom Parkplatz auf 3100 m erreichen Sie in ca. 4h den Gipfel. Der Anstieg ist technisch einfach. Nach dem Abstieg gibt es einen traditionellen mexikanischen Snack am Fuß des Berges. Am Nachmittag können Sie auf der Hacienda entspannen und die Vorbereitungen für den nächsten Tag treffen. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 7h, 1350 m↑↓).

4.Tag Cholula – Basislager Iztaccihuatl (4100 m) (F/A)

Nach einem ausgedehnten Frühstück fahren Sie nach Cholula und besichtigen die koloniale Altstadt sowie die Überreste der größten Pyramide der Welt, die dem Gott Quetzalcóatl gewidmet wurde. Am Nachmittag fahren Sie weiter zur Azumoni-Hütte am Iztaccihuatl. Übernachtung in einfacher Berghütte. (Schlafhöhe ca. 4100 m).

5.Tag Wanderung zur Höhenanpassung (F/M(LB)/A)

Heute werden Sie zur Höhenanpassung bereits einige Höhenmeter bis auf ca. 4400 m auf der Aufstiegsroute zum Iztaccihuatl aufsteigen. Dabei haben Sie immer wieder herrliche Aussichten auf das Gipfelmassiv des Berges als auch auf seinen Nachbarn, den aktiven Vulkan Popocatepetl. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 4h).

6.Tag Gipfeltag Iztaccihuatl (5286 m) – Cholula (F/M(LB))

Gipfeltag am „Izta“, wie die Einheimischen den Berg nennen! Sehr zeitig starten Sie den Aufstieg zum ersten 5000er Ihrer Reise. Der dritthöchste Berg Mexikos wird wegen seiner Form auch „die schlafende Frau“ genannt: so werden die Aufstiegsetappen oft in Körperregionen unterteilt! Durch Felsen und Geröll schlängelt sich der Weg auf beiden Seiten des Bergrückens nach oben. Nach etwa 3-4h erreichen Sie die Hütte Grupo de los Cien. Sie steigen weiter über die „Knie“ auf und queren am „Bauch“ die Überreste des Gletschers. Nach ca. 7-8h erreichen Sie schließlich den höchsten Punkt des Berges, „El Pecho“ (die Brust) auf 5286 m. Sie stehen direkt gegenüber dem aktiven Popocatepetl und können einen fantastischen Ausblick genießen. Der Abstieg erfolgt auf dem gleichen Weg wie der Aufstieg (ca. 5h). Fahrt nach Cholula und Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 12-13h, 1200 m↑↓).

7.Tag Oaxaca (F)

Heute fahren Sie schon früh nach Oaxaca, wo nach dem gestrigen Gipfeltag wieder etwas Kultur auf dem Programm steht. Sie können auf eigene Faust die Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe) erkunden oder besuchen optional das zweitwichtigste Museum Mexikos, Santo Domingo, das unter anderem die einzigartigen Schätze vom Monte Alban beherbergt. Der Abend steht zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel.

8.Tag Teotitlan del Valle (F/M)

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Teotitlan del Valle, die Stadt der mexikanischen Teppiche, wo mit einzigartiger Technik Teppiche und Läufer in Handarbeit hergestellt werden. Auf dem Weg besuchen Sie die Produktionsstätte des weltbekannten Agavenschnaps Mezcal, der seine Berühmtheit dem typischen Wurm in der Flasche verdankt. Zum Mittagessen gibt es typische Köstlichkeiten aus der Region um Oaxaca. Rückfahrt nach Oaxaca und Übernachtung im Hotel.

9.Tag Monte Alban – Basislager Pico de Orizaba (4250 m) (F/M/A)

Heute besichtigen Sie die imposanten Ruinen von Monte Alban, das einstige Kulturzentrum der Zapoteken und eine der großartigsten Pyramidenanlagen Mexikos. Von dem Hochplateau können Sie einen faszinierenden Ausblick über die Anlage genießen. Anschließend Fahrt zum Pico de Orizaba in das Basislager Piedra Grande, wo Sie letzte Vorbereitungen für den Gipfeltag treffen. Übernachtung im Zelt. (Schlafhöhe ca. 4250 m).

10.Tag Hochlager Pico de Orizaba (4600 m) (F/M/A)

Akklimatisationstag am „Berg der Sterne“ oder Citlaltépetl, wie ihn die Indigenas nennen. Nach dem Frühstück brechen Sie zum Hochlager auf, wo Sie Ihr Zeltlager errichten. Die notwendige Bergsteigerausrüstung (Bekleidung, Schlafsack, Steigeisen, Eispickel und Verpflegung) muss dabei von jedem Teilnehmer selbst getragen werden. Der Transport der Gruppenausrüstung (Zelte, Kocher, Wasser) wird von Hochträgern übernommen. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 2-3h, 350 m↑, Schlafhöhe ca. 4600 m).

