Startseite » Reiseübersicht » Sicherheit in Venezuela? Entführung? Reise, Rundreise mit Abenteuerteam...

News 18.10.2016: Die beste Reisezeit für Nepal Reisen ist da.

16 Tage Venezuela Voxtours Rundreise mit Flug ab 2699 EUR mit Edgar & Abenteuerteam durch Venezuela

16 Tage sichere Venezuela Rundreise, deutsche Reisegruppe
- inkl. Tiersafaris und Tierbeobachtungen
- inkl. täglich Aktivprogramm
- inkl. Rafting, Canyoning, Mountainbiketour
- inkl. Reittour und Trekkingtour
- ohne Aufpreis für Einzelreisende!

Reise Nr. 10441

 

Die Venezuela Rundreise 2016/2017 mit Vox Tours:
Diese Venezuela Rundreise wurde von einem VOX TOURS Filmteam getestet und begleitet.* (Test: "sehr gut")

*Hinweis:
VOXTOURS/VOX ist eine eingetragene Marke
der: VOX FILM- UND FERNSEH-GmbH & Co. KG Köln. Diese Reise wurde im Jahr 2004 von Abenteuerteam entwickelt und im Jahre 2005 von einem VOX Tours Filmteam begleitet und im Rahmen einer Venezuela Reportage am 30.10.2005 auf VOX ausgestrahlt. Diese Reise wird sicher und erfolgreich seit 1997 durchgeführt. Verantworlich für die Beratung, Vermittlung und Durchführung dieser Reise ist jedoch ausschliesslich der Venezuela Reiseveranstalter Abenteuerteam.


Hier ein aktuelles Birdwatching Video von unserem Reiseleiter Edgar: http://www.youtube.com/watch?v=0H5iTs3ODaM

Venezuela Gruppenreise: Die ultimative Erlebnisreise 16 Tage Rundreise in Venezuela

Garantie: ab 2 Teilnehmer/innen findet die Reise jedes Wochenende statt
sichere Betreung durch mind. 3 Reiseleiter
deutsche Reisegruppe
viele Termine: Reisebeginn jeden Samstag ab Frankfurt/Main
Reisepreis ohne Flug 2299 EUR



Detaillierter Reiseverlauf


Die ultimative Erlebnisreise mit abenteuerteam.com

Warum bei Abenteuerteam.com eine Venezuela Reise buchen?
- Sicherheit auf Reisen in Venezuela? Wir haben Erfahrung seit 1997!
- insgesamt begleiten 3 erfahrene Mitarbeiter, Fahrer, Bergführer und Reiseleiter die Gruppe
- inkl. privater Reisekrankenversicherung (HUK RKV Privatpatient im Krankenhaus)
- inkl. DB Zugticket (einfache Fahrt) nach Frankfurt/Main 
- die Reise wurde getestet, begleitet und verfilmt von VOX TOURS*
- Durchführung ab 2 Personen garantiert, Termine jeden Samstag 
- höchste Sicherheit in Venezuela durch unseren erfahrenen Reiseleiter Edgar, Jose & Carlos, geboren und aufgewachsen in Venezuela
- optimale Sicherheitsvorkehrungen
- seit 1997 haben wir ein eigenes Büro und 8 erfahrene Reiseleiter vor Ort
- hochwertiges, aus Europa importiertes Material für die Aktivitäten in Venezuela
- Haftung: Der Reiseveranstalter ist gegen Konkurs und Insolvenz versichert
- bei Konkurs der Fluglinie oder des Reiseveranstalters erhält der Kunde 100 % der bezahlten Reisekosten zurück

"100% Abenteuer und Erlebnis für alle Venezuela-Neulinge, Einzelreisende und Abenteurer/innen"

Ist Venezuela sicher? Seit 1997 hatten wir vom Abenteuerteam einen Übefall am Flughafen, zwei geklaute Taschen, zwei geklaute Kameras und ein Kunde wurde am Fluhhafen entführt. Alle blieben unverletzt. Weiterhin fiel eine Reisende vom Pferd und erlitt einen Knochenbruch und ein Teilnehmer wurde am Strand von einem Sportboot angefahren und verletzt. Unsere Statistik bei über 1000 Teilnehmern seit 1997 ist somit in Ordnung. Edgar, Jose und Carlos geben sich viel Mühe und bemühen sich mit grössten Anstrengungen Deine Reise zu einem sicheren Erlebnis zu machen. Wir holen Dich sicher und sofort in Caracas am Flughafen ab und betreuen die Reisegruppe sicher rund um die Uhr. Es sind immer mindestens 3 Mitarbeiter in Deiner Nähe und auch bei allen Übernachtungen ist Edgar oder Carlos in Reichweite, denn wir übernachten immer alle in den gleichen Unterkünften und sind auch nachts erreichbar und auffindbar. Unsere Reiseleiter sind immer in den Hotels und auf allen Fahrten dabei. Seit 1997 hatten wir über 658 glückliche Kunden und alle sind sicher und gesund heimgekehrt. Wir meiden die gefährlichen Regionen und besuchen keine Discotheken oder dunkle Ecken. Diese Reise führt nur durch abgelegene Regionen und hier sind die Menschen gastfreundlich und ehrlich. 

News: Venezuela 05.12.2015
...hast Du Fragen zu Sicherheit in Venezuela? Röntgen am Flughafen Caracas? Entführungen in Venezuela?

