Startseite » Reiseübersicht » Thailand - Angkor 15 Tage mit Chamäleon inkl. Flug 2016/2017

News 18.10.2016: Die beste Reisezeit für Nepal Reisen ist da.

Thailand - Angkor 15 Tage mit Chamäleon inkl. Flug 2016/2017

Wenn Sie von dieser Reise erzählen, müssen Sie sich auf die Frage gefasst machen, wie viele Monate Sie eigentlich unterwegs waren.

Reise Nr. 65407

 

Thailand - Angkor

 

Wenn Sie von dieser Reise erzählen, müssen Sie sich auf die Frage gefasst machen, wie viele Monate Sie eigentlich unterwegs waren. Und es wäre nicht verwunderlich, wenn Sie es selbst nicht mehr so genau wissen.

 

Reiseverlauf:

 

1. Tag Abreise ins Land des Lächelns

Endlich ist es soweit: Sie reisen per Bahn oder Flugzeug nach Frankfurt, von wo aus es weiter nach Thailand geht.

Bootsfahrt im Sonnenuntergang (© Dirk Bleyer / Chamäleon)

2. Tag Hauptstadt Bangkok

Mit der aufgehenden Sonne landen Sie voraussichtlich um 6:25 Uhr in Bangkok, wo Ihr thailändischer Reiseleiter Sie schon freudig erwartet. Angekommen in Ihrer ersten Unterkunft, haben Sie erst mal Zeit für ein gemütliches Frühstück und können spätestens jetzt in den Urlaubsmodus schalten. Machen Sie sich nochmal frisch, bevor Sie losziehen, um Bangkok zu erkunden. Anschließend lernen Sie zu Fuß, per Skytrain und mit dem öffentlichen Boot die thailändische Metropole kennen. Sie sehen u.a. den Grand Palace, der früher die offizielle Residenz der Könige war. Erkunden Sie die zahlreichen imposanten Gebäude und Hallen und lassen Sie den Palast in seiner einzigartigen Schönheit auf sich wirken. Nach dem Mittagessen in einem lokalen Restaurant erleben Sie auf einer abenteuerlichen Tuk-Tuk-Fahrt das chaotische Treiben der energiegeladenen Stadt hautnah und Sie werden erstaunt sein, wie sicher und raffiniert Ihr Fahrer das Tuk-Tuk durch die belebten Straßen bewegt. Das adrenalinfördernde Erlebnis endet am Wat-Pho-Tempel, wo Sie den berühmten liegenden Buddha zu Gesicht bekommen. Lassen Sie beim gemeinsamen Abendessen die Eindrücke des ersten Tages Revue passieren.

Das U Sukhumvit Bangkok liegt im Stadtteil Sukhumvit, ganz in der Nähe vieler Restaurants, Bars und Straßencafés. Das moderne Hotel zeichnet sich durch sein besonderes Design und eine entspannte Atmosphäre aus. Es gibt eine Dachterrasse mit Swimmingpool sowie ein Restaurant, in dem vorwiegend thailändische Gerichte serviert werden. Sie übernachten in einem der ansprechend eingerichteten Zimmer, die über bequeme Betten, eine regulierbare Klimaanlage sowie ein Badezimmer mit Regendusche verfügen.

Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind Mittag- und Abendessen.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 50 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 2 Stunden mit Skytrain, Boot und Tuk-Tuk.

Damit Sie sich nach dem Langstreckenflug erstmal frisch machen können bevor es in die Stadt geht, haben wir einen frühen Check-In im Hotel ab 10 Uhr organisiert. Normalerweise wäre das Zimmer erst ab 14 Uhr beziehbar. Sollten Sie vor 10 Uhr im Hotel sein, kann es sein, dass Sie noch etwas warten müssen bis die Zimmer frei sind.
Bitte tragen Sie beim Besuch des Grand Palace angemessene Kleidung. Verzichten Sie auf offene Schuhe, kurze Röcke oder Hosen (die Knie sollten grundsätzlich bedeckt sein) oder schulterfreie Kleidung. Am Eingang zum Grand Palace kann auch entsprechende Kleidung ausgeliehen werden.