11.Tag Gipfeltag Pico de Orizaba (5640 m) (F/M(LB))

Gipfeltag am höchsten Vulkan Nordamerikas! Etwa 8-9h werden Sie für die reichlich 1000 m benötigen. Bereits sehr früh am Morgen verlassen Sie das Hochlager. Nach ca. 1-2h müssen die Steigeisen angelegt werden und es geht weiter auf dem Gletscher, teilweise über Firn und Eis. Die Neigung des Berges erreicht dabei bis zum Kraterrand etwa 35° Steilheit. Schließlich stehen Sie auf dem mit 5640 m höchsten Vulkangipfel Mexikos und ganz Nordamerikas! In der Ferne sehen Sie bei guter Sicht viele der anderen, teils aktiven Vulkangipfel des Landes. Nach einer Gipfelrast und natürlich einem Gipfelfoto geht es auf gleichem Weg wieder hinunter bis ins Basislager (ca. 4-5h). Am Abend Fahrt nach Tlaxcala. Übernachtung in einer Hacienda. (Gehzeit ca. 12-14h, 1040 m↑↓).

12.Tag Tlaxcala (F/A)

Heute steht nach der anstrengenden Bergtour ein freier Tag in Tlaxcala auf dem Programm. Entspannen Sie im Hotel oder erkunden Sie die koloniale Altstadt mit ihren berühmten Wandmalereien, alten Stadtmauern und dem Stierplatz. Viele schöne Gassen, prunkvolle Gebäude und bunte Märkte laden zum Schlendern und Souvenirs kaufen ein. Am Abend genießen Sie gemeinsam ein typisches mexikanisches Abendessen. Übernachtung im Hotel.

13.Tag Teotihuacán (UNESCO) (F/M)

Am Morgen fahren Sie zum UNESCO-Weltkulturerbe Teotihuacán, eine der eindrucksvollsten Ruinenstätten der Welt. Die Pyramidenanlage wurde bereits vor der Zeit der Azteken von einem unbekannten Volk erbaut und ist bei den bisherigen Ausgrabungen nur zum Teil freigelegt worden. Sie unternehmen eine Besichtigungstour, bei der Sie einige der wichtigsten Gebäude erkunden, wie die 63 m hohe Sonnenpyramide, die Mondpyramide und den Tempel des Tolteken-Gottes Quetzalcóatl. Hier haben Sie auch Gelegenheit, das „Getränk der Götter“ zu kosten: Pulque. Am Nachmittag fahren Sie zurück nach Mexiko-Stadt. Am Abschlussabend der Reise können Sie Ihre Gipfelerfolge in einer typischen Mariachi-Kneipe an der Plaza Garibaldi feiern. Übernachtung im Hotel.

14.Tag Mexiko-Stadt – Heimreise (F)

Nach dem Frühstück haben Sie Gelegenheit, optional das Anthropologische Museum sowie den Zocalo im Herzen der Hauptstadt zu besichtigen. Hier finden Sie die beeindruckende Kathedrale und die Überreste des „Templo Mayor“, die direkt unter der heutigen Metropole Mexiko-Stadt verborgen liegen. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und individuelle Heimreise oder Verlängerung.

 

 

Enthaltene Leistungen ab/an Mexiko-Stadt:
- lokale, englisch-/spanischsprachige Bergführer und Kochteam
- Veranstalter-Expeditionsleitung
- alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
- komplette Zeltausrüstung
- alle Eintrittsgelder und Gebühren laut Programm
- 7 Ü: Hotel im DZ
- 2 Ü: Zelt
- 2 Ü: Hütte im MBZ (Gemeinschaftsbad)
- 2 Ü: Hacienda im DZ
- Mahlzeiten: 13×F, 5×M, 4×M (LB), 8×A
- Trekkingsack

 

nicht in den Leistungen enthalten:
- Flug ab/an Deutschland
- Flughafentransfers bei abweichender An-/Abreise
- nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
- persönliche Bergsteigerausrüstung
- Unterwegsverpflegung für die Bergetappen (z.B. Schokolade oder Energieriegel)
- optionale Ausflüge
- evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17
- Trinkgelder
- Persönliches
- Versicherungen
- EZ-Zuschlag (nur Hotels) ab 160 EUR (Die Unterbringung im EZ ist nur in den Hotels in Mexiko-Stadt und Oaxaca möglich) Änderungen siehe Termine
- Termine 2019 Änderungen vorbehalten

 

Teilnehmerzahl:
- min. 8 Personen
- max. 12 Personen

 
 

Hinweise 

Das Erreichen der Gipfel kann durch ungünstige klimatische Bedingungen (starker Wind, Nebel, Dauerregen, Schneefall) und andere widrige Umstände sowohl erheblich erschwert werden, als auch im Extremfall unmöglich sein. Der verantwortliche Reiseleiter/Bergführer ist in dem Fall berechtigt, die weitere Besteigung zum Schutz von Gesundheit und Leben aller Beteiligten abzubrechen. Etwaige Regressansprüche bestehen in solch einem Fall nicht.

 

Änderungen von Reiseroute und Fluggesellschaften bleiben vorbehalten!

Termine

Mexiko - Malinche (4461 m), Iztaccihuatl (5286 m) und Pico de Orizaba (5640 m)

EZZ: 160 EUR

18.11.2018Sonntag, 18. November 2018 - Samstag, 1. Dezember 2018
14 Tage / 13 Nächte

2760 EUR

 

EZZ: 190 EUR

23.12.2018Sonntag, 23. Dezember 2018 - Samstag, 5. Januar 2019
14 Tage / 13 Nächte

2840 EUR

 

EZZ: 160 EUR

03.02.2019Sonntag, 3. Februar 2019 - Samstag, 16. Februar 2019
14 Tage / 13 Nächte

2760 EUR