Startseite » Reiseübersicht » Frankreich - Dordogne Kanutour mit Natours 8 Tage ohne Anreise 2018

Tipp: Bei uns erhalten Sie fast alle Reiseveranstalter und wir organisieren Privatreisen ab 2 Personen
Haben Sie Sonderwünsche? Rufen Sie noch heute bis 22h an: Herr Stefan Leschni Tel O2O1/85 152 452 

Frankreich - Dordogne Kanutour mit Natours 8 Tage ohne Anreise 2018

"La Douce" wird die Dordogne auch genannt und sie schleicht sich schnell in unsere Herzen: Unzählige Inseln, Kiesbänke, schöne Ufer und kleine, unmittelbar am Fluss liegende Dörfer machen sie zum Kanufluss par excellence.

Reise Nr. 11727

 

Frankreich / Kanutour Dordogne - Fluss und Ufer per Kanu entdecken

 

Erleben sie auf einer Kanutour den schönsten Fluss Frankreichs und genießen sie: Unzählige Inseln, Kiesbänke, schöne Ufer und kleine, unmittelbar am Fluss liegende Dörfer. All das macht die Dordogne zum Kanufluss par excellence. Sie bahnt sich ihren Weg durch reizvolle Hügellandschaften, schlängelt sich an steil emporragenden Felsen vorbei und in ihrem Wasser spiegeln sich die am Ufer stehenden Schlösser.

 

Besonderes:

- Schönster Kanufluss Frankreichs
- Berühmte Tropfsteinhöhlen
- Romanische/gotische Baukunst, intakte mittel- alterliche Städte

 

 

Aktivitäten / Anforderungen:
Die Zweiteilung der Tour ermöglicht auch Anfängern den problemlosen Einstieg ins Kanufahren. Der ruhig strömende Fluss bietet ideale Bedingungen, um sich mit den Booten und der Paddeltechnik vertraut zu machen. Unser erfahrener Reiseleiter, der Sie auch in die Paddeltechnik einweist, bietet zusätzliche Sicherheit. Die kanutour kann auch mit der Aktivwoche im Komfortcamp kombiniert werden. Dabei sparen sie 50 € gegenüber der Einzelbuchung.

 

Reiseverlauf (8 Tage):

 

1.Tag: Anreise

Anreise.

2.Tag: Creysse – Pinsac

Ein Kaffee oder ein kurzes Bad im Fluss, dann beginnt die Paddeleinführung, nach der wir die ersten 10 Kilometer paddeln. (10 km )

3.Tag: Pinsac – St. Julien

Unsere erste Etappe führt von Pinsac auf der hier beschaulichen Dordogne vorbei an Souillac nach St. Julien. (23 km)

4.Tag: St. Julien – Cenac

Auf diesem Abschnitt passieren wir den Cingle de Montfort, eine gewaltige, fast kreisrunde Flussschleife. Wir erreichen Cenac unterhalb von Domme, einer imposanten Festungsanlage mit Blicken über das gesamte Dordognetal (23 km).

5.Tag:

Von Cenac geht es am Morgen mit dem Bus flussaufwärts in die Kleinstadt Beaulieau. Ruhetag in Beaulieau

6.Tag: Beaulieu – Carennac

Vorbei an Castelnau und der Einmündung der Cere erreichen wir Carennac (mittelalterlicher Ortskern). (19 km)

7.Tag: Carennac – Creysse

Die Abschlussetappe bringt uns gemütlich an unseren Ausgangsort Creysse zurück. (18 km)

8.Tag Samstag:

Reiseende nach dem Frühstück

 

Änderungen im Reiseverlauf aufgrund örtlicher Gegebenheiten sind möglich. 

 

Im Preis enthalten:
- 7 Nächte auf Campingplätzen 
- Wanderkanadier mit kompletter Kanuausrüstung
- Einführung in die Paddeltechnik
- 5 geführte Kanutouren
- Veranstalter-Reiseleitung
- Benutzung Kochausrüstung, Tische,Bänke
- Transfer Cenac/ Beaulieau

 

Extras:
- geeignet ab 8 Jahren, 1 Kind pro Erwachsenem im gleichen Boot
- Preiswerte Bahnfahrkarten auf Anfrage
- Kleines Zelt als Einzelzelt auf Anfrage
- Gruppentransfer Souillac - Camp u.z. 50 €

Vor Ort zu zahlen:
- Verpflegung pro Tag ca 10 €

 

Teilnehmer/Innen:
- min. 7 Personen
- max. 13 Personen
- geeignet ab 8 Jahren, 1 Kind pro Erwachsenem im gleichen Boot

 

Hinweis:

Reisebeginn/-Ende: Creysse 18:30 Uhr / 10 Uhr

Anreise

Für die Bahnanreisen ist der Zielbahnhof Souillac, der von Paris direkt angefahren wird. Vom Bahnhof Souillac bieten wir Transfers zum Start/Endpunkt (i.d.R. 23 h/7 h s. Extras) an. Folgende Verbindungen via Köln oder Frankfurt sind sinnvoll: 8:44/12:44 ab Köln , an Paris 12/16 h, an Souillac 19/23 h Ab Frankfurt/M 9/13 h, an Paris 12/16:50 h weiter um 14/18 h, an Souillac 19/23 h Zurück ab Souillac 7:28/ 12:43 h, an Köln 19:15/23:30 h, an F/M 17 h/23 h Die Preise varieren, liegen aber i.d.R. zwischen 90 und 200 € je Richtung. Es gibt recht preiswerte Flüge nach Toulouse. Ab dort dauert es ca.2 Stunden mit dem Zug nach Souillac.

Campingplätze

Die Franzosen als Erfinder des „camping“ haben insbesondere an der Dordogne für wunderschön, direkt am Ufer liegende Campingplätze gesorgt. Da wir unser Gepäck in den Booten transportieren, können wir auch einmal spontan entscheiden, auf einem besonders schönen Platz zu übernachten.

Essen + Trinken

Wir versorgen uns auf dieser Reise selbst, kaufen unterwegs ein und kochen gemeinsam auf der bereit gestellten Kochausrüstung. Natürlich gibt es auch immer die Möglichkeit, sich in einem Gasthaus die regionalen Spezialitäten schmecken zu lassen.

Aktivitäten

Die Zweiteilung der Tour ermöglicht auch Anfängern den problemlosen Einstieg ins Kanufahren. Der ruhig strömende Fluss bietet ideale Bedingungen, um sich mit den Booten und der Paddeltechnik vertraut zu machen. Unser erfahrener Reiseleiter, der Sie auch in die Paddeltechnik einweist, bietet zusätzliche Sicherheit.

Geld und Dokumente:

Für die Einreise nach Frankreich benötigen Deutsche Staatsbürger einen gültigen Personalausweis. Angehörige anderer Nationalitäten sollten sich über notwendige Reisedokumente rechtzeitig informieren. Für die Anreise und die ersten Tage ist es ratsam, etwas Bargeld dabei zu haben.

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Termine

Frankreich - Dordogne Kanutour

18.08.2018Samstag, 18. August 2018 - Samstag, 25. August 2018
8 Tage / 7 Nächte

449 EUR

 

25.08.2018Samstag, 25. August 2018 - Samstag, 1. September 2018
8 Tage / 7 Nächte

449 EUR