Startseite » Reiseübersicht » Italien - Wanderreise Sardinien mit Natours 8 Tage inkl. Anreise 2018

Tipp: Bei uns erhalten Sie fast alle Reiseveranstalter und wir organisieren Privatreisen ab 2 Personen
Haben Sie Sonderwünsche? Rufen Sie noch heute bis 22h an: Herr Stefan Leschni Tel O2O1/85 152 452 

Italien - Wanderreise Sardinien mit Natours 8 Tage inkl. Anreise 2018

Entdecken Sie Sardinien mit sardischen Augen:Unsere wanderbegeisterten Guides leben hier seit langer Zeit und zeigen Ihnen ein Sardinien abseits der bevölkerten Strände. Erleben Sie tiefe Schluchten und entdecken Sie paradiesische Strände.

Reise Nr. 11983

 

Italien - Wanderreise Sardinien

Wandern an Traumstränden und wilden Schluchten 

 

Entdecken Sie Sardinien beim wandern mit sardischen Augen:Unsere wanderbegeisterten Guides leben hier seit langer Zeit und zeigen Ihnen ein Sardinien abseits der bevölkerten Strände. Erleben Sie tiefe Schluchten und entdecken Sie paradiesische Strände.

 

Besonderes

  • Unbeschwertes Wandern ohne Gepäck
  • Einmalige Ausblicke auf Berge und Meer
  • Authentische Einblicke ins sardische Leben durch einheimische Reiseleitung


 

  

Aktivitäten / Anforderungen:
 Mittelschwere Touren
Aktivitäten 3 - 5 Stunden am Tag, etwas Kondition notwendig.

 

 

Reiseverlauf (8 Tage)

 

1. Tag Anreise:

Anreise nach Olbia, Transfer zum 1ten Standort der Wanderreise nach Cala Gonone. 3 Ü+HP und 1 Ü+F in Hotel*** Miramare oder gleichwertig

2. Tag: Grüne Pinien und weißer Sandstrand

Vormittags fahren wir nach Orosei zum ca. 300 ha großen Naturschutzgebiet Biderosa. Wir wandern auf bequemen Wegen durch einen würzig duftenden Pinienwald. Von einem Hügel aus haben wir einen wunderschönen Panoramablick über die Bucht von Biderosa. Nur wenige Schritte entfernt befindet sich der Strand von Berchida mit seinem kristallklaren Meer und dem blendend weißen Sandstrand – ein Ort, an dem man gern länger verweilen möchte. Nachmittags Cappuccino-Stopp in Dorgali. Ü+HP im Hotel.
Gehzeit 3-4 h, Hmt. ca. 150 hoch und runter, leicht, Fahrzeit ca. 50 Min.

3. Tag: Unterwegs auf Hirtenpfaden

Auf alten Hirtenpfaden wandern wir an den grünen Hängen des Monte Nieddu entlang. Weit schweift unser Blick ins Land – über die tiefe Schlucht der Codula di Luna bis hin zum tiefblauen Mittelmeer.
Unser Weg führt durch ein Aufforstungsgebiet, vorbei an alten Hirtenhütten aus Wacholderholz. Diese typischen Bauwerke der sardischen Hirten sind echte Kunstwerke. Anschließend besuchen ein nuraghisches Dorf und erfahren viel Wissenswerten über die sardische Vor- und Frühgeschichte. Ü+HP im Hotel.
Gehzeit 4-5 h, Hmt. ca. 300 hoch und runter, leicht-mittelschwer, Fahrzeit ca. 30 Min.

4. Tag: Cala Luna – weiße Kalkfelsen und türkisblaues Meer

Entlang eines alten Köhlerpfades wandern wir hinunter in die Codula di Luna. Durch Oleanderwälder erreichen wir den weißen Strand (ca. 3 h). Badepause und Picknick. Rückfahrt mit dem Boot entlang der spektakulären Steilküste und Besuch der Tropfsteinhöhle Grotta del Bue Marino, in der früher die Mönchsrobbe ihre Jungen zur Welt brachte. Am Abend hat jeder die Gelegenheit, Cala Gonone auf eigene Faust zu erkunden, denn im Hotel gibt es kein Abendessen. Ü+F im Hotel.
Gehzeit 2-3 h, Hmt. ca. 300 im Abstieg, leicht-mittelschwer, Fahrzeit ca. 20 Min.

5. Tag: Hochfläche und kulinarische Erlebnisse

Vormittags wandern wir über eine idyllische Hochfläche, auf der Schafe, Ziegen und Schweine glücklich grasen. Wir besuchen ein Schluckloch, das eine wichtige Rolle für die Hydrogeologie des Gebietes spielt und steigen hinauf zu einem Nuraghen. Mittags besuchen wir Maria in ihrer Küche. Sie erklärt uns, wie die „culurgiones“ (mit Käse und Kartoffeln gefüllte Teigtaschen) hergestellt werden und wie man es anstellen muss, damit die Füllung nicht ins Kochwasser läuft. Anschließend gemeinsames Mittagessen und Weiterfahrt zum 2ten Standort der Wanderreise nach Santa Maria Navarrese. 2 Ü+HP und 1 Ü+F in Hotel*** Albergo Santa Maria oder gleichwertig. Ü+F im Hotel
Gehzeit ca. 3 h, Höhenmeter ca. 150 hoch und runter, leicht, Fahrzeit ca. 90 Min.

