Startseite » Reiseübersicht » Vietnam - SAPA mit Chamäleon 16 Tage inkl. Flug 2017

News 18.10.2016: Die beste Reisezeit für Nepal Reisen ist da.

Vietnam - SAPA mit Chamäleon 16 Tage inkl. Flug 2017

Eine Rundreise in die Berge im Nordwesten, die Halong Bay im Nordosten, die Kaiserstadt Hué im Zentrum und das Mekong Delta im Süden des Landes.

Reise Nr. 12035

 

Vietnam SAPA

16-Tage-Rundreise

 

Es ist ein Märchen, man kann es nicht anders sagen. Schon die Namen, denen Sie auf dieser Reise begegnen, sind Treibstoff für die Fantasie: »See des zurückgegebenen Schwertes«, Wasserpuppentheater, »Dame des Himmels«, Parfümfluss, Wolkenpass und selbst Hotels, die Topas oder Serenade heißen, sind Ausdruck einer Kultur, die ihre Besucher entführt: Von allen gängigen Vorstellungen in eine ungeahnte Welt des Lächelns, der Freundlichkeit, der hochgehaltenen Traditionen, der Lieblichkeit und stillen Momente tief empfundenen Glücks. Die Eindrücke dieser Reise in Worte zu kleiden, fällt nicht leicht, denn sie sind noch tausendmal so schön.

 

  

Reiseverlauf:

 

1. Abreise: 

Bereit für ein Abenteuer? Na dann kann’s ja losgehen, per Bahn oder Flugzeug reisen Sie nach Frankfurt, wo am frühen Nachmittag Ihr Flieger nach Vietnam startet.

2. Willkommen in der Hauptstadt Hanoi:  

Pünktlich zum Tagesanbruch landen Sie voraussichtlich um 06:00 Uhr in Hanoi, wo Ihr Freund und Reiseleiter Sie schon erwartet. Nachdem Sie sich bei einem leckeren Frühstück gestärkt haben, stürzen Sie sich auch schon direkt in das morgendliche Getümmel der Hauptstadt und können während einer Erkundungstour erste Eindrücke sammeln. Stellen Sie sich nur mal vor, dass alleine in dieser Stadt rund 7 Millionen Menschen leben! Unter anderem besuchen Sie das Ho-Chi-Minh-Mausoleum, die Einsäulenpagode und den Literaturtempel. Danach haben Sie sich erst mal eine Verschnaufpause verdient: Ruhen Sie sich in Ihrer Unterkunft ein wenig aus und schalten Sie in den Urlaubsmodus, falls nicht schon geschehen. Am Nachmittag spazieren Sie durch das alte Viertel der 36 Gassen, das von einer interessanten Mischung aus französischer und asiatischer Architektur geprägt ist.  

Das Hotel La Siesta liegt im Altstadtviertel von Hanoi und ist nur einen Katzensprung entfernt vom »See des zurückgegebenen Schwertes«. Die klimatisierten Zimmer sind modern und mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Die Straße, in der das Hotel liegt, wird am Wochenende für Autos und Mopeds gesperrt und verwandelt sich in eine charmante Fußgängerzone mit Marktständen und Kunsthandwerk. So können Sie am Abend noch ein bisschen durch die Gegend schlendern und das rege Treiben auf sich wirken lassen.

Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind ein Frühstück und ein typisch vietnamesisches Abendessen in einem sehr schönen Restaurant.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 55 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 2 Stunden.
Ihr Zimmer im Hotel La Siesta können Sie erst gegen 12 Uhr mittags beziehen können. Ein früher Check-In ist nicht möglich. Sie können sich aber bereits nach dem Frühstück etwas im Hotel frisch machen und umziehen.

3. Weiter in die Berge: 

Der Weg nach Sapa führt Sie vorbei an unzähligen Reisfeldern und -terrassen, während der gewaltige Rote Fluss Ihr ständiger Begleiter ist – ein toller Anblick, der schon die Fahrt an sich zu einem Erlebnis macht. Sie überqueren die vielen Nebenflüsse, bevor Sie gegen Mittag in Lao Cai halten, um eine kleine Pause einzulegen. Die letzten 35 Kilometer windet sich die Straße bergauf bis nach Sapa, das früher ein französischer Erholungsort war. Nutzen Sie den Rest des Tages, um durch die gemütliche Stadt zu schlendern, verfolgen Sie das bunte Treiben auf dem Markt und lassen Sie den Abend in einem schönen Restaurant ausklingen.