99% der Reisenden haben sehr grosse Sorgen und wirkliche Ängste. Fast alle sind sehr verunsichert aufgrund der Reisewarnungen. Die Familie, Kollegen und Freunde raten immer dringend ab. Ängste und Bedenken für Venezuela sind sinnvoll und wir werden Dir alle Risiken und Gefahren genau erklären. Ruf uns jetzt an und wir erklären Dir jetzt sofort am Telefon die aktuelle Lage in Venezuela.


Seit 1997 zeigen wir Reisenden dieses wunderschöne Land...
Warum in den Anden von Venezuela wenig Kriminalität exisiert! (Du trifftst pro Tag nur 10 Menschen)
Warum der Dschungel sicher ist! (Du triffst pro Tag einen Fremden Menschen und mind. 100 Dir unbekannte Tiere, Vögel und Insekten)
Warum Caracas sehr gefährlich ist! (Hier halten wir uns gar nicht auf)

Ruf Edgar, Stefan  oder Carlos jetzt an und lass Dich zur Sicherheit beraten: Tel.: (+49) O177 / 77 2OOO2 heute bis 22 Uhr.
Wir kennen das Land und organisieren seit 1997 Reisen durch Venezuela. Und wir wissen wo es gefährlich ist und wo es sicher ist in Venezuela.
Wir freuen uns auf Deinen Anruf.

Fotos?
Schau auch hier: www.facebook.com/venezuelareise oder www.facebook.com/abenteuerteam

Venezuela ist ein wunderschönes Land für Entdecker. Wir reisen in einer kleinen und sicheren Reisegruppe von 2 bis maximal 8 Personen. Um die Sicherheit und das Wohl unserer Kunden kümmern sich immer mind. 3 Reiseleiter. Unsere Reiseleiter und das Team vor Ort organisieren seit 1990 Rundreisen in Venezuela, damals noch für einen anderen Reiseveranstalter. Wir kennen jeden Geheimtipp und alle unentdeckten Regionen. Durch unsere langjährige Erfahrung und unsere höchsten Sicherheitsvorkehrungen hatten wir seit 1990 lediglich ein paar Taschendiebstähle und einen Überfall Diese sind glücklicherweise alle ohne Verletzungen glücklich verlaufen. Unser Team vor Ort kennt die unsicheren Regionen und sorgt somit für einen sicheren Reiseverlauf der gesamten Reise.

Warum ein so seltener Reiseverlauf? Warum fehlen so viele Regionen?
Bei uns stehen das Erlebnis und die Sicherheit der Teilnehmer/innen an höchster Stelle. Wir meiden Isla Maragarita und die touristischen Ecken. Viele fragen uns: Warum fehlen so viele wichtige und beakannte Regionen?
Diese Reise wurde geplant um grösste Sicherheit zu gewähren, daher fehlen ein paar Regionen. Wenn deine Freunde dir einen Urlaub in Südamerika ausreden wollen, frage sie einfach, ob sie schon dort waren.

Entspannt und sicher Venezuela entdecken!
Dich erwarten Profireiseleiter. Wir beaufsichtigen die Gruppe die ganze Zeit. An einigen Tagen ist das Verhältnis Reiseleiter und Teilnehmer 1:1 und unsere Hotels haben ausgebildete Sicherheitsleute und Nachtwachen. Erlebe entspannt Venezuela, wir kümmern uns um Deine Sicherheit!.

Übrigens: Reisegruppen mit europäischen Reiseleitern haben vor Ort oft erhebliche Sicherheitsprobleme. Vertraue dich also nur einer Reisegruppe mit einem sehr erfahrenen, einheimischen Reiseleiter an. Daher sind alle unsere Reiseleiter in Südamerika geboren oder leben schon seit vielen Jahren vor Ort. Durch diese Lebenserfahrung sind Abenteuerteam-Reiseleiter deine sicheren Betreuer in der Stadt, in den Bergen und im Dschungel. Alle Reiseleiter sprechen oft mehrere Fremdsprachen und meistens Deutsch oder Englisch.

Wer zum ersten mal nach Venezuela reist und Spaß an einer kleinen Gruppe und interessanten Aktivitäten hat, ist hier genau richtig. Hier findest du in einer kleinen Reisegruppe neben Action und Sport auch Natur, Kultur und Erholung. Entdecke die Vielfältigkeit der Anden, unentdeckte Regenwälder, verwunschene Nebelwälder, die Tieflandebene der Llanos - auch als "Serengeti" Südamerikas bezeichnet - und traumhafte Karibikstrände, an denen du relaxen, Kajak fahren, schnorcheln oder tauchen kannst. Begib dich auf die Suche nach der Anaconda, den Brüllaffen, den Kaimanen oder den Süßwasserdelfinen und fische Piranhas für dein Abendmahl und entdecke eine verborgene Stadt mitten im Regenwald. Schon mal in einer Hängematte mitten auf dem See geschlafen? Bade unter Wasserfällen, in einer blauen Lagune und geniesse die bunte Unterwasserwelt beim schnorcheln oder tauchen. Lass dich entführen in das Naturparadies Venezuela!

Ab jetzt gilt das Motto: Abenteuerland Venezuela!!!
Auf jeglichen Luxus wird verzichet. Wir entdecken das Land abseits der Touristenroute. Mehrmals wird sogar in der Hängematte übernachtet. Jeden Tag ein neues Abenteuer. Der Reiseverlauf wird immer verändert und variiert. Somit ist jede Reise ein Unikat. Jeden Tag etwas Neues sehen, spüren, riechen und hautnah erleben. Von Null bis 4800 Meter. Das ist Venezuela. Mit neuen Freunden. 16 Tage.