3. Tag Von Bangkok über Chantaburi zum Soi-Dao-Wildreservat

Bereits am frühen Morgen starten Sie in Richtung Chantaburi, die Gartenprovinz Thailands. Sie ist bekannt wegen ihres fruchtbaren Bodens, der reichliche Ernte an Früchten spendet, besonders die tropischen Genüsse Mango, Rambutan und Durian. Außerdem hat die Erde Rubine und Saphire hervorgebracht und auch wenn die Edelsteinminen fast gänzlich abgebaut worden sind, bleibt die Stadt Chantaburi ein wichtiger Handelsplatz für wertvolle Steine. Der Fluss Chantaburi verstärkt den Charme der Stadt und ihre Einwohner sind eine farbenfrohe Mischung verschiedener Kulturen. Sie schlendern entlang des Flussufers bis Sie die berühmte Kathedrale Notre Dame, Thailands größte katholische Kathedrale, erreichen. Nach einem leckeren Mittagessen fahren Sie weiter in das Soi-Dao-Wildreservat. Sie wandern ein Stück durch das saftig grüne Reservat zum sehenswerten Soi-Dao-Wasserfall. Dann haben Sie Zeit, sich in Ihrem Resort zu entspannen und die wunderschöne Umgebung zu genießen.

Das Soi Dao Highland Resort liegt etwa 45 Kilometer nördlich von Chanthaburi, nicht weit von der kambodschanischen Grenze entfernt. Umgeben von den Soi-Dao-Bergen und den Wäldern des Soi-Dao-Wildreservats befindet sich das weitläufige grüne Gelände des Resorts mit einem Golfplatz, einem schönen Swimmingpool und einem charmanten Clubhaus, in dem Sie köstliche lokale und internationale Speisen genießen können. Die hellen Zimmer sind geschmackvoll und modern eingerichtet und bieten einen schönen Blick auf die grüne Umgebung.

Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind Frühstück, Mittag- und Abendessen.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 360 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 5 ½ Stunden. Sie sind ca. 1 ½ Stunden zu Fuß im Wildreservat unterwegs.
Abhängig von der Jahreszeit und den damit zusammen hängenden Niederschlägen kann es vorkommen, dass der Soi-Dao-Wasserfall kaum bis gar kein Wasser hat.

4. Tag Vom Soi-Dao-Wildreservat nach Battambang in Kambodscha

Am Morgen besuchen Sie einen lokalen Markt, wo Sie einheimische Früchte probieren können. Lassen Sie sich die saftigen süßen Früchte aus der Region schmecken oder nehmen Sie welche als Snack für zwischendurch mit. In Pailin sagen Sie ihrem thailändischen Reiseleiter auf Wiedersehen und überqueren Sie die Grenze nach Kambodscha, wo Sie herzlich von Ihrem kambodschanischen Reiseleiter empfangen werden. Sie fahren weiter nach Battambang, welches auch als die Reisschüssel Kambodschas bekannt ist. Die Böden gehören zu den fruchtbarsten des Landes, weshalb sich landwirtschaftliche Produkte aus der Region, vor allem Reis und Orangen, großer Nachfrage erfreuen. Am Nachmittag schlendern Sie am Fluss entlang in die Stadt und erkunden den charmanten Ortskern sowie die belebten Märkte.

Das Vimean Sovannaphoum Resort liegt zentral, aber ruhig, mit tollem Blick auf das ehemalige koloniale Zentrum Battambangs. Die klimatisierten Zimmer sind mit dunklen Holzmöbeln eingerichtet und liebevoll im traditionellen Khmer-Stil dekoriert. Alle Zimmer sind hell und farbenfroh gehalten. Das Resort hat einen großen Swimmingpool und ein Restaurant mit einheimischer und internationaler Küche. Genießen Sie den Sonnenuntergang im weitläufigen tropischen Garten oder am Pool bei einem kühlen Getränk.