Das Hotel Chau Long empfängt Sie in der Altstadt von Sapa in unmittelbarer Nähe zur Kathedrale und vielen Geschäften. Vom Balkon Ihres geräumigen, gemütlich eingerichteten Zimmers bietet sich Ihnen ein fantastischer Blick über das Tal, bei klarer Sicht reicht er sogar bis zum Berg Fansipan. Lassen Sie sich im Buffetrestaurant des Hotels mit leckeren vietnamesischen und westlichen Speisen verwöhnen oder testen Sie eines der vielen umliegenden Restaurants. Zur Entspannung stehen Ihnen wohltuende Massagen im Wellnessbereich sowie ein Innenpool zur Verfügung.

www.chaulonghotel.com

Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind Frühstück und Mittagessen.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 330 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt 5 bis 6 Stunden.
Die Höhenlage von Sapa beträgt ca. 1.600 Meter ü.d.M.
Die Höhenlage von Sapa beträgt ca. 1.600 Meter ü.d.M.
Wenn Sie ins Sapa-Hochland fahren, bleibt Ihr Koffer im Hotel in Hanoi. Das Gepäck wird hier sicher verwahrt. Wir empfehlen Ihnen, lediglich die für die Zeit in den Bergen nötigen Dinge mitzunehmen. Am besten eignet sich hierfür eine kleine faltbare Reisetasche.

4. Natur & Kultur: 

Heute ist Bewegung angesagt! Sie verbringen den ganzen Tag in der wunderschönen Berglandschaft und wandern durch verschiedene Dörfer, um einen Einblick in das hiesige Dorfleben zu erhaschen. Los geht’s in Lao Chai, wo Sie auf Angehörige der Schwarzen Hmong treffen. Scheuen Sie sich nicht, mit den freundlichen Bewohnern in Kontakt zu treten und schauen Sie den einheimischen Frauen beim Weben und Färben zu. Dann geht es auch schon weiter, vorbei an Reisterrassen, die imposant die Hänge hinaufklettern und in satten Grüntönen leuchten, bis Sie das Örtchen Ta Van erreichen. Hier werden Sie herzlichst von Angehörigen der Dzay begrüßt, statten der kleinen Schule einen Besuch ab und genießen Ihr wohlverdientes Mittagessen, bei dem Sie neue Kräfte für den Rest der Wanderung sammeln können. Ihr nächster Halt ist Giang Ta Chai, ein Dorf der Roten Dzao. Spätestens wenn Sie den sympathischen Einwohnern gegenüber stehen, werden Sie den eigentümlichen Namen verstehen, denn diese Untergruppe der Dao ist berühmt für die leuchtend roten Kopftücher der Frauen. An einem Ausläufer der Hoang-Lien-Berge besuchen Sie eine Familie in einer friedlichen kleinen Siedlung, bevor Sie schließlich zurück zur Hauptstraße laufen. Genug Sport für einen Tag, hier werden Sie mit dem Bus abgeholt und in das Bergdorf Ban Ho gebracht, wo Sie Ihre Gastfamilie für die nächste Nacht bereits erwartet. Die Familie freut sich, Ihnen einen authentischen Einblick in ihre Lebensgewohnheiten zu gewähren. Zögern Sie also nicht, mit Hilfe Ihres Reiseleiters alle Fragen zu stellen, die Ihnen auf dem Herzen liegen. Vor dem Abendessen haben Sie ein wenig Zeit für sich, spazieren Sie zum Beispiel zum nahegelegenen Fluss und entspannen Sie an dessen Ufer oder nehmen Sie ein kühles Bad. Oder helfen Sie Ihren Gastgebern bei den Vorbereitungen für das Abendessen und lassen sich in die Geheimnisse der traditionellen vietnamesischen Küche einweihen – vielleicht können Sie ja sogar zu Hause etwas für Ihre Liebsten nachkochen!

Ihre heutige Gastfamilie gehört dem Volk der Tay an und lebt im Bergdorf Ban Ho. Sie übernachten in einem traditionellen Haus und treffen auf landestypische Verhältnisse, sind also entsprechend einfach untergebracht. Dafür sind Sie aber mittendrin und spüren hautnah, wie die Familie lebt. Lassen Sie sich von der Gastfreundschaft begeistern. Je nach Gruppengröße übernachten Sie bei einer oder mehreren Familien in einem großen Raum mit abgetrennten Schlafplätzen und Moskitonetzen. Die meisten Häuser sind mit Toiletten und Duschen mit Warmwasser ausgestattet.

Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute das Frühstück, das Mittagessen bei einer Dzay-Familie in Ta Van und das Abendessen bei Ihrer Gastfamilie in Ban Ho. Mit Ihrem Besuch leisten Sie einen kleinen Beitrag zur Verbesserung der Lebenssituation vor Ort, indem die Gastgeber sich ein zusätzliches kleines Einkommen erwirtschaften.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 23 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 1 ½ Stunden. Die Höhenlage von Lao Cai beträgt ca. 1.990 Meter ü.d.M., und Ban Ho liegt ca. 450 Meter ü.d.M.
Bitte nehmen Sie für die Wanderungen in Sapa einen Tagesrucksack mit. Damit Ihnen dieser nicht zu schwer wird, empfehlen wir Ihnen, lediglich die nötigen Dinge einzupacken. Ihr restliches Gepäck wird mit dem Fahrzeug transportiert. Wenn Sie an den heutigen Wanderungen nicht teilnehmen möchten, können Sie mit dem Bus, der das Gepäck transportiert, vorausfahren. Bei schlechtem Wetter besuchen Sie die Dörfer mit dem Bus. Doch auch bei gutem Wetter können die Wege glitschig sein, weshalb wir gutes Schuhwerk empfehlen.
Die mittelschwere Wanderung von Lao Chai nach Ta Van (ca. 5 km) geht teilweise bergauf, aber hauptsächlich geradeaus oder bergab, sowohl auf unbefestigten Wegen als auch auf fester Straße. Die Wanderung von Ta Van nach Giang Ta Chai dauert ca. 1 ½ Stunden und ist etwas schwieriger, da sie auf schmalen Wegen durch die Reisfelder führt. Sie laufen größtenteils bergauf entlang der Berge, werden dafür aber mit einer wunderschönen Aussicht belohnt. Sollten Sie an dieser zweiten Wanderung nicht teilnehmen wollen, können Sie einen anderen, leichteren Weg zum Auto zurück laufen.
Der Besuch der Schule in Ta Van kann nicht garantiert werden, an unterrichtsfreien Tagen fällt er z.B. aus. 

5. Weiter durch das Sapa-Hochland:  

Das heutige Abenteuer beginnt mit einer weiteren Wanderung durch das faszinierende Sapa-Hochland. Sie spazieren durch das Tal des Goldenen Flusses mit seinen traditionellen Pfahlhäusern, überqueren eine Hängebrücke und folgen dem kurvenreichen Weg durch die Reisfelder bis ins Dorf Nam Toong. Lassen Sie Ihren Sinnen freien Lauf und versuchen Sie, alle Farben und Gerüche der Natur aufzunehmen. In Nam Toong eröffnet sich Ihnen eine weitere Gelegenheit, die Freundlichkeit der Roten Dzao kennenzulernen, die sich auch hier angesiedelt haben. Nach einer kleinen Erholungspause geht es dann auf einem anderen Weg, der jedoch mindestens genauso schön ist, zurück nach Ban Ho. Hier genießen Sie noch mal ein selbstgekochtes Mittagessen mit Ihrer Gastfamilie, bevor es Abschied nehmen heißt. Zwei weitere Dörfer, Thanh Phu und My Son, sowie eine Schule erwarten Ihren Besuch auf Ihrem Weg zur nächsten Unterkunft. Dort angekommen können Sie erst mal entspannt die Füße hochlegen und die erlebnisreichen Eindrücke der letzten Tage auf sich wirken lassen.  

Die Topas Ecolodge begeistert durch ihre Lage auf einem Berg im Sapa-Hochland mit großartigem Blick auf die umliegenden Täler, Reisterrassen und Dörfer. Sie übernachten in gemütlich eingerichteten Bungalows mit privatem Bad und Balkon, von dem aus Sie die Schönheit der Umgebung bewundern können. Sowohl in der Bauweise als auch im Management der Ecolodge spielen Verantwortung und Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle. Das Restaurantgebäude wurde zum Beispiel von einer einheimischen Familie erbaut.

www.topasecolodge.com/

Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute Frühstück und Mittagessen bei Ihrer Gastfamilie in Ban Ho und das Abendessen.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 15 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 1 Stunde.
Nam Toong liegt ca. 900 Meter ü.d.M.
In Ban Ho unternehmen Sie eine leichte bis mittelschwere Wanderung (ca. 8 km) durch das Tal des Goldenen Flusses von Ban Ho nach Nam Toong und auf einem anderen Weg zurück nach Ban Ho. Die Wanderung dauert 2 bis 3 Stunden, und Sie laufen auf unbefestigten Wegen.
Der Besuch der Schule kann nicht garantiert werden, an unterrichtsfreien Tagen fällt er z.B. aus.

6. Sapa, Ta Phin und per Nachtzug nach Hanoi:  

Sie starten entspannt in den Tag und können den Vormittag ganz nach Ihren eigenen Vorstellungen gestalten. Erkunden Sie zum Beispiel die traumhafte Umgebung der Lodge oder lassen Sie einfach nur die Seele baumeln, bevor es weiter geht. In Sapa haben Sie noch etwas Zeit durch die Stadt und über den Markt zu schlendern und essen gemeinsam zu Mittag. Anschließend besuchen Sie Ta Phin, ein weiteres Dorf der Roten Dzao. Sie erkunden den Ort während einem kleinen Rundgang und können noch einmal über die einmalige Landschaft staunen, ehe Sie nach Lao Cai fahren und ein frühes Abendessen genießen. Dann verabschieden Sie sich von der einmaligen Berglandschaft und steigen in den Nachtzug, der Sie zurück nach Hanoi bringt.  