Dein Team: Die Reisegruppe besteht meist aus interessanten Abenteurreise-Neulingen und netten Abenteuerteam Stammkunden. Diese Reisegruppen sind klein und das Alter der Teilnehmer liegt ca. zwischen 26 und 55 Jahren. Die meisten Teilnehmer/innen melden sich als Einzelreisende alleine an uns fast alle waren zuvor noch nicht in Südamerika unterwegs. Die meisten Teilnehmer/innen kommen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Teilweise haben wir internationale Teilnehmer/innen aus der ganzen Welt dabei. Das macht die Reise dann sehr interessant. 

Anforderungen an die Teilnehmer: Komfortverzicht muss in Kauf genommen werden, Toleranz und Aufgeschlossenheit gegenüber den Ureinwohnern und Mitreisenden sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Ausrüstung: Es ist keine besondere Ausrüstung notwendig. Eine kleine Ausrüstungsempfehlung wird mit der Buchungsbestätigung mitgeschickt. Du musst mindestens 18 Jahre alt sein und über Schwimmkenntnisse verfügen. Alle Aktivitäten erfordern eine mittlere und durchschnittliche Kondition und körperliche Gesundheit. Das Rafting ist Raftingklasse 3 und erfordert etwas Mut und eine gesunde Einschätzung der Sportart. Du kannst jedoch vor Ort frei entscheiden, ob du an einer Aktivität teilnehmen oder nur zuschauen und Fotos machen möchtest. Achtung: Infrastruktur, Transport und allg. Serviceleistungen sind während dieser Reise absolut nicht mit europäischem Standard vergleichbar. Bitte beachtet, dass ihr aufgrund der Grösse des Landes und der Reiseroute, an einigen Tagen 4 - 8 Stunden im Jeep unterwegs seid. Unterkünfte sind i.d.R. einfach und es handelt sich nicht um Komfortunterkünfte.

Möglicher Reiseverlauf - Achtung es handelt sich um eine echte Abenteuerteam.com - Abenteuerreise!

Tag 1: Ankunft in Caracas

Linienflug auf Wunsch und Verfügbarkeit mit TAM; Air France oder Iberia nach Caracas (CCS). Der Flugpreis ist im Reisepreis bereits enthalten. Am Flughafen werdet ihr bereits von Edgars Team und den Reiseleitern erwartet. Wir warten am Ausgang unter dem grossen Samsung Monitor auf alle Teilnehmer und haben ein "Abenteuerteam" Schild und Abenteuerteam Tschirt an. Wer kein Abenteuerteam T-Shirt trägt ist also ein nerviger Taxifahrer oder Trickbetrüger. Willkommen in Venezuela! Jetzt heisst es ankommen, wohlfühlen und genießen: Dein Urlaub hat begonnen! Venezuela ist das ganze Jahr wunderbar warm und angenehm.  Wir entdecken Venezuela. Aber keine Angst, fast alle vom Reiseteam sind Einzelreisende und absolute Abenteuer-Anfänger. Nur die Guides sind Profis. Alle Aktivitäten sind für Anfänger ausgelegt und wer Vorkenntnisse hat, packt einfach mit an und hilft dem Team.

Abends machen wir mit euch beim Abendessen eine kurze Tourbesprechung, bei der ihr all eure Fragen loswerden könnt. Danach könnt ihr den Abend noch bei einem leckeren Getränk ausklingen lassen.

Tag 2: Caracas und Start der Reise

Nach dem Frühstück besprechen wir die Reise und das Abenteuer beginnt. Sonderprogramm heute nach Absprache........

Tag 3: Flug nach Barinas - Jeeptour ins Herz der Los Llanos und Piranha angeln

Nach dem Frühstück gehts auf zum Flughafen. Von Caracas geht es auf nach Barinas. Und von dort fahrt ihr mit dem Jeep noch ca. 3 Stunden direkt mitten ins Herz der bekannten Los Llanos.

Los Llanos ist eines der größten Feuchtgebiete der Welt, das mehr als 500.000 km² abdeckt. Es ist ein wundervolles Mosaik aus grüner Prärie, braunen Flüssen und Millionen von Vögeln (mehr als 323 verschiedene Arten) in allen Farben des Regenbogens. Die Llanos sind als einer der besten Vögelbeobachtungsplätze der Welt bekannt - die Serengeti Südamerikas.

Neben den Vögeln gibt es noch eine Menge anderer Tiere zu entdecken, wie z.B. Schildkröten, Kaimane, Capibaras und natürlich Anacondas, die größte Schlange Südamerikas. Geführt werden wir dort von einheimischen Cowboys, den sog. Llaneros: stolzen Männern, die ihr ganzes Leben auf dem Rücken ihrer Pferde verbringen, um ihre Fincas gegen Überflutung, Pumas und Wilddieben zu schützen. Wir leben zusammen mit ihnen auf ihrer Finca, übernachten in Hängematten und erleben ihren Alltag hautnah mit.

Dort angekommen, stärken wir uns erst einmal bei einem leckeren Mittagessen. Danach könnt ihr euch noch kurz ausruhen, bevor wir unsere Jeepsafari starten und in unser erstes Abenteuer stürzen - Piranhas angeln. Ausgestattet mit einfachen Angeln aus einem Stück Holz mit Angelschnurr und Köder gehen wir auf Piranhajagd, um uns unser Abendessen selbst zu angeln. Nicht nur für geübte Angler ein Spass! Als Abendessen können wir heute unsere selbst geangelten Piranhas geniessen!