6. Tag: Küstenwanderung zwischen Himmel und Meer

In dem gemütlichen Badeort Santa Maria Navarrese bewundern wir die 1.000-jährigen Olivenbäume vor der weiß gekalkten Dorfkirche, die angeblich von einer spanischen Prinzessin als Dank für ihre Rettung aus Seenot gestiftet wurde.
Immer hoch über dem Meer und mit wunderschönen Ausblicken über die Küsten wandern wir anschließend Richtung Pedra Longa (langer Stein). Diese markante Felsnadel ragt über 100 m hoch aus dem Wasser auf und verleiht diesem seinen ganz eigenen Charakter verleiht. Ü+HP im Hotel
Gehzeit 3-4 h, Höhenmeter ca. 250 hoch und runter, leicht-mittelschwer, keine Fahrzeit

7.  Tag: Der „Goldene Berg“

Mit dem öffentlichen Bus fahren wir hinauf in das kleine Bergdorf Baunei. Durch viele verwinkelte Gassen erreichen wir schließlich den Wanderweg, der uns hinauf zum Monte Oro führt. Das Panorama von hier oben ist wirklich eindrucksvoll: Das Gennargentu-Massiv im Westen und das Salto di Quirra Massiv im Süden umrahmen die fruchtbare Tiefebene der Ogliastra und den Golf von Arbatax mit seinen fischreichen Strandseen. Ü+HP, Gehzeit ca. 3 h, Höhenmeter ca 650 im Abstieg, leicht-mittelschwer, Fahrzeit ca. 15 Min.

8. Tag: 

Abreise, Transfer Santa Maria Navarrese-Olbia

 

Änderungen im Reiseverlauf sind aufgrund örtlicher Gegebenheiten möglich.

 

Im Preis enthalten:
- Flug ab Köln mit Lufthansa o.ä. nach Olbia u. z.
- Gruppentransfer ab/bis Flughafen Olbia

- 7 Nächte im DZ (DU/WC)
- Mahlzeiten: 7 x Frühstück, 6 x Abendessen
- Transfers laut Programm
- 6 geführte Wanderungen
- Örtliche deutschsprachige Reiseleitung

 

Extras:
- Zuschläge andere Inlandsflughäfen 75 € bis : 250 €
- Einzelzimmer 240 €
- Versicherungen
- Zimmer mit Meerblick in Cala Gonone: 50 €
- fehlende Verpflegung
Zahlung vor Ort
- Busticket Santa Maria N.-Baunei ca.: 5 €
- fak. Bootsfahrt Cala Luna-Cala Gonone ca.: 12 €
- fak. Rücktransfer von Pedra Longa nach Santa Maria Navarrese ca.: 8 €
- fak.Besuch der Höhle ca.: 10 €

  

Teilnehmerzahl:
- min. 6 Personen
- max. 16 Personen

 

Anreise

Alternativ zum Flug kann man mit dem Zug via Florenz nach Livorno und mit der Nachtfähre nach Olbia fahren.

Wohnen + Essen

Der Küstenort Cala Gonone liegt in der Region Supramonte im Osten der Insel. Das strandnahe Hotel bietet zum wandern alle Komfort und eine umfassenden Service, regionale und nationalen Speisen, eine Bar / Leseraum, eine Garten, kostenloses Internet... Die Region gilt als die spektakulärste Sardiniens und vereint Berge und Meer. Santa Maria Navarese liegt weiter südlich, ebenfalls direkt am Meer. Wir wohnen in familiären 3 Sterne-Hotels (Landeskategorie) und genießen sardische Spezialitäten und Gastfreundschaft.

Aktivitäten

Die Tageswanderungen sind leichte bis mittelschwere Touren, aber ganz ohne Anstrengungen geht es dann doch nicht ;-) Bei dieser Reise steht entspanntes Wandern im Mittelpunkt und es gibt öfter Gelegenheit, zu einem Bad im Meer. Die Gehzeiten liegen zwischen 3 und 4 Stunden (einmal weniger, einmal mehr).

Hinweis:

Die Höhe der Anzahlung beträgt 20 % vom Reisepreis, der Restbetrag ist bis 2 Wochen vor Reisebeginn fällig.

 

Änderungen im Reiseverlauf aufgrund örtlicher Gegebenheiten sind möglich.

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Termine

Italien - Wanderreise an Sardiniens Ostküste

22.09.2018Samstag, 22. September 2018 - Samstag, 29. September 2018
8 Tage / 7 Nächte

1398 EUR