Der Nachtzug fährt Sie am Abend von Lao Cai nach Hanoi. Sie übernachten jeweils zu zweit in gemütlichen 4-Personen-Schlafwagenabteilen mit sauberen und bequemen Betten, die über Laken, Kissen und Bettdecke verfügen. Für die Nacht wird Ihnen Wasser bereitgestellt. Jeweils am Ende des Wagens befinden sich Waschräume und Toiletten (sowohl französische als auch WC-Becken).

Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind Frühstück, Mittag- und Abendessen.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 60 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 3 ½ Stunden im Bus.

7. Von Hanoi in die Bucht des untertauchenden Drachen:

Während Sie von den vergangenen und noch kommenden Abenteuern geträumt haben, hat der Zug den weiten Weg in die Hauptstadt zurückgelegt und liefert Sie dort am frühen Morgen ab. Nach drei Tagen umgeben von Idylle und ruhiger Natur, empfängt Sie nun wieder die energiegeladene Großstadt, die gerade von den ersten Sonnenstrahlen zum Leben erweckt wird. Im Hotel La Siesta haben Sie genügend Zeit, sich erst mal frisch zu machen, umzuziehen und ausgiebig zu frühstücken.  Dann geht es per Bus weiter, nach Halong-Stadt, wo Sie gegen 12 Uhr an Bord einer exklusiv gecharterten Dschunke gehen. Als Höhepunkt des Tages gleiten Sie mit dem sogenannten Drachenboot durch die berühmte Halong-Bucht, die sich durch ihre einzigartige Schönheit auszeichnet und von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde. Eine Legende besagt, dass die unzähligen Inseln und Felsen, die hier zum Teil mehrere hundert Meter hoch aus dem Wasser ragen, einst von einem riesigen Drachen erschaffen wurden, der bei seinem Einsatz, das Land zu verteidigen, tiefe Furchen mit seinem Schwanz in den Boden schlug, die später mit Wasser gefüllt wurden, als der Drache ins Meer hinab tauchte. Da ergibt auch auf einmal der Name der Bucht einen Sinn – »Ha Long« bedeutet so viel wie »herabsteigender Drache«. Abends wird an einer der Buchten geankert. Genießen Sie die atemberaubend schöne Kulisse und nehmen Sie ein erfrischendes Bad.

Die exklusiv gecharterte Dschunke verfügt über fünf bis neun Kabinen (je nach Anzahl der Teilnehmer) und ist der traditionellen Form nachempfunden. Es ist ein ganz besonderes Erlebnis, mit diesem Holzboot durch die berühmte Halong-Bucht, die zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört, zu gleiten. Sie übernachten an Bord der modernen Dschunke in 2-Bett-Kabinen mit je eigener Dusche/WC.

www.huonghaijunks.com

Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute das Frühstück im Hotel La Siesta, Mittag- und Abendessen.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 165 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 3 ½ Stunden im Bus.
Im Hotel La Siesta stehen der Reisegruppe zwei Zimmer zum Duschen und Umpacken zur Verfügung, bevor Sie weiter in die Halong-Bucht fahren.
Bitte nehmen Sie auf die Dschunke nur die Dinge mit, die Sie für die Tage in der Halong-Bucht brauchen. Das restliche Gepäck wird in einem Abstellraum sicher verwahrt.

Unternehmen Sie am späten Nachmittag eine kurze Kajaktour durch die Halong-Bucht und sehen Sie mit ein wenig Glück den Fischern bei der Arbeit zu. Die Kajaktour ist für Sie kostenlos.

8. Naturschauspiel Halong-Bucht: 

Lassen Sie sich vom Geplätscher des Wassers wecken und begrüßen Sie den Morgen mit Blick auf die bezaubernde Insellandschaft. Während einer Tai-Chi-Stunde an Deck Ihrer Dschunke werden Sie in die Geheimnisse dieser aus China stammenden inneren Kampfkunst eingeweiht und dürften damit auch die restliche morgendliche Müdigkeit loswerden. Anschließend besuchen Sie ein schwimmendes Fischerdorf und eine Fischfarm, wo Ihnen die Fischer zeigen, wie sie die Netze auswerfen. Probieren Sie sich doch auch mal daran! Der Nachmittag gehört dann ganz alleine Ihnen, entspannen Sie auf dem Boot oder am Strand und lassen Sie die letzte Woche Revue passieren. Wenn es die Situation erlaubt, setzt sich der Kapitän am Abend zu Ihnen an den Tisch und erzählt von seinen Erlebnissen in der Halong-Bucht.

Die exklusiv gecharterte Dschunke bietet Ihnen auch heute ein Bett auf dem Wasser.
Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute Frühstück und Mittagessen sowie das Abendessen auf der Dschunke.
Unternehmen Sie eine weitere Kajaktour durch die Halong-Bucht und bewundern Sie z.B. die erstaunlichen Kalkauswaschungen in den Buchten. Die Kajaktour ist für Sie kostenlos. 