Frühstück und Mittagessen sind im Preis enthalten.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 110 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 3 Stunden. Sie sind ca. 1 Stunde zu Fuß in Battambang unterwegs.
Für die Einreise nach Kambodscha halten Sie heute bitte Ihren Reisepass inklusive Visum für Kambodscha bereit. Die Grenze zwischen Thailand und Kambodscha passieren Sie in Pailin. Diese Information benötigen Sie zur Beantragung des Visums. Die Grenzüberquerung samt Erledigung aller Formalitäten dauert ca. 30 Minuten bis 1 Stunde.

Angkor (© Ralf Schulze / Chamäleon)

5. Tag Die Reisschüssel Kambodschas

Heute erkunden Sie die Umgebung Battambangs mit ihren vielen kleinen Dörfern und zahlreichen Reisfeldern. Es geht per Bus, zu Fuß und – wenn Sie möchten – auch mit der Bambusbahn voran. Dieses ganz besondere Fortbewegungsmittel haben die Franzosen nach der Kolonialzeit zurückgelassen. Es gleicht nur wenig einer Bahn, die Sie kennen. Es handelt sich hier nur um eine kleine Plattform aus Bambus, ein Fahrgestell und einen kleinen Motor. Aber die Fahrt verspricht eine Menge Spaß, auch wenn sie nicht sehr komfortabel ist. Auf Ihrer Erkundungstour lernen Sie auch das Projekt Phare Ponleu Selpak kennen. Die Organisation unterstützt Kinder und deren Familien in den Bereichen Bildung und Gesundheit. Außerdem besuchen Sie den Banan-Tempel, einen sehenswerten Bergtempel, der erst seit wenigen Jahren für Besucher zugänglich ist. Allein schon wegen der tollen Aussicht lohnt es sich, die etwa 300 Stufen hinaufzusteigen. Vom Bergtempel Wat Sampou haben Sie ebenfalls einen herrlichen Blick auf die Umgebung. Über den senkrechten Felswänden, die von üppiger Vegetation überwuchert sind, stehen auf dem Gipfel zwei Pagoden. Die 150 Höhenmeter gestalten sich als mühsam, doch in etwa 15 Minuten erreichen Sie Ihr Ziel und werden mit einer grandiosen Aussicht auf die weiten Reisfelder um Battambang und auf die schroffen Karsthügel Richtung Pailin belohnt.

Das Vimean Sovannaphoum Resort ist auch heute Ihre Unterkunft.
Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute Frühstück und Mittagessen.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 68 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 1 ½ Stunden mit dem Bus.

6. Tag Von Battambang zum Tonle Sap und weiter nach Siem Reap

Auf dem Weg nach Siem Reap erkunden Sie den Tonle Sap, den größten und fischreichsten See in Südostasien. Eine fremde Welt mit schwimmenden Dörfern, versunkenen Wäldern und einer beeindruckenden Artenvielfalt an Vögeln erschließt den See, der durch seinen ständig schwankenden Wasserstand ganz eigene faszinierende Lebensformen entstehen ließ. Während einer Bootsfahrt lernen Sie das Leben auf dem See mit seinen Fischfarmen und schwimmenden Dörfern kennen. Die Menschen hier leben überwiegend von Fisch- und Krokodilzucht. Anschließend fahren Sie weiter nach Siem Reap, wo Sie sich in Ihrem Hotel erfrischen können. Am Nachmittag besuchen Sie einen kleinen lokalen Markt, auf dem Sie Näherinnen bei der Arbeit beobachten können. Hier können Sie günstig handgefertigte Textilien kaufen.

Das La Niche Boutiquehotel liegt mitten im Zentrum von Siem Reap in unmittelbarer Nähe des alten Marktes und vieler Cafés und Restaurants. Die freundlichen Zimmer sind liebevoll mit Kunsthandwerk dekoriert, und am Swimmingpool inmitten eines tropischen Gartens können Sie sich herrlich entspannen. Lassen Sie sich mit einer Massage verwöhnen oder genießen Sie ein Getränk an der Bar. Die familiäre Atmosphäre des Hotels und die farbenfrohe Einrichtung schaffen eine Wohlfühlatmosphäre, die unvergesslich bleibt.

