Startseite » Reiseübersicht » Gabun - Tierparadies zwischen Dschungel und Meer mit Diamir 16 Tage inkl. Flug...

News 18.10.2016: Die beste Reisezeit für Nepal Reisen ist da.

Gabun - Tierparadies zwischen Dschungel und Meer mit Diamir 16 Tage inkl. Flug 2017

Gabun bereisen bedeutet, ein Stück afrikanische Gelassenheit anzunehmen. Das Land direkt am Äquator ist reich an Tropenwäldern und Wildtieren...

Reise Nr. 39634

 

Gabun - Tierparadies zwischen Dschungel und Meer

16 Tage Naturrundreise

 

Gabun zu bereisen bedeutet, ein Stück afrikanische Gelassenheit anzunehmen. Das Land direkt am Äquator ist reich an Tropenwäldern und Wildtieren, wie geschaffen für Tier- und Naturliebhaber. Sie erkunden eindrucksvolle Landschaften zu Fuß, per Boot und mit dem Geländewagen. Im Lekedi-Schutzgebiet, einem neu entstandenen Öko-Paradies, wurden erfolgreich Mandrills und Schimpansen angesiedelt. Einzigartig ist der Spaziergang zwischen den Baumkronen entlang einer 350 m langen Hängebrücke, wo Sie Schimpansen „auf Augenhöhe“ begegnen können. Im Loango-Nationalpark trifft dichter Regenwald auf wilde, einsame Strände, wo nicht selten Büffel und Elefanten gesichtet werden. Im immergrünen Regenwald können Sie außerdem eine Vielzahl verschiedener Primaten beobachten. Buckelwale ziehen im Sommer vor der Küste entlang und Riesenmeeresschildkröten legen am Strand ihre Eier ab. Garantieren kann man die Beobachtung der in der Wildnis lebenden Tiere nicht, jedoch wird niemanden die einzigartige Natur Gabuns unberührt lassen. Ein Besuch im Albert-Schweitzer-Hospital rundet die Tour ab. Ein Highlight für erfahrene Afrika-Reisende!

 

Höhepunkte:

- Für erfahrene Tier- und Naturliebhaber
- Besuch des Lekedi-Schutzgebiets, Ivindo- und Loango-Nationalpark
- Exkursionen zu Mandrills und Schimpansen
- Pirogen-Fahrt durch den Regenwald ins Kongou Camp
- Besuch der sagenumwobenen Kongou Wasserfälle
- Lagune Iguela: Waldelefanten und Rotbüffel am Strand
- Lambarene: Urwaldspital von Albert Schweitzer

 

Anforderungen Kategorie 1:
Einfache Touren, bei denen extreme Temperaturen oder geringe körperliche Anstrengungen die Reise eher selten beeinträchtigen und allenfalls bei Tagesausflügen auftreten.

Für diese Tour ist eine grundlegende Fitness und Trittfestigkeit erforderlich. Sie müssen sich weiterhin auf heißes, feuchtes Klima und lange Fahrtstrecken (im Boot oder Fahrzeug) einstellen. Der detaillierte Programmverlauf kann sich aufgrund der örtlichen Gegebenheiten (Wetter, Straßenverhältnisse, Flugplanänderungen, Änderung Zugfahrtplan, Behörden, unvorhergesehene Ereignisse) ändern. Flexibilität und Toleranz sind auf dieser Tour unabdingbar! Da es sich um eine Reise in eine Destination mit sehr geringer Infrastruktur handelt, sind kurzfristige Änderungen im Reiseverlauf möglich und liegen im Ermessen des Guides und der örtlichen Agentur. Routen und Programmpunkte werden ggf. vor Ort den Gegebenheiten angepasst.

 

Tourenverlauf:

 

1.Tag Anreise in Libreville

Flug von Deutschland nach Gabun. Ankunft in Libreville und Fahrt zum Hotel. Übernachtung im Hotel.

2.–3. Tag: Lekedi-Schutzgebiet 2×(F/M/A)

Auf einem kurzen Inlandsflug erreichen Sie Franceville und fahren weiter in das Lekedi-Schutzgebiet. Am Nachmittag unternehmen Sie die erste Pirsch-Fahrt in das Schutzgebiet. Auf einer Piroge, nähern Sie sich der Gorilla-Insel. Vom Boot aus (und damit aus sicherer Entfernung) haben Sie die Möglichkeit Flachlandgorillas zu beobachten. Am kommenden Tag können Sie an den verschiedenen Aktivitäten des Lekedi-Schutzgebietes teilnehmen: gehen Sie auf geführte Exkursionen zu Mandrills, erleben Sie bei einer Bootstour auf dem Lekedi-See die Schimpansen-Insel, begegnen Sie Primaten „auf Augenhöhe“ bei einem Gang durch die Baumwipfel des Parks über eine 350 m lange Hängebrücke, unternehmen Sie Safaris im Jeep auf der Pirsch nach Büffeln, Antilopen und Pinselohrschweinen! 2 Übernachtungen in ehemaligen Herrenhäusern der Minen-Verwalter.

