Startseite » Reiseübersicht » Island - Natur, Sommer, Abenteuer – Westisland intensiv mit Diamir 14 Tage ohne...

News 08.01.18 Rabatt Aktion: Als Reisebüro vermitteln wir fast alle Reiseveranstalter zum regulären Katalogpreis. Sie erhalten zu jeder Buchung ab 2000 EUR zusätzlich eine kostenlose Reiseversicherung, ein 1. Klasse DB Zugticket zum Flughafen (Zugbindung/Oneway) oder einen kostenlosen Parkplatz am Flughafen.
Rufen Sie heute bis 21 Uhr an: Stefan Leschni Tel: (+49) O2O1/85 152 452

Island - Natur, Sommer, Abenteuer – Westisland intensiv mit Diamir 14 Tage ohne Flug 2018

In einem Land, in dem heißes Wasser meterhoch in den Himmel schießt, wo es überall dampft und wo riesige Gletscher neben aktiven Vulkanen existieren, fällt es nicht schwer, an die Existenz von Elfen und Trollen zu glauben.

Reise Nr. 11535

 

Island - Natur, Sommer, Abenteuer – Westisland intensiv

Wanderrundreise

  

In einem Land, in dem heißes Wasser meterhoch in den Himmel schießt, wo es überall dampft und wo riesige Gletscher neben aktiven Vulkanen existieren, fällt es nicht schwer, an die Existenz von Elfen und Trollen zu glauben. Ausgehend von der nördlichsten Hauptstadt der Welt, Reykjavík, erleben Sie die Höhepunkte im Westen der verzauberten Insel: Im Schatten des Snæfellsjökull, in dessen Krater Jules Vernes „Reise zum Mittelpunkt der Erde“ beginnt, entdecken Sie uralte Lavafelder voller Farne, Moose und Beerensträucher. In den selten besuchten Westfjorden lernen Sie Island von seiner einsamsten Seite kennen – und haben die Möglichkeit in Látrabjarg, Europas westlichstem Punkt, Tausende verschiedener Seevögel zu beobachten. Über die Halbinsel Vatnsnes, einer der besten Orte um Robben zu beobachten, geht es ins Hochland, wo Sie zwischen bunten Rhyolithbergen und dampfenden Quellen wandern. Schließlich besuchen Sie Islands berühmteste Sehenswürdigkeiten: den Þingvellir NP, wo zwei Kontinentalplatten aufeinandertreffen, den Gullfoss-Wasserfall und den Geysir. Und wenn auf den Wiesen der „Trollbart“ (Wollgras) wächst, scheint die Welt der Fabelwesen wirklich nicht weit weg…

 

Höhepunkte

- Rundreise für wanderfreudige Naturliebhaber
- Höhepunkte in Islands Westen: Halbinsel Snæfellsnes, mystische Westfjorde und Hochlandpiste Kjölur
- Fährfahrt über den Breiðafjörður in die Westfjorde
- Látrabjarg – Europas größter Vogelfelsen mit Möwen, Eissturmvögeln, Lummen und Papageientauchern
- Gelegenheit zum Baden in naturheißen Hot Pots

 

Anforderung Kategorie 2
Moderate Touren bei denen durchschnittliche körperliche Anstrengungen in moderatem Umfang auftreten. Die Tageswanderetappen sind dabei nicht länger als 6 Stunden und extreme Temperaturen beeinträchtigen die Reise eher selten. Mit einfachen Unterkünften muss gerechnet werden. Aktivurlaub für Reisende, die sich sportlich unregelmäßig fit halten.

Gute Kondition für mehrstündige Wander- und Fahretappen, Trittsicherheit und Bereitschaft zum Komfortverzicht in den Mehrbettunterkünften sind Voraussetzung für diese Tour. In Island gibt es nicht immer Wanderwege, es geht oft auch querfeldein oder auf schmalen Schafpfaden, durch Lavafelder und über Buckelwiesen – feste, knöchelhohe Wanderstiefel gehören daher unbedingt ins Gepäck. Für die Übernachtung ist ein Schlafsack notwendig.

 

 

Tourenverlauf

 

1. Tag Anreise

Individuelle Anreise nach Keflavík. Transfer zum flughafennahen Gästehaus. Übernachtung im Gästehaus (DZ oder MBZ).

2.-3. Tag Húsafell 2x(F/A)

Sie treffen Ihren Tourenleiter und fahren nach Reykjavík und kurze Sightseeingtour. Am Nachmittag Fahrt ins Landesinnere nach Húsafell. Das Feriengebiet liegt in einem „Wald“ aus Krüppelbirken. Stopp an Europas ergiebigster Heißwasserquelle Deildartunguhver, wo kochend heißes Wasser direkt aus der Erde kommt. Am nächsten Tag kleine Wanderungen in der Umgebung und Besuch der zauberhaften Lavaquellen Hraunfossar und des Barnafoss, ein beeindruckender Wasserfall. Später Erkundung von Europas größter Lavahöhle, Surtshellir. 2 Übernachtungen im Gästehaus (DZ oder MBZ). (Gehzeit ca. 2-3h, Fahrzeit ca. 3h).

4. Tag Snæfellsnes (F/A)

Fahrt zur mystischen Halbinsel Snæfellsnes. Unterwegs Besuch im Landnahme-Museum in Borgarnes (optional). Bei der Fahrt entlang der z.T. sehr steilen Küste besichtigen Sie eine Schmugglerhöhle direkt am Meer. Übernachtung im einfachen Gästehaus (DZ oder MBZ) am Fuß des Gletschers Snæfellsjökull. (Gehzeit ca. 1-2h, Fahrzeit ca. 3-4h).

5. Tag Arnarstapi (F/A)

Erkundungen entlang der pittoresken Lavaküste zwischen Arnarstapi und Hellnar, die durch zahlreiche Felsformationen im Meer fasziniert. Kleine Abstecher führen zum Strand und in eine Bucht, wo die Ruinen alter Fischerhütten zu sehen sind. Wanderung durch die Búðahraun, ein ca. 6000 Jahre altes, mit Moosen und Farnen bewachsenes Lavafeld. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 5h).

6.Tag In die Westfjorde (F/M(LB)/A)

Fährfahrt von Stykkishólmur über den Breiðafjörður in die einsamen Westfjorde (Fahrzeit ca. 3h). Mit etwas Glück können Sie Wale oder Delfine beobachten. Nachmittags Wanderung, die am Rauðafjörður startet – ein herrlicher, orange-gelber Sandstrand und türkisfarbenes Meer laden zum Verweilen ein. Oberhalb des Strandes geht es über Wiesen und einen schmalen Pfad zum natürlichen Hafen Skor. Übernachtung im Gästehaus (DZ oder MBZ) in Patreksfjörður. (Gehzeit ca. 3-4h, 7 km).

7. Tag Látrabjarg (F/A)

Schöne Fahrt entlang der Küste mit unzähligen Fjorden und über das Hochplateau nach Látrabjarg – Europas westlichster Punkt. Wanderung entlang der gewaltigen Steilküste, wo Hunderttausende Seevögel brüten, die man z.T. aus nächster Nähe beobachten kann: Eissturmvögel, Alke, Lummen, Dreizehenmöwen und Papageientaucher. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 4-6h, 12 km).