Startseite » Reiseübersicht » Costa Rica - real mit Aventoura 23 Tage inkl. Flug 2016

News 18.10.2016: Die beste Reisezeit für Nepal Reisen ist da.

Costa Rica - real mit Aventoura 23 Tage inkl. Flug 2016

In privat geführten Naturreservaten und den einmaligen Nationalparks lernen Sie die überwältigende Artenvielfalt der tropischen Regen-, Nebel- und Trockenwälder kennen.

Reise Nr. 11196

 

Costa Rica real

 

Auf dieser seit vielen Jahren bewährten Rundreise erleben Sie die großartigen Naturwunder des kleinen Landes Costa Rica. Durch die Einbeziehung von ökotouristischen Projekten treffen Sie auf Orte, wo der Erhalt des natürlichen Lebensraumes noch als oberstes Prinzip gilt.

In privat geführten Naturreservaten und den einmaligen Nationalparks lernen Sie die überwältigende Artenvielfalt der tropischen Regen-, Nebel- und Trockenwälder kennen. Sie erfahren dabei auch, wie sich in diesen Lebensräumen Landwirtschaft im Einklang mit der Natur praktizieren lässt. Auch die Aufzucht von Orchideen und Schmetterlingen oder die Auswilderung von konfiszierten Tieren sind ökologisch wichtige Initiativen, die Sie während dieser Reise kennen lernen. Sie werden überwiegend in ländlichen Lodges übernachten, die mal rustikaler mal komfortabler sind, doch immer von Gastgebern betrieben werden, die ihre natürliche Umgebung lieben und sich auf vielfältige Weise für deren Erhalt engagieren.

Durch Ihre Teilnahme an dieser Reise lernen Sie die costa-ricanischen Naturwunder weitreichend kennen und unterstützen auf direktem Weg das Engagement für deren Erhalt.

 

Unvergessliche Höhepunkte

- Costa Ricas Vulkankette
- Nebelwälder in Monteverde
- Natur pur im Nationalpark Corcovado
- Wilde Traumstrände am Pazifik

 

Anforderungen:
 Guter Gesundheitszustand, normale Grundfitness

 

 

Tourverlauf:

 

Tag: 1 Anreise nach San José

Flug nach San José und Transfer zu Ihrem Hotel, wunderschön in einer tropischen Gartenanlage mit Blick über das Zentraltal auf den Vulkan Poás gelegen. ca. 30 min. Fahrt

Tag: 2 Indianische Kultur – Kleinstadt Ciudad Colón

Nach einem tropischen Frühstück lernen Sie die inidigene Kultur Costa Ricas kennen: Fahrt in das indigene Territorium Quitirrisi - dort Einführung in das Alltagsleben und die Geschichte der Huetares.

Auf dem Rückweg zum Hotel lernen Sie das kulturelle Zentrum der Kleinstadt Ciudad Colón kennen, Mittagessen im Hotel.Nationaltheater San Jose 2

Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Wer möchte, kann einen Spaziergang in den Kaffeeplantagen machen. Am Abend besteht die Möglichkeit des Besuchs eines typischen Tanzsalons oder eines Kochkurses (optional). (F/M) ca. 2-3 Std. Wandern, ca. 1 Std. Fahrt 

Tag: 3 Vulkan Irazú - Cartago - San José

Nach dem Frühstück Fahrt zum Vulkan Irazú, dem höchsten Vulkan des Landes. Wanderung in der »Mondlandschaft« der beiden Krater; danach »Abfahrt« durch Nebelwald-Vegetation nach Cartago, der ehemaligen Hauptstadt. Nachmittags Stadtführung in San José zu Museen, Kulturzentren, Parks und Märkten der Hauptstadt. (F/M) 2-3 Std. Wandern, Fahrt 3 Std.

Tag: 4 Wasserfall – Kaffee - Regenwald – Thermalquellen

Nach dem Frühstück Fahrt über die traditionsreiche Stadt Alajuela in das Zentrum des Kaffeeanbaus. Nach Überquerung der zentralen Cordillera erreichen Sie den Wasserfall La Paz.