9. Zurück nach Hanoi: 

Sie gleiten weiter durch die scheinbar endlose Halong-Bucht, bis Sie gegen 12 Uhr wieder Halong-Stadt erreichen. Auf dem Rückweg nach Hanoi halten Sie im Dorf Yen Duc und werden von den freundlichen Einheimischen köstlich bewirtet. Lassen Sie sich anschließend bei einer Wasserpuppentheater-Aufführung durch die Dorfbewohner verzaubern, die von der eindringlichen Musik auf der Dan Bau, einer einsaitigen Kastenzither, begleitet wird. Dann heißt es Hanoi auf eigene Faust: Schlendern Sie durch die schöne Altstadt und lassen Sie sich von dem Trubel der Stadt in den Bann ziehen.  

Das Hotel La Siesta liegt im Altstadtviertel von Hanoi und ist nur einen Katzensprung entfernt vom »See des zurückgegebenen Schwertes«. Die klimatisierten Zimmer sind modern und mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Die Straße, in der das Hotel liegt, wird am Wochenende für Autos und Mopeds gesperrt und verwandelt sich in eine charmante Fußgängerzone mit Marktständen und Kunsthandwerk. So können Sie am Abend noch ein bisschen durch die Gegend schlendern und das rege Treiben auf sich wirken lassen.

Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute Frühstück und ein Mittagessen im Dorf Yen Duc.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 165 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 3 ½ Stunden im Bus.

10. Flug nach Da Nang und Hafenstadt Hoi An:

Am Vormittag werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen Richtung Süden nach Da Nang. Von hier fahren Sie in die malerische alte Hafenstadt Hoi An, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt und vor langer Zeit einmal als größter Hafen Südostasiens galt. Ein Stadtrundgang führt Sie zur Japanischen Brücke, dem Quan-Cong-Tempel, der Phuoc-Kien-Pagode und dem berühmten Handelshaus Diep Dong Nguyen. Werfen Sie einen Blick in eine kleine Werkstatt, in der auf kunstvolle Art die typischen Seidenlampions hergestellt werden. Zum Ausklang des Tages können Sie entspannt am Fluss entlang spazieren oder bei einem Cocktail bewundern, wie der Sonnenuntergang die Stadt in eine magische Atmosphäre hüllt.

Das Vinh Hung Emerald Resort besticht durch seine tolle Lage direkt am Thu-Bon-Fluss und in unmittelbarer Nähe zur Altstadt und dem Nachtmarkt Hoi Ans. Von Palmen umgeben stellt das Resort eine wahre Wohlfühloase dar, wozu auch der große Swimmingpool im tropischen Garten beiträgt. Die gemütlichen Zimmer sind stilvoll eingerichtet und von Ihrem privaten Balkon eröffnet sich Ihnen ein wunderschöner Blick auf den Garten und teilweise auch auf den Fluss.

www.vinhhungemeraldresort.com

Das Frühstück ist im Preis enthalten.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 70 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 2 Stunden im Bus.

11. Halbtagesausflug zur Insel Cam Kim:

Von Ihrer Unterkunft aus erreichen Sie zu Fuß einen Anlegesteg, von wo aus Sie an Bord eines kleinen Bootes gehen und in etwa 30 Minuten auf die Insel Can Kim übersetzen, die mitten im Fluss liegt. Sie unternehmen einen Rundgang durch das Dorf Kim Bong, in dem fast alle Schnitzarbeiten hergestellt werden, die in Hoi An zu kaufen sind. Schauen Sie den Bootsbauern beim Bau ihrer traditionellen Fischerboote zu und beobachten Sie in einer Tischlerei, wie die Handwerker Möbel, Skulpturen und kleine Souvenirs anfertigen. Dann geht es per Fahrrad weiter. Etwa 45 Minuten lang radeln Sie über die ländliche Insel und entdecken ihre einzigartige Schönheit. Bei einem späteren Besuch des Dorfes Cam Thanh lernen Sie dessen freundliche Dorfbewohner kennen und können sich auf eine Fahrt in einem für die Gegend typischen Bambusboot durch einen Wasserkokosnusswald freuen – welch einzigartiges Erlebnis! Um der Schrumpfung dieses wunderschönen Biotops entgegenzuwirken, pflanzen Sie einen Wasserkokosnussbaum und tragen damit einen Teil zum Erhalt des Waldes bei. So können hoffentlich noch viele nach Ihnen diesen magischen Ort erleben. Außerdem haben Sie die Gelegenheit, sich mal am Shrimps-Fischen zu versuchen – die Bootsführer zeigen Ihnen wie’s geht und Sie werden sicherlich Ihren Spaß daran haben. Im Haus einer lokalen Familie gönnen Sie sich eine Verschnaufpause und nehmen einen kleinen Snack zu sich. Lassen Sie sich von der traditionellen Musikaufführung in den Bann ziehen, die einige Dorfbewohner vorbereitet haben. Chamäleon unterstützt dieses Dorf, indem es den Einheimischen durch seine Besuche ein zusätzliches Einkommen ermöglicht, ihre musikalische Ausbildung fördert und eine Bühne für Musikaufführungen finanziert hat. Dann verlassen Sie die Insel und verbringen den restlichen Tag am Strand von Cua Dai, wo Sie so richtig schön relaxen und die letzten Tage wirken lassen können. Alternativ können Sie einen individuellen Stadtrundgang machen oder nutzen die Annehmlichkeiten des Resorts – entscheiden Sie selbst wonach Ihnen gerade ist. 