Tag 4: Los Llanos: Bootsafari zur Tierbeobachtung / Anacondas / Nachtsafari

Heute wartet ein ereignisreicher Tag auf uns. Nach dem Frühstück brechen wir zu einer Bootsafari auf, um uns auf die Suche nach den rosa Süßwasserdelfinen, den Brüllaffen, Schildkröten, Leguanen und Krokodilen zu machen.

Mit etwas Glück können wir auch das ungewöhnliche Schauspiel beobachten, wie sich die Adler aus der Luft in die Tiefe stürzen, um sich einen Piranha zu angeln. Ein unvergessliches Erlebnis!

Nach der Bootsafari stärken wir uns erst einmal mit einem leckeren Mittagessen, bevor wir uns am Nachmittag in unser nächstes Abenteuer stürzen. Wir begeben uns auf Anaconda-"Jagd" (am besten sind die Chancen von Dezember bis Mai). Die Anacondas warten schon auf uns, naja, ganz so einfach ist es dann doch nicht, wir müssen sie schon suchen gehen. Mehr wird nicht verraten, lasst euch einfach überraschen.

Aber das ist noch nicht alles für heute. Nach dem Abendessen unternehmen wir noch eine Nachtsafari, bei der wir uns auf die Suche nach den Kaimanen machen und die unzählig vielen und wunderschönen Vögel beobachten können. Wir lauschen den geheimnisvollen Geräuschen und vielleicht können wir auch noch das ein oder andere für uns ungewöhnliche Tier entdecken.

Tag 5: Los Llanos - Acequias: Reitausflug zur Tierbeobachtung

Nach dem Frühstück satteln wir unsere Pferde, um die unendliche Weite der Los Llanos auf dem Rücken der Pferde zu entdecken. Zusammen mit einem Llanero reiten wir durch die Prärie, entlang den Flüssen... Immer wieder haben wir die Gelegenheit, neue Tiere zu entdecken. Vom Reiten zurück, stärken wir uns bei einem Mittagessen, bevor wir uns von den Llaneros verabschieden und unsere Sachen packen, um nach Acequias aufzubrechen, wo das Rafting-Lager auf uns wartet. Gegen Abend kommen wir in Acequias an. Das Abendessen wartet bereits auf uns. Frisch gestärkt lassen wir den Abend gemütlich bei dem ein oder anderen Getränk ausklingen, um uns morgen ins nächste Abenteuer zu stürzen - Rafting oder Tubing.

Tag 6: Acequias - Merida: Rafting oder Tubing

Nach dem Frühstück stürzen wir uns heute in ein echtes Abenteuer für Wassersportfreunde! Auf dem Programm steht Rafting oder Tubing, je nach Wasserstand. Bevor es losgeht, bekommen wir natürlich erst einmal eine ausführliche Einweisung, aber dann kann es auch schon losgehen. Ausgerüstet mit stabilen Booten, Schwimmwesten, Helmen und unserem professionellen Begleitpersonal stürzen wir uns in die "Fluten". Nach dem Rafting oder Tubing stärken wir uns mit einem leckeren Mittagessen, bevor wir uns auf den Weg nach Merida machen.

Unsere Fahrt nach Merida führt uns durch die wunderschöne Paramo-Landschaft der Anden. Wir durchqueren hohe Berge, kleine, wunderschöne Dörfer und fruchtbare Täler. Auf unserer Fahrt machen wir mehrere Stops, u.a. am Mucubaji-See, einem wunderschönen See mitten in den Anden. Gegen Abend treffen wir in Merida ein, wo wir uns in erst einmal stärken können, bevor wir das Nachtleben von Merida entdecken. Aufgrund der vielen Studenten, die hier leben, hat Merida ein sehr aktives und pulsierendes Nachtleben. Wer will, kann hier 7 Tage die Woche feiern gehen.

Tag 7: Merida: Canyoning/ Citytour

Wir starten unseren Tag mit einem typischen Andenfrühstück und dann geht es auch schon auf zu unserem nächsten Abenteuer. Heute wird es abenteuerlich und feucht, denn unser heutiges Abenteuer heißt: Canyoning. Nach dem Frühstück steigen wir in unseren Jeep. Um zur Ausgangsstelle unserer Canyoning-Tour zu gelangen, müssen wir nämlich erst einmal eine kurvenreiche, steile Schotterpiste bezwingen. Am Ziel angekommen, steigen wir in unsere Neoprenanzüge und das Abenteuer kann beginnen. Wir bezwingen 3 Wasserfälle von 15 bis 48 m Höhe, zahlreiche Rutschbahnen und Sprünge, die es in sich haben und alles im wunderschönen tropischen Regenwald. Am Ziel angekommen, wartet auch schon ein leckeres Picknick-Lunch auf uns mit dem wir uns wieder stärken können. Danach geht es zurück nach Merida.

Am späten Nachmittag erkunden wir zusammen mit Edgar die Stadt. Wir werden u. a. den Simon Bolivar Square, die Stadthalle, die bekannteste Kirche, die Universitätsgärten und vieles anderes sehen. Und natürlich das berühmte Eiscafé " La Coromoto", welches ins Guiness Buch der Rekorde eingetragen ist, weil es sämtliche Eissorten hat, die man sich vorstellen kann! Und wer Lust hat, kann sich hier ein ganz besonderes Eis gönnen. Wie wär es z. B. mit einem Lachseis? Zurück von der Stadtrundführung wartet bereits das Abendessen auf uns. Danach haben wir noch die Möglichkeit, das Nachtleben von Merida zu genießen, vielleicht in der "Calypso Bar".