Nach dem Besuch einer Kaffeekooperative (inklusive Kostprobe!) geht es in das private Waldschutzgebiet Aguas Silvestres mit Schmetterlingsgarten und einer Urwaldwanderung. In Ihrer Lodge erwarten Sie am Abend heiße Thermalquellen zur Entspannung. (F/M) ca. 3 Std. Wandern, ca. 3 Std. FahrtVulkan Arenal, Costa Rica

Tag: 5 Vulkan Arenal - Nebelwald Monteverde

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Muelles: Möglichkeit zum Fotografieren von Riesenleguanen. Anschließend durchwandern Sie den Nationalpark Vulkan Arenal, umfahren den See und kommen abends in der Nebelwaldregion Monteverde an. (F) ca. 2- 3 Std. Wandern, ca. 4 Std. Fahrt

Tag: 6 Nebelwaldreservat & Schule Santa Elena

Heute lernen Sie den artenreichsten aller tropischen Wälder, den Nebelwald auf 1800m Höhe kennen. Die biologische Führung durch die Primär- und Sekundärwälder des Nebelwaldreservats Santa Elena wird in der Schulzeit von Schülern der örtlichen Berufsschule durchgeführt (mit etwas Glück kann man hier den Quetzal entdecken). Am Nachmittag besuchen Sie die Frauenkooperative CASEM, die einen gut sortierten Souvenirladen und eine Schneiderwerkstatt betreibt. (F/M) 3 Std. Wandern, ca. 40 Min. Fahrt

Tag: 7 Entdeckertag in Monteverde

Der heutige Tag steht zur freien Verfügung, an dem Sie unter vielen naturtouristischen und aktiven Angeboten optional wählen können. So können Sie zum Beispiel eine Wanderung im Regenwald der Kinder oder eine Hängebrückenwanderung im Nebelwald machen. Zur Auswahl steht auch der Besuch des Schmetterlingsgartens Cerro Plano, des Orchideengartens und des Serpentariums.

Wie wäre es noch mit einer Canopy-Tour, bei der Sie sich mit einem Drahtseil von Plattform zu Plattform durch die atemberaubende Baumkronenregion schwingen? (F)

Tag: 8 Isla Chira - Mangroven - Waldreservat Monte Alto

Frühmorgens fahren Sie zum Golf von Nicoya. Es beginnt ein ganz besonderes Erlebnis: Sie besteigen in Costa de Pajaros das Boot nach Chira und genießen die Frische des Golfes mit seiner traumhaften Landschaft, seinen Fischerbooten und Pelikanen. Auf der Insel angekommen erreichen Sie per Bus die Lodge La Amistad des Frauenprojekts "Damas de Chira". Dort erfahren Sie mehr über die Damas, ihr Leben und das Projekt. Nach einem typischen Insel-Mittagessen wandern Sie zurück zum Hafen und setzen Ihre Reise per Boot fort. In den Mangrovenwäldern zeigen sich ganz verschiedene heimische Tiere.  Am anderen Ufer angekommen Fahrt nach Hojancha in das Waldreservat Monte Alto, wo eine Bürgerinitiative Waldbestände schützt und umliegende Hügel wieder aufforstet. Übernachtung in der einfachen, aber wunderschön gelegenen Lodge des Projekts, z.B. im halboffenen 1. Stock der Lodge (optional) - ein echtes Naturerlebnis! (F/M/A) ca. 2,5 Std Schiff, ca. 3. Fahrt

Tag: 9 Tropenwald - Kaffeeproduktion, Transfairhandel & traditionelle Tänze

Nachdem Sie der Gesang unzählige Vögel und das Brüllen der Affen geweckt haben, genießen Sie ein Frühstück mitten im Wald. Danach besuchen Sie zusammen mit dem Parkranger den Orchideenpfad, bevor er Ihnen in einem Vortrag etwas zur Geschichte des Reservats erzählt. Am Mittag besteht die Möglichkeit, zur Kaffeeverarbeitungsanlage Matambu zu fahren. Während der Kaffeeprobe präsentiert eine Jugendgruppe aus Matambu traditionelle guanacastekische Tänze (optional). (F/M/A) ca. 2 Std. Wandern