Das Vinh Hung Emerald Resort ist auch heute Ihr Quartier.
Das Frühstück ist im Preis enthalten.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 5 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 10 Minuten im Bus.

12. Per Fahrradrikscha durch die Stadt, Flug nach Saigon und Weiterfahrt ins Mekong-Delta: 

Auf einer Fahrradrikscha-Tour erleben Sie morgens Hoi An auf eine ganz besondere Weise und Sie werden erstaunt sein, wie sicher und raffiniert Ihr persönlicher »Chauffeur« das Gefährt durch die belebten Straßen bewegt. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die Fahrt in die umliegenden Dörfer, zum Fluss, zum Fischmarkt oder in die Altstadt von Hoi An – teilen Sie ihm gerne Ihre Wünsche mit! Die Etappe Hoi An endet am Flughafen von Da Nang, wo Sie Ihren Flug nach Saigon antreten. Doch weitere Highlights warten schon auf Sie: mit dem Bus fahren Sie direkt weiter nach Cai Be im berühmten Mekong-Delta.

Das Mekong Riverside Resort liegt idyllisch mitten in einem tropischen Garten und direkt am Fluss in der Nähe von Cai Be. Die klimatisierten Bungalows auf Stelzen sind gemütlich eingerichtet und haben alle einen Balkon mit Blick auf einen künstlich angelegten See und den Garten. Entspannende Stunden versprechen der große Swimmingpool sowie ein Spa-Bereich. Lassen Sie sich von den köstlichen vietnamesischen Speisen im Restaurant des Resorts überzeugen und gönnen Sie sich einen Drink an einer der Bars.

www.mekongriversideresort.vn

Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute Frühstück und Abendessen.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 150 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 4 Stunden im Bus. 

13. Mekong-Delta:

In Xeo Quyt gab es während des Vietnamkriegs eine kommunistische Kommandozentrale mit zahlreichen kleinen versteckten Schilfhütten und mit endlos wirkenden Wasserkanälen im dichten Wald. Das Camp liegt mitten im Dschungel, umgeben von Zuckerpalmen, und ist heute ein Open-Air-Museum mit einem schönen Park. Mit traditionellen Sampans treiben Sie durch die schmalen Kanäle und erkunden so die Gegend aus einer ganz besonderen Perspektive. Zwischendurch gehen Sie an Land und schauen sich die Kommandozentrale sowie andere ehemalige Verstecke genauer an. Anschließend überqueren Sie den gewaltigen Mekong und besuchen die verschlafene Stadt Sa Dec am anderen Ufer, die durch ihre unzähligen Kanäle entfernt an Venedig erinnert. Die alten französischen Häuser und eine Vielzahl an chinesischen Tempeln verleihen dem kolonialen Städtchen  eine charmante Atmosphäre, die Sie während einer Erkundungstour voll und ganz genießen können. In Sa Dec verbrachte die bekannte französische Autorin Marguerite Duras ihre Kindheit, ihre Mutter arbeitete als Lehrerin an der örtlichen Grundschule. Hier lernte Sie auch Huynh Thuy Le kennen, mit dem Sie eine Liebesaffäre hatte und der später der Hauptcharakter ihres erfolgreichsten Romans »Der Liebhaber« wurde. Im ehemaligen Haus von Huynh Thuy Le genießen Sie ein traditionelles Mittagessen, bevor Sie eine Baumschule besuchen und schließlich in Ihre Unterkunft zurückkehren. Lassen Sie den Nachmittag gemütlich am Pool ausklingen.

Das Mekong Riverside Resort bettet Sie auch heute in weiche Kissen.
Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind das Frühstück, ein traditionelles Mittagessen im ehemaligen Haus von Huynh Thuy Le, dem Hauptcharakter aus Marguerite Duras’ Roman »Der Liebhaber«, und das Abendessen während einer Bootsfahrt auf dem Mekong.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 123 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 2 ½ Stunden im Bus und ca. 2 ½ Stunden im Boot.