Tag 8: Merida: Marktbesuch/ Catatumbo: Bootssafari und Nachtsafari

Nach dem Frühstück besuchen wir zunächst den Mercado Principal, einen lokalen Markt auf dem wir das lebhafte und bunte Treiben der Venezolaner beobachten und vielleicht schon das ein oder andere Mitbringsel ergattern können. Der Markt in Merida ist der größte Markt in ganz Venezuela und auch einer der schönsten. Für alle, die noch nie in Südamerika waren, ist es auf jeden Fall ein interessantes Schauspiel, aber auch für alle anderen. Die Märkte dort sind immer wieder faszinierend...

Nach unserem Marktbesuch geht es dann durch die xerofite Landschaft in das immergrüne Maracaibobecken...den größten See Südamerikas. Unterwegs machen wir natürlich mehrere Stops und besichtigen u. a. die "Laguna de Urao". Von Puerto Conch aus setzen wir unsere Reise durch Galeriewälder mit dem Motorboot fort und erkunden die Südseite vom Maracaibosee, das Catatumbo Delta. Hier haben wir die Gelegenheit, rote Brüllaffen, Leguane, Krokodile, Schmetterlinge, Schlangen und tausende von Vögeln zu beobachten. Ein echtes Tierparadies! Von unserem Bootsausflug zurück, wartet auch schon unser Abendessen auf uns.

Danach begeben wir uns direkt noch einmal auf Safari, diesmal aber zu Fuß und auf der Suche nach der Boa Esmeralda und einigen anderen nachtaktiven, geheimnisvollen Tieren Venezuelas. Zurück von unserer Safari können wir den Abend gemütlich in unseren Hängematten ausklingen lassen. Denn heute übernachten wir ganz rustikal in einem Pfahlhaus mitten auf dem See in Hängematten. Dies ermöglicht es uns, das Catatumbo Phänomen während der Nacht zu beobachten - farbiges Blitzen ohne Donnergrollen.

Tag 9: Piratenhöhlen - La Azulita - Jaji - Radtour oder Downhillbiking

Nach dem Frühstück brechen wir zu unserer spannenden Wanderung durch die Piratenhöhlen auf (Wanderung abhängig von der Jahreszeit). Danach stärken wir uns erst einmal bei einem leckeren Mittagessen am La Azulita Wasserfall, bevor es mit einer weiteren Portion Abenteuer weitergeht. Vielleicht bleibt auch noch etwas Zeit für ein erfrischendes Bad unterm Wasserfall. Frisch gestärkt wartet auch schon das nächste Abenteuer auf uns - Downhillbiking.

Entlang einer der schönsten Andenlandschaften gehts mit dem Mountainbike auf nach San Jose, einer kleinen Stadt, in der man sich in alte Zeiten zurückversetzt fühlt. Von der Spitze der Berge gehts mit dem Mountainbike bis in die kleine Stadt hinab, ein Downhillabenteuer, bei dem ihr jede Menge Spass haben werdet! Die Stadt selbst wirkt wie eingeschlafen. Hier habt ihr die Gelegenheit das Leben der Einheimischen kennenzulernen.

Damit noch nicht genug, zum Abendessen angelt ihr euch eure eigenen Forellen - lecker!

Tag 10: Reiten - optional Paragliding

Nach dem Frühstück satteln wir die Pferde, um einen entlang der wunderschöne Südseite der Sierra la Culata entlangzureiten. Von San Jose geht es in das Tal von Tostos. Dort werden wir uns beim einem Mittagessen stärken.

Danach geht es mit dem Jeep zurück nach Merida. Auf dem Weg dorthin haben wir die Gelegenheit auf ein weiteres atemberaubendes Abenteuer - Paragliding in der Tierra Negra (optional nicht im Preis enthalten - Kosten 70 USD). Auf jeden Fall ein unvergessliches Abenteuer!

Hier das aktuelle Video zu der Reise: www.youtube.com/watch?v=RfU83H5ApqE

Tag 11: Merida: Rock Climbing - Zeit zur freien Verfügung

Auch heute wartet ein neues Abenteuer auf uns Rock Climbing. Klettern ist in Merida ein sehr beliebte Sportart. Einige der kultigsten Klettergebiete gefinden sich direkt in der Stadt. An diesem Mogen werden wir an dem beliebtesten Kletterfelsen der Stadt - dem Roca von San Pedro - klettern. Das ist der perfekte Felsen, sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Kletterer. Ein einziger Felsen hat mehr als 10 verschiedene Routen, von Schwierigkeitsgrad 3 - 7, als auch 10 und 12.

Bevor es die Wand hinaufgehen kann, bekommen wir natürlich eine ausführliche Einweisung ins Klettern. Aber dann kann es auch schon losgehen, Klettergurt an und hinauf die Felsen.

Danach geht es zurück in euer Hotel. Der Rest des Tages steht euch zur freien Verfügung, ihr könnt noch ein paar Souvenirs kaufen und euch auf die Nachtfahrt nach Maracay vorbereiten.

Tag 12: Karibikküste: Choroni - Strand und Trommeln

Am frühen Morgen kommen wir in Maracay an, von dort werden wir nach Choroni gebracht, welches hauptsächlich durch seinen berühmten Fischerhafen Puerto Colombia bekannt ist. Heute heisst es relaxen, es wartet ein wunderschöner Strandtag auf uns. Am Abend erwartet uns eine grosse Strassenparty mit Tombores (Trommeln). Tombores sind Trommeln, welche von der schwarzen Bevölkerung Choronis, den Nachfahren der Sklaven, gespielt wird. In dieser Nacht werdet ihr vieles über Venezuela und Trommeltradtion an der Küste lernen!