Frühstück und Mittagessen sind im Preis eingeschlossen.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 180 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt 3 bis 4 Stunden mit dem Bus. Sie sind außerdem ca. 1 Stunde mit dem Boot auf dem Tonle Sap unterwegs.
Je nach Wasserstand des Tonle Sap muss die Bootsfahrt möglicherweise verkürzt werden oder gar ausfallen. In den Monaten März bis Juni ist der Wasserstand am niedrigsten, am höchsten ist er im Oktober.

7. Tag Tempel von Angkor

Endlich ist es soweit! Heute erkunden Sie die Tempel von Angkor, I-Tüpfelchen und Namensgeber dieser Reise. Per Fahrrad geht es zur letzten Hauptstadt des Angkor-Imperiums, Angkor Thom mit dem südlichen Tor. Während der Blütezeit lebten in Angkor Thom mehr Menschen als in jeder europäischen Stadt im 20. Jahrhundert. Im Zentrum von Angkor Thom liegt der Bayon. Aus der Ferne wirkt der Tempel wie ein massiver Felsklotz im Dschungel. Doch bei näherer Betrachtung entpuppt er sich als architektonisches Meisterwerk. Nehmen Sie sich Zeit, um den Tempel ganz für sich zu erkunden. Anschließend fahren Sie weiter durch die Anlage und entdecken noch weitere, kleinere Tempel. Sie fahren zum ehemaligen Kloster Ta Prohm mit seinem von den Wurzeln riesiger Feigenbäume romantisch durchdrungenen Mauerwerk. Auch dieser märchenhafte Tempel wird Ihnen sicher lange in Erinnerung bleiben. Lassen Sie sich am Abend bei einer Massage im herrlichen Frangipani-Spa verwöhnen. Ein perfekter Abschluss für den Tag.

Das La Niche Boutiquehotel ist auch heute Ihre Herberge.
Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind Frühstück und Mittagessen.
Heute werden Sie ca. 15 Kilometer Fahrrad fahren.

Während der heutigen Fahrradtour werden Sie von einem Bus begleitet, so dass Sie jederzeit in den Bus umsteigen können, sollte das Fahrradfahren zu anstrengend werden. Die Fahrradtour führt durch den Wald, z.T. über Wurzeln und durch Sandgebiete. Alternativ kann sie auf befestigten Straßen durchgeführt werden, hier ist i.d.R. aber mehr Verkehr.

8. Tag Tempel von Angkor

Am frühen Morgen fahren Sie per Tuk-Tuk zum lang ersehnten Angkor Wat, das Sie schon so oft in den Medien gesehen haben. Das größte und wohl bekannteste sakrale Bauwerk der Welt zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Nachdem Sie diesen bei Sonnenaufgang betrachtet haben, besichtigen Sie ausgiebig das Innere der atemberaubenden Tempelanlage. Anschließend fahren Sie zum etwa 30 Kilometer nordöstlich von Angkor gelegenen gut erhaltenen Tempel Banteay Samre und erkunden dessen Umgebung. Am Nachmittag haben Sie Zeit, um die kleine Stadt Siem Reap auf eigene Faust zu erkunden. Besuchen Sie den alten Markt oder lassen Sie sich in einem der zahlreichen Restaurants mit einheimischen Köstlichkeiten verwöhnen.

Das La Niche Boutiquehotel ist auch heute Ihre Herberge.
Das Frühstück und das Mittagessen sind im Preis enthalten.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 30 Kilometer mit dem Bus. Bei der Besichtigung des Angkor Wat sind Sie ca. 2 Stunden zu Fuß unterwegs.