Tag: 10 Waldreservat Karen Mogensen – Playa MontezumaMangrove Costa Rica

Heute fahren Sie auf der Halbinsel nach Süden zum Waldreservat Karen Mogensen. Hier betreibt der gemeinnützige Verein ASEPALECO ein Reservat unangetasteten Regenwaldes am Rande des wunderschönen Río Blancos und leistet im ganzen Süden der Halbinsel Umwelterziehung. Sie wandern einen traumhaften Fluss entlang, der mehrmals überquert werden muss (wasserdichte Schuhe!) und nehmen ein erfrischendes Bad in einem der natürlich glasklaren Bassins oder dem Wasserfall "Velo de la Novia" (Brautschleier). Nach einem typischen Mittagessen fahren Sie weiter durch Rinderweiden, Teak- und Melonenplantagen an die Traumstrände von Montezuma, wo Sie unser Hotel mit traumhaften Blick auf den Pazifik beziehen. Diesen Tag können Sie mit einem Cocktail an der Bar oder am Pool, mit atemberaubenden Blick, ausklingen lassen. (F/M) ca. 2-3 Std. Wandern, ca. 3 Std. Fahrt

Tag: 11 Entspannung am Strand

Tag zur freien Verfügung: Der Strand von Montezuma lädt sowohl zum Baden und Schwimmen als auch zum Wandern ein. Die palmenbestandenen weißen Buchten sind ideal zum Relaxen. Auch kann man zu einem Wasserfall im Wald wandern mit der Möglichkeit, in Süsswasser zu baden. Bei Interesse können Sie bei Ebbe auch die Friedhofsinsel von Cabuya besuchen. (F)

Tag: 12 Puntarenas - Rote Aras in Tarcoles

Heute fahren Sie nach Paquera und nehmen die Fähre nach Puntarenas, wobei Sie nochmals den wunderschönen Golf von Nicoya überqueren. In Puntarenas, dem alten Seebad der Costaricaner und Anlegestelle für Kreuzfahrtschiffe, machen Sie einen Stadtrundgang und eine Pause am Strand des Paseo de los Turistas. Dann geht es weiter über den Pazifikhafen Caldera nach Tárcoles wo Sie in der Cerro Lodge Quartier beziehen. Die Lodge produziert viele der im Restaurant verwendeten Lebensmittel selbst und eignet sich sehr zur Vogelbeobachtung, z.B. des Roten Aras. Ausruhen am Pool. (F/A) ca. 2,5 Std. Fahrt

Tag: 13 Birdwatching –Manuel AntonioKrokodile – Fischereikooperative - Playa Blanca - Nationalpark Carara

Für Frühaufsteher besteht die Möglichkeit, exzellentes Birdwatching zu genießen. Nach dem Frühstück fahren Sie kurz zum Rio Tarcoles, von dessen Brücke sich aus sicherer Entfernung riesige Krokodile beobachten lassen. Danach besuchen Sie eine Fischerei-Kooperative, die sich dem nachhaltigen Fischfang verschrieben hat. Sie hören einen Vortrag zum Konzept und zur Praxis der Fischer und lernen die gefangenen Arten sowie bestimmte Praktiken der FischerInnen kennen. Zum Anschluss probieren Sie eine frische Ceviche. Danach Entspannung am weißen Sandstrand von Playa Blanca. Wer lieber eine Wanderung unternehmen möchte, kann optional den Nationalpark Carara besuchen. (F/M/A) ca. 2-3 Std. Wandern, ca. 1 Std. Fahrt

Tag: 14 Manuel Antonio - Reservat Los Campesinos

Sie fahren nach Süden am Meer entlang und kommen in den bekannten Badeort Manuel Antonio. Hier können Sie am Strand baden oder wandern, optional den Nationalpark besuchen oder bummeln gehen. Nachmittags wandern Sie durch gut erhaltenen Regenwald nach Quebrada Arroyo, wo eine Gruppe ehemaliger Vanille-Bauern das  Reservat Los Campesinos mit eigener Lodge betreibt. Abendessen im Rancho am Wasserfall. (F/A) ca. 2,5 Std. Wandern, ca. 2,5 Std. Fahrt
 
Bei der 15-tägigen Version fahren Sie heute ab Tárcoles oder Manuel Antonio per Shuttlebus nach San José und verbringen dort die letzte Nacht, bevor es am nächsten Tag zurück nach Deutschland geht.