14. Schwimmender Markt von Cai Be und Saigon: 

Begrüßen Sie einen weiteren Morgen im Mekong-Delta und lassen Sie sich nicht entgehen, wie der herrliche Sonnenaufgang eine magische Atmosphäre verbreitet. Nach so einem wundervollen Start in den Tag können Sie sich auf den Besuch des schwimmenden Marktes von Cai Be freuen. Seien Sie gespannt auf eine Vielzahl von farbenfrohen Booten und Kähnen, die mit tropischen Früchten und frischem Gemüse beladen sind. Sie besteigen ebenfalls ein Boot und suchen sich Ihren Weg zwischen den unzähligen einheimischen Kähnen. Danach kehren Sie ins Resort zurück, um erst mal ausgiebig zu frühstücken. Auf einer weiteren Bootsfahrt, diesmal mit weniger Gegenverkehr, sehen Sie sich nach traditionellen kleinen Familienbetrieben um, in denen Reispaste, Reispopcorn und Kokosnussbonbons hergestellt werden. Genießen Sie die Ruhe und die schöne Landschaft, die sich Ihnen auf der Fahrt durch die schmalen Kanäle präsentiert. Unterwegs bekommen Sie einen Einblick in den Alltag der einheimischen Bauern und können diese mit etwas Glück beim Fischen beobachten. Anschließend steigen Sie auf ein Fahrrad um und radeln auf friedlichen Landstraßen durch die umliegenden Dörfer. Ein letztes Mittagessen im Mekong-Delta serviert Ihnen eine einheimische Familie, dann fahren Sie zurück nach Cai Be und schließlich weiter nach Saigon. 

Das Eden Saigon Hotel liegt im Herzen Saigons nur einen Katzensprung entfernt von Cafés, Restaurants, Geschäften und dem Ben-Thanh-Markt. Die gemütlichen Zimmer sind im französisch-vietnamesischen Stil eingerichtet. Nehmen Sie ein kühles Bad im Swimmingpool auf der Dachterrasse mit tollem Blick über die Stadt und entspannen Sie sich an der Poolbar oder im Spa-Bereich.

www.edensaigonhotel.com

Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind das Frühstück, ein Mittagessen bei einer einheimischen Familie im Mekong-Delta und das Abschieds-Abendessen in einem ganz besonderen Restaurant in Saigon.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 120 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 3 Stunden zzgl. Fahrradstrecken.
Wenn Sie an der Fahrradtour im Mekong-Delta nicht teilnehmen möchten, können Sie so lange bei der Familie bleiben, bei welcher Sie zu Mittag essen, und z.B. in der Hängematte entspannen.

15. Saigon und Abflug:  

Ihr letzter Tag im vielfältigen Vietnam beginnt mit einer kurzen Erkundungstour durch Saigon, die größte Stadt des Landes. Unter anderem besichtigen Sie das Hauptpostamt sowie die Kathedrale Notre Dame und haben anschließend noch ein bisschen Zeit, durch die äußerst interessante Altstadt zu bummeln. Besuchen Sie den Ben-Thanh-Markt, der in unmittelbarer Nähe des Hotels liegt, oder besichtigen Sie das Kriegsmuseum, das meistbesuchte Museum der Stadt. Dann ist es auch schon so weit, Sie werden zum Flughafen von Saigon gebracht und treten voraussichtlich um 22:55 Uhr den Rückflug nach Deutschland an. 

Das Frühstück und ein spätes Mittagessen sind im Preis enthalten.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 20 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 2 Stunden mit dem Bus.
Für Ihren letzten Tag in Saigon haben wir einen späten Check-Out organisiert, damit Sie sich vor Ihrem Abflug am Abend noch einmal frisch machen können. Das Zimmer steht Ihnen bis 18 Uhr zur Verfügung.

16. Wieder zu Hause:  

Vielleicht etwas wehmütig, aber sicherlich auch voller Vorfreude auf das eigene Zuhause landen Sie am Morgen in Frankfurt und reisen weiter in Ihren Heimatort.

 

 

Leistungen:
-
Linienflug mit Vietnam Airlines von Frankfurt nach Hanoi und zurück von Saigon
- Inlandsflüge mit Vietnam Airlines von Hanoi nach Da Nang und von Da Nang nach Saigon
- Reiseminibus mit Klimaanlage, in der Bergregion von Sapa können 4WD-Geländewagen eingesetzt werden (von der Gruppengröße abhängig)
- Nachtzug von Lao Cai nach Hanoi in der 1. Klasse
- 2-tägige Fahrt auf einer Dschunke in der Halong-Bucht
- Sampanfahrten und Bootsfahrt im Mekong-Delta
- Übernachtungen in Hotels und Lodges, 2 Übernachtungen auf einer traditionellen Dschunke in komfortablen 2-Bett-Kabinen mit eigener Dusche/WC, 1 Übernachtung im Nachtzug jeweils zu zweit im 4-Personen-Schlafwagenabteil und 1 Übernachtung bei einer Gastfamilie in einem traditionellen, einfach eingerichteten Haus
- Mahlzeiten: Täglich Frühstück, 10 x Mittagessen, 9 x Abendessen
- Spaß an der Musik in Cam Thanh
-
Wasserpuppentheater-Aufführung
- Eintrittsgelder

- Reiseliteratur

- Zertifikat über 100 m² Regenwald für Sie
- Deutsch sprechende einheimische Reiseleitung

 