Königspalast Phnom Penh (© Exotissimo Travel / Chamäleon)

9. Tag Beng Mealea, Kobal Spien und Tempel von Angkor

Heute fahren Sie zum »verlorenen« Tempel von Beng Mealea, einer kleineren Version von Angkor Wat. Der Dschungel ist um die Tempel herumgewachsen, so dass die riesigen Blöcke und Galerien mit den Wurzeln und Ästen der Bäume überwuchert sind und eine ganz besondere Atmosphäre entstanden ist. Danach geht’s zum Kobal Spien, einem kleinen Bach mitten im dichten Urwald, dessen kühles, glasklares Wasser über zahllose in Fels gehauene Linga-Ornamente fließt. Hier essen Sie zu Mittag, und je nach Wasserstand können Sie sich im Wasserfall erfrischen. Am Nachmittag besichtigen Sie den wunderschönen und gut erhaltenen Tempel Banteay Srei, auch als Zitadelle der Frauen bekannt.

Das La Niche Boutiquehotel ist auch heute Ihre Herberge.
Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind Frühstück, Mittag- und Abendessen.
Sie sind ca. 1 ½ Stunden zu Fuß unterwegs.
Denken Sie an Ihre Badebekleidung und ein Handtuch, wenn Sie im Wasserfall baden möchten. Die Naturpools bestehen aus klarem, erfrischendem Wasser.

10. Tag Siem Reap und Flug nach Phnom Penh

Mit einem kambodschanischen Chefkoch gehen Sie auf den Markt in Siem Reap, um die Zutaten für Ihr Khmer-Mittagessen auszuwählen, das Sie unter seiner Anleitung selbst kochen werden. Was für ein Spaß! Lassen Sie sich anschließend das gemeinsam zubereitete Essen schmecken. Sie werden begeistert sein, was Sie sich für ein leckeres Gericht zaubern! Am Nachmittag fliegen Sie in die kambodschanische Hauptstadt Phnom Penh. Nachdem Sie sich im Hotel erfrischt haben, unternehmen Sie eine erste Erkundungstour auf einem der farbenfrohen Märkte. Am Abend erleben Sie während einer romantischen Bootsfahrt auf dem Mekong den Sonnenuntergang über Phnom Penh vom Wasser aus. Beobachten Sie unterwegs die Skyline von Phnom Penh und die nahe gelegenen Fischerdörfer am Flussufer.

Das Diamond Palace Resort liegt im Herzen Phnom Penhs nur etwa zehn Gehminuten vom Unabhängigkeitsdenkmal, dem Königspalast und dem Nationalmuseum entfernt. Sowohl seine angenehme Größe als auch die Nähe zu zahlreichen Restaurants und Geschäften verleihen dem Hotel einen ganz besonderen Charme. Die individuell mit Holzmöbeln eingerichteten Zimmer haben Marmorböden und vereinen zeitgenössische Eleganz mit kambodschanischer Tradition. Genießen Sie den eindrucksvollen Blick von der Dachterrasse mit Swimmingpool und lassen Sie den Tag bei einem Cocktail in der Sky-Bar ausklingen.
Das Frühstück, das Mittagessen und das Abendessen auf dem Mekong sind im Preis enthalten. Das Mittagessen findet im Rahmen eines Kochkurses statt.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 50 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 1 Stunde.

Banteay Srei Tempel (© Exotissimo Travel / Chamäleon)

11 Tag Phnom Penh

Sie besuchen zunächst das Tuol-Sleng-Genozid-Museum, um eine Vorstellung von der Situation in den Jahren 1975 bis 1979 und von der Furcht der Kambodschaner vor einer Rückkehr der Roten Khmer zu bekommen. Eine Fahrradrikscha-Tour durch die geschäftigen Straßen Phnom Penhs macht Sie anschließend mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt bekannt. Erleben Sie wie Ihr persönlicher Chauffeur Sie sicher durch das große Verkehrsaufkommen der Stadt befördert. Prachtvolle Jugendstilvillen, von blühenden Bäumen gesäumte Boulevards und frische Baguettes an den Straßenecken machen den Einfluss Frankreichs unübersehbar. Sie besuchen u.a. das Nationalmuseum und die Silberpagode auf dem eindrucksvollen Gelände des Königspalastes. Am Nachmittag haben Sie Zeit, die Hauptstadt für sich zu erkunden, und entdecken dabei vielleicht noch den einen oder anderen Markt.