Tag 13: Karibikküste - Henry Pittier Nationalpark: Bootsausflug nach Cepe oder Chuao - Schnorcheln - Fisch BBQ am Strand

Nach einem ausgiebigen Frühstück unternehmen wir heute einen Bootsausflug nach Cepe oder Chuao, beides wunderschöne Strände mit im Dschungel des Henry Pittier Nationalparks, dem ältesten Nationalparks Venezuela`s. Hier habt ihr den ganzen Tag Zeit zum Relaxen, Schnorcheln...Ausserdem wartet dort ein leckeres Mittagessen - ein BBQ mit frischen Fisch direkt am Strand - auf uns.

Tag 14: Karibikküste - Henry Pittier Nationalpark: Wanderung im Henry Pittier Nationalpark, Playa Grande

Nach dem Frühstück werden die Wanderstiefel geschnürt, wir unternehmen eine wunderschöne Wanderung durch den einzigartigen Henry Pittier Nationalpark. Danach stärken wir uns erst einmal bei einem Mittagessen, bevor es heute Nachmittag zum Playa Grande Strand geht. Dort könnt ihr relaxen, schnorcheln...

Tag 15: Bootstransfer oder Taxi nach Caracas- Rückflug oder Strandverlängerung

Heute verabschieden wir uns und nach dem Frühstück brechen wir mit einer Menge neuen, erlebnisreichen Eindrücken nach Caracas auf. Je nachdem wie das Wetter ist entweder mit dem Flugzeug oder mit einem Boot entlang einer der schönsten Küstenstreifens Venezuela (ca. 1,5 Stunden) oder mit dem Taxi (ca. 4 Stunden).

Auf Wunsch kannst Du noch ein paar Tage am Strand bleiben in unserem Hotel am Strand in Santa Fee (Übernachtung mit Vollverpflegung 69 EUR)

Ende der Reise in Venezuela und Transfer zum Flughafen. Rückflug. 

16. Tag: Ankunft in Frankfurt/Main

 

Verlängerung?

Du möchtest noch ein bisschen mehr von Venezuela sehen? Wir haben zahlreiche Möglichkeiten vor Ort!

Mögliche Verlängerungen vor Ort (jeweils immer 4 oder 7 Tage)

  • 4 Tage Trekking, Tierbeobachtung und Bootstour in Orinoco-Delta ab 399 EUR
  • 7 Tage Aktivverlängerung  Reiten, Trekking und Tierbeobachtung und Kanu- oder Kajaktour im Orinoco-Delta ab 599 EUR
  • 4 Tage Ausflug zu den Angel Falls, Trekking und Tierbeobachtung ab 399 EUR
  • 4 Tage Strandverlängerung ab 199 EUR 
  • 4 Tage Tierexpedition Dschungel & 100% Abenteuer 499 EUR
  • Hinweis: alle Preise für die Verlängerungen sind pro Person

Unsere Leistungen: (im Preis enthalten)
- kostenlose Reiseversicherung (HUK RKV)
- DB Zugticket nach Frankfurt / Main bei Buchung mit Flug
- Linienflug ab fast allen Flughäfen in Europa 
- sofortige Abholung am Flughafen in Caracas durch Edgar, Jose oder Carlos
- alle Übernachtungen in gepflegten und sehr sicheren Lodges und guten Hotels
- täglich Frühstück
- alle Transporte in Venezuela mit PKW, Bus, Boot, Geländewagen
- Kurse und Einweisung und Betreuungspersonal für Anfänger bei allen Aktivitäten
- zusätzliche, erfahrene Spezialguides für die Aktivitäten 
- inkl. Bootstour und Schnorchelausflug
- alle Tierbeobachtungen, Ausflüge, Aktivitäten, Wanderungen, Exkursionen laut Reiseverlauf
- alle Nationalparkgebühren
- kostenloser Internetzugang WLAN für Notebook und Telefon alle 2 bis  Tage
- kein Aufpreis für Einzelreisende bei Unterkunft in geteilten Zimmern 
- Abschiedsparty
- Rücktransfer nach Caracas je nach Reisetermin mit einem Boot / Geländewagen oder Flugzeug
- Rückflug von Caracas nach Frankfurt / Main
- Ende der Leistungen 

Zusatzkosten: 
- Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Wasser, Saft, Cola, zum Festpreis 15 EUR pro Tag (Buchung vorher erforderlich)
- auf Wunsch Einzelzimmer 15 EUR pro Nacht  (Einzelzimmer nicht möglich im Pfahlhaus auf dem See)

Teilnehmerzahl /Gruppengröße:
Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 2 Personen und die maximale Teilnehmerzahl 8 Personen
Dein Reiseveranstalter: Abenteuerteam
Deine Reiseberater für diese Venezuela Reise sind Stefan und Edgar: edgar@abenteuerteam.com Tel.: (+49)  O177 / 77 2OOO2
Die Anzahlung in Höhe des Flugpreises wird per Überweisung oder per Kreditkarte kurz nach der Buchung fällig
Die Restzahlung ist bis 30 Tage vor Reisebeginn per Überweisung fällig