Tag: 15 Reservat Los Campesinos - Wasserfälle

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine naturkundliche Führung – unterbrochen durch eine Mini-Gondelfahrt - auf dem Wanderweg zum Mirador, von dem Sie einen weiten Blick über das Savegretal haben. Danach lädt einer der wunderschönen Wasserfälle zum erfrischenden Bad ein,  den Sie über eine 130m lange Hängebrücke erreichen. Nach dem Mittagessen der authentischen Campesino-Küche können Sie sich in der Lodge entspannen, zum Savegre-Fluss mit atemberaubenden Ausblicken auf das Savegre-Tal wandern oder optional reiten. Mittag- & Abendessen in der Lodge. (F/M/A) ca. 3 Std. Wandern

Bei der 15-tägigen Version werden Sie heute je nach Abflugzeit am Hotel abgeholt und zum Flughafen gebracht.

Tag: 16 Dominical – Indianische Steinkugeln - Bootsfahrt nach Drake

Nach dem Frühstück fahren Sie mit einem Jeep durch die Regenwälder nach Londres und besteigen hier wieder Ihren Bus, der Sie am Pazifik entlang nach Süden über Dominical und Uvita nach Palmar, am Terraba-Sierpe-Delta gelegen, bringt. Bei Palmar besichtigen Sie das neue Museo de las Esferas, welches das Geheimnis um diese ungewöhnlichen  indianischen Steinkugeln (Esferas) mit moderner Methodik zu lösen versucht. Durch Bananenplantagen kommen Sie nach Sierpe, von hier aus geht es weiter per Boot durch unendliche Mangrovenwälder über das offene Meer zur Bahía Drake in Ihre Lodge Punta Marenco mit „eigenen“ abgelegenen Traumbuchten und Regenwaldreservat. Nach Ankunft in der Lodge und Bezug der Bungalows mit Blick auf den Pazifik empfehlen wir ein Bad in der 3 Minuten entfernten „Privatbucht“ der Lodge. (F/A) ca. 1,5 Std. Schiff, ca. 2 Std. Fahrt

Tag: 17 Artenvielfalt im Nationalpark Corcovado

Frühmorgens beginnt Ihre Bootsfahrt auf dem Pazifik zum Nationalpark Corcovado, dem wichtigsten tropischen Regenwaldgebiet an der mittelamerikanischen Pazifikküste mit einer überwältigenden Artenvielfalt. Von San Pedrillo aus wandern Sie in den Park und genießen seine besondere Flora und Fauna. Auf dem Rückweg lockt der Traumstrand von San Josesito zum Baden und Schnorcheln. Mittagspicknick & Abendessen. (F/M/A) ca. 1,5 Std. Schiff, ca. 3 Std. Wandern

Tag: 18 Isla del Caño – Schnorcheln – (Delfine & Wale)Drake Bay DSC 5650

Die heutige Bootsfahrt bringt Sie zur Isla del Caño, wunderschön im Pazifik gelegen, ideal zum Baden, Schnorcheln und Tauchen, und mit Glück kann man auf dem Weg dorthin Delphine oder sogar Wale beobachten. Nachmittags relaxen am Privatstrand der Lodge. (F/M/A) ca. 2 Std. Schiff

Tag: 19 Regenwaldführung Reservat Río Claro

Heute führt Sie der Guide Ihrer Lodge in das Regenwaldreservat Río Claro - ideal zur Tierbeobachtung und mit Möglichkeit, unter einem Wasserall zu baden. Nachmittag zur freien Verfügung in der Lodge oder am Strand. (F/M/A) ca. 2,5 Std. Wandern

Tag: 20 Rückfahrt (-flug) nach San José

Das Boot der Lodge bringt Sie heute wieder nach Sierpe, wo Sie per Bus an der Küste entlang nach San José fahren in das traditionelle Villenviertel Escalante mit verschiedenen Cafés, Restaurants und Bars in das Stadthotel Luz de Luna, 10-20 Gehminuten von allen Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt entfernt. (F) ca. 1,5 Std. Schiff, ca. 5,5 Std. Fahrt

Auch besteht die Möglichkeit, von Drake nach San José zu fliegen (gegen Aufpreis!).