Das Diamond Palace Resort ist auch heute Ihr Quartier.
Das Frühstück ist im Preis inkludiert.

12. Tag Von Phnom Penh nach Kampot

Im idyllisch am Fluss gelegenen Kampot, Ihrem heutigen Ziel, unternehmen Sie zunächst eine Bootsfahrt auf dem Fluss. Hier lernen Sie Flora und Fauna kennen und können auf Wunsch im kleineren Kajak durch die tropisch bewachsenen Seitenarme weiterfahren. Anschließend machen Sie einen Spaziergang durch Kampot und besuchen die Schule und die Pagode in der Nähe. So erhalten Sie einen Eindruck vom ländlichen Leben und können lokale Spezialitäten, wie die typischen lokalen Süßigkeiten probieren. Achtung, sie sind sehr süß!

Das Natural Bungalows Resort liegt im Herzen von Kampot direkt am Fluss und inmitten eines fruchtbaren Gartens. Die Zimmer sind auf zweistöckige Holzbungalows verteilt und haben alle Klimaanlage und Balkon. Sie sind gemütlich eingerichtet und mit einheimischem Kunsthandwerk dekoriert. Das Hotel bietet einen kleinen Privatstrand, ein Restaurant mit Flussblick und eine Bar. Den Nachtmarkt erreichen Sie auf einem zehnminütigen Spaziergang, Sie können sich auch ein Fahrrad ausleihen.
Frühstück und Mittagessen sind im Preis enthalten.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 150 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 3 Stunden mit dem Bus. Sie sind jeweils 1 Stunde zu Fuß und per Kajak unterwegs.
In Einzelfällen kann der Schulbesuch ausfallen, z.B. wenn wichtige Veranstaltungen in der Schule stattfinden oder Ferien sind.

13. Tag Kampot und Kep

Heute fahren Sie an die Küste nach Kep und von hier auf die Insel Koh Tonsay, auch »Rabbit Island« genannt. Genießen Sie dieses kleine Paradies und lassen Sie die Seele baumeln.  Die kleinen palmengesäumten Sandstrände laden herrlich zum Baden und Entspannen ein. Am Nachmittag kehren Sie nach Kampot zurück und besuchen eine Pfefferfarm. Kampot ist weltberühmt für seinen Pfeffer. Sie erfahren, wie dieses Gewürz angebaut wird und was es mit seinen verschiedenen Farben auf sich hat. Beobachten Sie am Strand Ihres Resorts bei einem Sundowner den Sonnenuntergang und nehmen Sie Abschied von diesem schönen Fleckchen Erde.

Das Natural Bungalows Resort bettet Sie auch heute in weiche Kissen.
Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind Frühstück und Mittagessen sowie zum Abschied am Abend ein Barbecue.
Die Fahrzeit beträgt ca. 2 Stunden mit dem Bus und ca. 1 ½ Stunden per Boot.
Denken Sie an Ihre Badebekleidung und ein Handtuch, wenn Sie im Meer baden möchten. Das glasklare Wasser und den schönen Strand sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

14. Tag Von Kampot nach Phnom Penh und Abflug

Genießen Sie noch einmal die herrliche Aussicht auf den Fluss und die Ruhe in Kampot oder unternehmen Sie am Vormittag einen Spaziergang. Mit einer Träne im Auge verabschieden Sie sich von Ihrem kambodschanischen Reiseleiter und Ihrer Reisegruppe und werden am Nachmittag zum Flughafen gebracht. Gegen 20:40 Uhr fliegen Sie über Bangkok zurück in die Heimat.