Mitbringliste:
- gültiger Reisepass und Flugbestätigung
- kleiner Rucksack für das Handgepäck max. 7 kg
- Tasche, Koffer, Rucksack oder Trolley für das Hauptgepäck max. 20 kg
- Reisepass (noch mind. 7 Monate gültig)
- ca. 150 bis 250 USD Bargeld (für das Paragliding, Tauchen, Sovenirs und Trinkgeld)
- Reiseschecks werden selten akzeptiert
- Kreditkarten in Geschäften nur mit PIN nutzbar (Bezahlung mit Unterschrift nicht möglich)
- Kopie vom Reisepass
- kleine Taschenlampe oder Kopflampe
- Sonnebrille, Sportbrille, Sportband für Brillenträger
- Sonnenschutz (Creme, Hut, Cap usw.)
- 1 kl. Handtuch
- Strom / Stecker Adapter (US-amerikanische Flachstecker)
- 1 x Wanderschuhe
- 1 x Sportschuhe, Sandalen, Schlappen, Flip Flops
- 1 leichter Sommerschlafsack
- 1 x kurze Hose
- 1 x lange Hose
- 1 x einfache Regenjacke
- 6 x T-Shirt (Du bekommst ein Abenteuerteam T-Shirt geschenkt vor Ort :-)
- 1 x warmer Pullover für die Berge
- 1 x warme Jacke für die Berge
- Badekleidung, Unterwäsche, Socken usw.

WICHTIGE HINWEISE (Venezuela News 05.12.2015)

Venezuela News: Aufgrund der politischen Lage in Venezuela gab es auf der letzten Reise keine Nachteile oder Sicherheitsrisiken. Im Jahre 2014 gab es viele Barrikaden und Streiks in Caracas und Merida mit vielen Verletzten und Toten. Wir waren zu diesem Zeitpunkt auch mit einer Gruppe (Stefan, Edgar, Carlos, Jose) unterwegs und haben alle Aktivitäten abseits in den Anden und an der Karibik Küste sicher und ohne Beeinträchtigungen durchgeführt. Wir haben spontan jeden Tag die Fahrtstrecken und die Route erheblich geändert. Somit waren wir weit entfernt von den gefährlichen Regionen und konnten die Reise sicher und trotzde, mit viel Aktivität durchführen. Unser team erklärt Dir auch gerne die politische Lage, wohin die Menschen wollen, was die Bevölkerung denkt und welche Probleme es in diesem Land gibt. Das Land Venezuela ist so wudnerschön und 99% der Menschen sind ehrlich und so gastfreundlich! Das Abenteuerteam hat viele Verwandte und Freunde in diesem wunderbaren Land und wir wollen es Dir zeigen!

....mit etwas" Mut" und Erkundungsgeist wird dieses Land Dich unbeschreiblich begeistern und unvorstellbar faszinieren :-)

Wir meiden das gefährliche Caracas und machen keine Ausflüge zur Isla Margarita. Für die nächste Reise haben wir alles perfekt geplant und vorbreitet und erwarten keine Streiks in Merida oder Caracas. Diese Reise ist aktuell gesichert und wird ohne grosse Veränderungen oder Nachteile durchgeführt. Änderungen der Reise sind in Venezuela immer zu erwarten, denn wir reagieren spontan und kreativ auf nationale Feiertage, Events oder seltene Veranstaltungen.

Die Reihenfolge und Abläufe der einzelnen Aktivitäten sind immer nur eine Vorgabe und werden vor Ort in der Regel gleichwertig oder höherwertig verändert und immer verändert oder angepasst. Auch der Reiseverlauf wird oft erheblich abgeändert, jedoch entstehen dadurch keine Nachteile, sondern wir passen die Reise und Ausflüge dann sogar regionalen Festen und Events an. Das kann Vorteile oder Nachteile haben. In jedem Fall steckt eine gute Portion Abenteuer und Erlebnis in dieser Reise. Abenteuerreisen können nicht perfekt geplant werden. Lassen Sie sich von unseren Profi-Guides überraschen, es ist eine wirklich wunderschöne Reise!

Wir suchen auf dieser Tour Kontakt mit der Bevölkerung. So werden bewusst Fahrten mit dem öffentlichen Bus unternommen und die Mahlzeiten in den Städten werden nicht in den Hotels, sondern in typischen Restaurants & Cafés eingenommen.

UNTERKÜNFTE IN VENEZUELA:

Die Tour verzichtet auf Komfortunterkünfte. Alle Hotels und Unterkünfte sind gemütlich, einfach, sauber, rustikal und verfügen über den landesüblichen Charme. Die Hotels haben manchmal keine Sterne Klassifizierung. Teilweise sind die Zimmer wunderschön und stilvoll eingerichtet und manchmal einfach und rustikal. Im Nationalpark übernachten wir einem einfachen Pfahlbauernhaus auf dem grössten Süsswassersee Venezuela. Hier ist es sehr einfach und wir übernachten in Hängematten. 

 

FEEDBACK, KRITIK UND BEWERTUNG ZU ABENTEUERTEAM VENEZUELA VOXTOURS REISE:

Bewertung von Gudi aus Münster, 19.06.2015

Meine Venezuela Reise 2015 mit Eddie, Carlos, Jose und Silvia

Mai 2015
Endlich ist es soweit. Der Rucksack ist gepackt, die Sonnencreme ist eingekauft.

Auf geht es nach
"VIVA VENEZUELA"!