Tag: 21 Vulkan Poás - Museen - Shopping

Nach dem Frühstück Fahrt über die traditionsreiche Stadt Alajuela in das Zentrum des Kaffeeanbaus auf den fruchtbaren Hängen des Vulkans Poás; Stopp an einer Plantage und Erläuterungen zur Kaffeeproduktion. Weiterfahrt in den Nationalpark: Führung zum Krater, zur Lagune & durch dichten Nebelwald; Rückfahrt ins Hotel. Nachmittag zur freien Verfügung: Die Lage des Hotels Luz de Luna eignet sich gut zum Erkunden der Museen, Kulturzentren, Galerien, Parks und Geschäfte der Hauptstadt. (F) ca. 2 Std. Wandern, ca. 2,5 Std. Fahrt

Tag: 22 Hasta luego! - Heimreise

Heute müssen Sie sich leider von Costa Rica verabschieden: Transfer zum Flughafen - Adios! (F) ca. 30 Min. Fahrt

Verlängerungsangebote an der Karibik: Wer noch Zeit hat und einige Tage an der Karibik bleiben möchte, kann gern unser Tortuguero- oder Südkaribik-Programm hinzubuchen.

Tag: 23 Ankunft in Deutschland

 

 

Leistungen:
- Linienflug in der Regel mit Iberia via Madrid ab München, Frankfurt, Düsseldorf oder Wien
- 21 oder 14 Übernachtungen in kleinen Hotels und Lodges mit täglichem Frühstück, an Tag 8 und 9 in einfacher Urwaldlodge mit Gemeinschaftsbad
- Mahlzeiten: Halbpension vom 2. - 4., 6., 10., 12.  Tag, Vollpension am 8.,9.,13., 16. – 19. Tag
- Lokale deutschsprachige Reiseleitung vom 2. - 21. Tag
-
Alle Transfers im privaten Kleinbus inkl. Flughafentransfers am ersten und am letzten Tag der Reise  - vorher oder nachher gegen Aufpreis
- Eintrittsgelder für Besuchs-/Besichtigungsprogramm
- Reiseführer Costa Rica & weitere Reiseinformationen
- Zertifikat für die Unterstützung des Aufforstungsprojekts "Monte Alto"

 

Nicht enthalten:
- Ausreisesteuer von derzeit ca. 29 USD
- Die als »Möglichkeit« gekennzeichneten Aktivitäten
- EZ-Zuschlag siehe Termine (Eine Unterbringung im EZ kann an Tag 8 und 9 nicht garantiert werden) 
- fehlende Verpflegung und Getränke
- Trinkgeld
- Erhöhung der Kerosin-Zuschläge, Steuern und Gebühren
-
Versicherungen
- Termine 2017 Änderungen vorbehalten

 

Teilnehmerzahl:
- minimum: 4 Teilnehmer
- maximum: 12 Teilnehmer

 

Generelle Hinweise:

- Impfbestimmungen: Keine Vorschriften; Hepatitis A und Gelbfieber empfohlen
- Ideale Reisezeit: ganzjährig gut bereisbar (Trockenzeit von November -  April)
- Der Überflug über den Salto Angel ist wetterabhängig

- Visum/Pass: keine Visumpflicht; Reisepass mind. 6 Monate nach Reiseende gültig
- Programmänderungen vorbehalten

Termine

Costa Rica - real 16 Tage

EZ-Zuschlag EUR 310,00

17.12.2016Samstag, 17. Dezember 2016 - Sonntag, 1. Januar 2017
16 Tage / 15 Nächte

3600 EUR

 

Costa Rica - real 23 Tage

EZ-Zuschlag EUR 363,00

17.12.2016Samstag, 17. Dezember 2016 - Sonntag, 8. Januar 2017
23 Tage / 22 Nächte

4550 EUR