Das Frühstück ist im Preis enthalten.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 150 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 3 Stunden.
Leihen Sie sich in Ihrer Unterkunft ein Fahrrad aus und unternehmen Sie am Vormittag eine Fahrradtour am Fluss entlang. Genießen Sie vor Ihrer Rückreise noch einmal das ländliche Leben in Kambodscha. Der Preis pro Fahrrad beträgt 1 US-$.

15. Tag Ankunft zu Hause

Am frühen Morgen landen Sie in Frankfurt und reisen weiter in Ihren Heimatort.

 

Enthaltene Leistungen:
- Linienflug mit Thai Airways von Frankfurt nach Bangkok und zurück von Phnom Penh über Bangkok
- Ab 2017: ohne Aufpreis mit Rail & Fly DE in der 2. Klasse zum Flieger
- Inlandsflug mit Cambodia Angkor Air von Siem Reap nach Phnom Penh
- Reiseminibus mit Klimaanlage, Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln in Bangkok, Fahrt mit der Bambusbahn in Battambang, Bootsfahrten auf dem Tonle Sap, dem Mekong und zur Insel Koh Tonsay, Fahrradtour in der Tempelstadt Angkor
- Übernachtungen in Hotels und Resorts
- Verpflegung: Täglich Frühstück, 11 x Mittagessen, 5 x Abendessen
- Kochkurs in Siem Reap
- Eintrittsgelder
- Reiseliteratur
- Deutsch sprechende einheimische Reiseleitung

 

Nicht enthalten:
- Rail & Fly (ICE-Bahnfahrt innerhalb Deutschlands): 89 € (2. Klasse) bzw. 169 € (1. Klasse) Ab 2017: Rail & Fly 2. Klasse inklusive, Aufpreis zu Rail & Fly 1. Klasse: 99 €
- Anschlussflug (DE) mit Lufthansa: ab 159 €. Mögliche Abflughäfen: Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Friedrichshafen, Hamburg, Hannover, Leipzig, München, Münster/Osnabrück, Nürnberg, Stuttgart
- Anschlussflug (AT) mit Lufthansa oder Austrian Airlines: ab 169 €. Mögliche Abflughäfen: Graz, Linz, Wien
- Anschlussflug (CH) mit Lufthansa oder Swiss Air: ab 279 €. Mögliche Abflughäfen: Basel, Genf, Zürich
- Business-Class-Flug-Aufpreis: ab 2.900 € Ab 2017: inklusive Rail & Fly (DE) 1. Klasse: ab 2.900 €
- Einzelzimmerzuschlag: 399 € bzw. ab 2017: 499 €
- Lounge-Aufenthalt für max. 3 Stunden am Flughafen von Bangkok: 49 €  bzw. von Phnom Penh: 49 €
- Lounge-Aufenthalt für max. 3 Stunden am Flughafen von Frankfurt: 39 €
- fehlende Verpflegung und Getränke
- Ausreisesteuer
- Versicherungen
- Termine ab 01.01.17 Änderungen vorbehalten

 

Teilnehmerzahl:
- min. 4 Personen
- max. 12 Teilnehmer

 

Verlängerung auf Anfrage.

Termine

Thailand - Angkor

11.02.2017Samstag, 11. Februar 2017 - Samstag, 25. Februar 2017
15 Tage / 14 Nächte

3199 EUR

 

04.03.2017Samstag, 4. März 2017 - Samstag, 18. März 2017
15 Tage / 14 Nächte

3199 EUR

 

21.04.2017Freitag, 21. April 2017 - Freitag, 5. Mai 2017
15 Tage / 14 Nächte

3199 EUR

 

07.10.2017Samstag, 7. Oktober 2017 - Samstag, 21. Oktober 2017
15 Tage / 14 Nächte

3199 EUR

 

14.10.2017Samstag, 14. Oktober 2017 - Samstag, 28. Oktober 2017
15 Tage / 14 Nächte

3199 EUR

 

04.11.2017Samstag, 4. November 2017 - Samstag, 18. November 2017
15 Tage / 14 Nächte

3199 EUR