4. Tag: Lekedi – Franceville – Zugfahrt nach Booue (F/M)

Nach dem Frühstück fahren Sie zunächst zu den Poubara-Wasserfällen, die nur über eine landestypische Lianen-Hängebrücke zu erreichen sind. Anschließend Weiterfahrt nach Franceville, von wo aus Sie den Zug nach Booue nehmen. Übernachtung in einem lokalem Hotel.

5.Tag: Booue – Makokou (F/M/A)

Mit dem Sonnenaufgang starten Sie in den Tag und fahren nach Makokou, welche Sie gegen Mittag erreichen werden. In der Provinzhauptstadt von Ogooue-Ivindo empfehlen wir Ihnen einen Bummel durch das quirlige Stadtzentrum, wo Sie gleichzeitig letzte Besorgungen für die bevorstehende Fahrt in den Ivindo-Nationalpark machen können. Übernachtung in einem lokalem Hotel. (Fahrzeit ca. 6h).

6.Tag Makokou - Kongou-Camp (F/M/A)

Am Morgen Aufbruch in den Ivindo-Nationalpark. Nach kurzer Fahrt erreichen Sie den Ivindo-Fluss, wo auch schon Ihre Boots-Crew auf Sie wartet. In einer Piroge geht es flussabwärts immer tiefer in den Regenwald hinein. Mit einer unglaublichen Ortskenntnis manövriert Sie der Kapitän durch ein wildes Wirrwarr von Flussarmen, kleine Kaskaden und Mangroven. Ziel der ca. 3-stündigen Pirogen-Fahrt ist das Kongou Forest Camp. Bezug des einfachen Camps (einfache Holzhütten, Betten mit Moskitonetzen, kein Strom, Waschmöglichkeit im Fluss, ein einfaches „Busch-WC“). Am Nachmittag Wanderung zu den Kongou-Wasserfällen. Übernachtung in einer Hütte im Camp.

7.Tag Ivindo-Nationalpark (F/M/A)

Heute geht es zu Fuß und per Kanu zu den spektakulären Regenwaldwasserfällen Mingouli und Djidji! Schon von weitem hören Sie das Getöse, mit dem sich das Wasser in die Tiefe stürzt. Auf der Wanderung durch den Wald können Sie die Vielfalt der Flora und Fauna erleben. Mit etwas Glück entdecken Sie Waldelefanten oder Büffel beim Grasen oder auf dem Weg zum Fluss. Übernachtung wie am Vortag.

8.Tag Kongou Camp – Makokou (F/M/A)

Per Piroge geht es flussaufwärts zurück nach Makokou. Welch eine abenteuerliche Fahrt: Sie überwinden Stromschnellen, in manchen Abschnitten ist es möglich, dass Sie das Boot verlassen müssen und mit einem Scout am Ufer entlang laufen, bevor Sie wieder zusteigen können. Zurück in Makokou Verabschiedung der Boots-Crew. Transfer ins Hotel. Nachmittag zur freien Verfügung. Übernachtung in einem lokalem Hotel.

9.Tag Makokou - Lambarene (F/M/A)

Nach dem Frühstück brechen Sie auf – gen Westen! Eine lange aber beeindruckende Fahrstrecke durch den Urwald steht Ihnen bevor. Sie verlassen die Provinz Ogooue-Ivindo und fahren nach Moyen Ogooue, wo Sie am Nachmittag auf den Ogooue-Fluss stoßen. Parallel zum größten Fluss Gabuns fahren Sie weiter bis nach Lambarene. Ankunft im berühmten Urwaldspital Albert Schweitzers. Übernachtung im Gästehaus des Hospital. (Fahrzeit ca. 9h).

10.Tag: Lambarene (F/M/A)

Am Morgen Besuch des interessanten Museums, welches das alte Spital von Dr. Schweitzer und sein noch original eingerichtetes Wohnhaus umfasst. Am Nachmittag Ausflug mit einem Motorboot auf dem Ogooue und einem der vielen Seen um Lambarene. Besuchen Sie hier „Petit Paris“ – ein lokales Dorf, wo Sie Wissenswertes über den Alltag der lokalen Bevölkerung erfahren. Übernachtung wie am Vortag.

11.Tag Lambarene – Omboue – Loango NP (F/M/A)

Am Morgen legen Sie direkt am Steg des Albert Schweitzer-Hospitals ab. Mit einem Privatboot fahren Sie den immer breiter werdenden Ogooue-Fluss abwärts bis nach Omboue. Hier steigen Sie in die Geländewagen um und fahren durch Ölfördergebiete in den daran anschließenden Loango-Nationalpark. Übernachtung in einer Lodge.