Nicht enthalten:
- Einzelzimmerzuschlag 599 €
- Aufpreis zu Rail & Fly 1. Klasse: 99 €
- Anschlussflug (DE) mit Air Berlin oder Lufthansa: ab 199 €. Mögliche Abflughäfen: Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Leipzig, München, Stuttgart
- Anschlussflug (AT) mit Austrian Airlines: ab 199 €. Mögliche Abflughäfen: Graz, Linz, Wien
-
Anschlussflug (CH) mit Swiss Air: ab 229 €. Mögliche Abflughäfen: Basel, Genf, Zürich
- Business-Class-Flug-Aufpreis inklusive Rail & Fly (DE) 1. Klasse: ab 2.200 €
- Deluxe-Economy-Flug-Aufpreis: ab 700 €
- Lounge-Aufenthalt für max. 3 Stunden am Flughafen von Saigon: 39 €, Bangkok: 49 € bzw. Frankfurt: 39 €
- fehlende Verpflegung und Getränke
- Versicherungen
- Ausreisesteuer
- Erhöhung der Kerosin-Zuschläge
- Preise ab 01.01.2018 Änderungen vorbehalten

 

Gruppengröße:
- min. 4 Personen
- max. 12 Personen

 

Hinweise

- Falls einzelne der genannten Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht.
-
Bei den angegebenen Fahrzeiten handelt es sich um die reine Fahrtdauer. Pausen und Fotostopps bleiben unberücksichtigt.

Verlängerungsmöglichkeiten auf Anfrage. 

Termine

Vietnam - SAPA

18.12.2016Sonntag, 18. Dezember 2016 - Montag, 2. Januar 2017
16 Tage / 15 Nächte

3999 EUR

verfügbare Plätze: 5

06.01.2017Freitag, 6. Januar 2017 - Samstag, 21. Januar 2017
16 Tage / 15 Nächte

3699 EUR

verfügbare Plätze: 4

13.01.2017Freitag, 13. Januar 2017 - Samstag, 28. Januar 2017
16 Tage / 15 Nächte

3749 EUR

 

03.02.2017Freitag, 3. Februar 2017 - Samstag, 18. Februar 2017
16 Tage / 15 Nächte

3799 EUR

 

10.02.2017Freitag, 10. Februar 2017 - Samstag, 25. Februar 2017
16 Tage / 15 Nächte

3699 EUR

verfügbare Plätze: 5

17.02.2017Freitag, 17. Februar 2017 - Samstag, 4. März 2017
16 Tage / 15 Nächte

3799 EUR

 

03.03.2017Freitag, 3. März 2017 - Samstag, 18. März 2017
16 Tage / 15 Nächte

3699 EUR

verfügbare Plätze: 6

10.03.2017Freitag, 10. März 2017 - Samstag, 25. März 2017
16 Tage / 15 Nächte

Dieser Termin ist ausgebucht.

17.03.2017Freitag, 17. März 2017 - Samstag, 1. April 2017
16 Tage / 15 Nächte

3799 EUR

verfügbare Plätze: 7

31.03.2017Freitag, 31. März 2017 - Samstag, 15. April 2017
16 Tage / 15 Nächte

Dieser Termin ist ausgebucht.

09.04.2017Sonntag, 9. April 2017 - Montag, 24. April 2017
16 Tage / 15 Nächte

3799 EUR

 

05.05.2017Freitag, 5. Mai 2017 - Samstag, 20. Mai 2017
16 Tage / 15 Nächte

3599 EUR

 

09.06.2017Freitag, 9. Juni 2017 - Samstag, 24. Juni 2017
16 Tage / 15 Nächte

3599 EUR

 

13.08.2017Sonntag, 13. August 2017 - Montag, 28. August 2017
16 Tage / 15 Nächte

3649 EUR

 

15.09.2017Freitag, 15. September 2017 - Samstag, 30. September 2017
16 Tage / 15 Nächte

3599 EUR

 

06.10.2017Freitag, 6. Oktober 2017 - Samstag, 21. Oktober 2017
16 Tage / 15 Nächte

3699 EUR

 

13.10.2017Freitag, 13. Oktober 2017 - Samstag, 28. Oktober 2017
16 Tage / 15 Nächte

3799 EUR

 

20.10.2017Freitag, 20. Oktober 2017 - Samstag, 4. November 2017
16 Tage / 15 Nächte

3799 EUR

 

03.11.2017Freitag, 3. November 2017 - Samstag, 18. November 2017
16 Tage / 15 Nächte

3799 EUR

 

10.11.2017Freitag, 10. November 2017 - Samstag, 25. November 2017
16 Tage / 15 Nächte

3799 EUR

 

01.12.2017Freitag, 1. Dezember 2017 - Samstag, 16. Dezember 2017
16 Tage / 15 Nächte

Dieser Termin ist ausgebucht.

22.12.2017Freitag, 22. Dezember 2017 - Samstag, 6. Januar 2018
16 Tage / 15 Nächte

4099 EUR