12.–13. Tag Loango-Nationalpark 2×(F/M/A)

Die nächsten zwei Tage verbringen Sie im Loango Nationalpark. In der Trockenzeit (Juni-September) sind Gruppen von Waldbüffeln und Waldelefanten sowie Tausende Wasservögel zu beobachten. Per Boot oder zu Fuß sind Sie auf Tierbeobachtung in Begleitung eines Guides unterwegs. Während der Safari-Fahrten durch die teils savannenartigen Landschaften können Tiere auf dem Weg ans Meer beobachtet werden. Der Louri-Fluss lädt bei ausreichendem Wasserstand (Regenzeit: Oktober-Mai) zu Kajaktouren ein. 2 Übernachtungen in einer Lodge.

14.Tag Loango NP – Port Gentil – Libreville (F/M/A)

Während einer rasanten Bootsfahrt durch das Omboue-Fluss-Delta genießen Sie ein letztes Mal die einmalige Fluss-und Mangrovenlandschaft. Kurz vor Ankunft in Port Gentil kreuzen Sie das offene Meer, wo die letzten Bohrtürme der langsam versiegenden Öl-Industrie aus dem Meer ragen. Transfer vom Hafen zum Flughafen. Am späten Nachmittag Flug nach Libreville. Ankunft und Transfer zum Hotel. Übernachtung im Hotel.

15.Tag: Libreville – Abreise (F)

Bei einer Stadtrundfahrt erleben Sie den pulsierenden Alltag dieser Metropole. Am Morgen besuchen Sie den Marche du Mont-Bouet, wo Markfrauen lautstark Waren des täglichen Bedarfs anbieten. Im Anschluss besuchen Sie das Musée National des Arts et des Traditions. Bei einer spannenden Führung erfahren Sie Wissenswertes über Geschichte, Tradition und gegenwärtige Bedeutung von Masken, Fetischen und Reliquien der Bantu-Völker Gabuns. Mittagspause in Strandlokal. Am Nachmittag führt Sie Ihre City-Tour weiter zum Village Artisanal – Salon Pierre de Migou. Hier sehen Sie, wie aus lokalem Gestein kreative Kunstwerke geschaffen werden (die Sie bei Bedarf auch erwerben können). Am späten Abend Transfer zum Flughafen. Tageszimmer.

16. Tag: Ankunft

Ankunft in Deutschland.

 

 

Leistungen:
- Linienflug ab/an Frankfurt (weitere Abflughäfen auf Anfrage) mit Turkish Airlines oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.16)
- Deutsche Veranstalter - Tourenleitung
- 2 Inlandsflüge Libreville-Francisville, Port Gentile-Libreville
- Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen und Booten
- Zugfahrt von Franceville nach Booue
- Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren laut Programm (Stand 1.8.16)
- Tageszimmer am Abreisetag
- 4 Ü: Gästehaus im DZ
- 2 Ü: Hotel im DZ
- 2 Ü: Hotel (einfach)
- 1 Ü: Hotel (Deluxe)
- 2 Ü: Hütte im DZ
- 3 Ü: Lodge im DZ
- Mahlzeiten: 14×F, 13×M, 12×A
- Reisekarte

 

nicht in den Leistungen enthalten:
- EZ-Zuschlag 490 EUR
- Zubringerflug ab D/A/CH auf Anfrage
- Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
- Visum (ca. 80 €)
- Flughafengebühren im Reiseland
- Fotogebühren
- optionale Ausflüge und Aktivitäten
- evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.16
- Trinkgelder;
- Persönliches
- Versicherungen
- Termine 2018 Änderungen vorbehalten

 

Teilnehmerzahl:
- min. 6 Personen
- max. 8 Personen

 

 

Änderungen der Reiseroute und Fluggesellschaften bleiben vorbehalten.

Termine

Gabun - Tierparadies zwischen Dschungel und Meer

18.12.2016Sonntag, 18. Dezember 2016 - Montag, 2. Januar 2017
16 Tage / 15 Nächte

6770 EUR

 

15.01.2017Sonntag, 15. Januar 2017 - Montag, 30. Januar 2017
16 Tage / 15 Nächte

6950 EUR

 

19.03.2017Sonntag, 19. März 2017 - Montag, 3. April 2017
16 Tage / 15 Nächte

6950 EUR

 

13.08.2017Sonntag, 13. August 2017 - Montag, 28. August 2017
16 Tage / 15 Nächte

6950 EUR

 

17.12.2017Sonntag, 17. Dezember 2017 - Montag, 1. Januar 2018
16 Tage / 15 Nächte

6990 EUR

 

14.01.2018Sonntag, 14. Januar 2018 - Montag, 29. Januar 2018
16 Tage / 15 Nächte

7250 EUR

 

11.02.2018Sonntag, 11. Februar 2018 - Montag, 26. Februar 2018
16 Tage / 15 Nächte

7250 EUR

 

25.03.2018Sonntag, 25. März 2018 - Montag, 9. April 2018
16 Tage / 15 Nächte

7250 EUR