Der Flug ist chillig, meine Mit-Reiselustigen sind es auch!
Angekommen in Caracas, wurden wir herzlich von Eddie und Jose (der deutschen Sprache mächtig) am Flughafen in Empfang genommen.
Diese Herzlichkeit, Ehrlichkeit, Offenheit und absolute Freude wird uns die ganzen Tage begleiten. Egal was passiert...
und passiert ist eine Menge!

Wir haben soviel erlebt und soviel gesehen - das füllt bei mir schon ein komplettes Reise-Tagebuch.

Ich persönlich bin absolut an meine Grenzen gestoßen. Aber was für ein tolles Gefühl, wenn man dann einen riesig hohen Wasserfall bezwungen hat, paragliden war über den Gipfeln der Anden, reiten war (obwohl es definitiv keine Parade-Disziplin von mir ist).....
DAS Gefühl nimmt einem keiner mehr. Dieser Nervenkitzel ist der Knaller und erst der Stolz, wenn man den Neoprenanzug auszieht und mit der Gruppe abklatscht, wenn man sicher gelandet ist und vor Freude den Guide drückt und wenn man aus dem Sattel steigt und dem Pferd feierlich einen Klapps gibt?
Das Gefühl nimmt einem keiner mehr. Es ist einfach unbeschreiblich...

Venezuela ist wunderschön. Es bietet einem eine Vielzahl an Natur und Tierwelt und die Menschen sind herzlich und freundlich.
Es gibt zum einen die Anden, das Flachland und natürlich die wunderschönen und unbeschreiblichen Karibik-Strände. An Artenvielfalt habe ich vorher kein anderes Land kennen gelernt,.das Venezuela das Wasser reichen könnte. Wir haben die Königin der Tierwelt gesehen - eine Anarkonda. Das war das beeindruckendste überhaupt. Des weiteren haben wir Wasserschweine, Kaimane, Aras, unzählige verschiedene Vögel, Schildkröten, Delphine...... gesehen.

Ich komme wieder!
VERSPROCHEN!

Viva Venezuela - Viva Allemania!

Bewertung von Sabine, 04.06.2015

Ich habe im März 2015 Venezuela bei einer exklusiven Rundreise mit dem Abenteuerteam in einer Minigruppe kennengelernt. 
Spontanes Fernweh hatte mich gepackt und im Spannungsfeld zwischen der Angst vor einer fremdbestimmten Gruppenreise, fehlenden Spanischkenntnissen und den negativen Berichten zur Sicherheitslage in Venezuela hätte ich es nicht besser treffen können, ein großes Dankeschön an Edgar und das gesamte Team von Abenteuerteam.com! 

Obwohl wir nur zu zweit waren bestand das uns betreuende Team fast durchgängig aus mindestens drei Personen, die uns chauffiert, informiert, versorgt, entertained und gehosted haben. Temporär ergänzt durch die jeweiligen Spezialisten der einzelnen Sport-, Sightseeing-. Abenteuer- und Naturevents, so das wir teilweise von bis zu sechs Personen gleichzeitig umsorgt waren. Dieser Fullservice hat zu dem -für Venezuela sicher nicht ganz selbstverständlichen- reibungslosen Reiseverlauf geführt. 

Venezuela hat mich in seiner Vielfalt der Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt überwältigt. Das allabendliche Versprechen am nächsten Tag "noch einen draufzusetzen" konnte bis zum Schluss gehalten werden. Verschiedene Vegetationszonen mit entsprechendem Bewuchs und tierischen Bewohnern wurden bei dieser Reise räumlich und zeitlich optimal komprimiert. Den Tier- und Naturbeobachtungen kann man sich in Venezuela aufgrund der ständigen Präsenz und Vielfalt gar nicht entziehen, allerdings muss man nicht lange warten, sondern ist immer gleich mittendrin. Auch für ungeübte Beobachter -wie mich- war es durch das gemeinsame erleben im Team möglich, den Blick zu schärfen und z.B. Unterscheidungsmerkmale einzelner Vogelarten zu erlernen. 
Bei allen Naturbeobachtungen wurde darauf geachtet, diese nicht zu stören und selbst die Anakonda, die für das touristische Auge im Gebüsch unsichtbar, aus selbigem hervorgeholt und präsentiert wurde, ist anschließend in fast hypnotischer Massage beruhigt und ins Gebüsch entlassen worden. Bei Vogelbeobachtungen der anderen Art werden z.B. Adler, die Piranhas im Sturzflug neben dem Boot catchen, angefeuert und von begeistertem Applaus begleitet. So befanden wir uns die ganze Reise über -ob im Auto, Boot oder beim Ausklingen des Tages- in hora loca Stimmung; musikalisch hat Edgar dies nicht nur über ausgesuchte Playlists sondern auch live mit Stimme & Cuatro begleitet. 

Das eingespielte Team, ausgezeichnet mit Begeisterung für die Schönheit Venezuelas und dem Wunsch dies bei ihrer Arbeit auch zu vermitteln, wird ergänzt durch individuelle Fähigkeiten. So sorgten z.B. Tauchlehrerin Nancy und Fahrer, Naturexperte und Fotograf Horho neben ihrem Fachwissen mit ihrer ruhigen vertrauensvollen Art für optimale Voraussetzungen für ein sicheres Gefühl bei Autofahrten und Tauchgängen. Gut informierte Reiseführer zu den verschiedenen Gebieten und Naturlandschaften boten auf Wunsch auch Hintergrundwissen z.B. architektonischer oder gesellschaftspolitischer Art. 

Aufgrund der Minigruppe konnte das Programm auch spontan vor Ort individualisiert werden. Das Abenteuer- und Sportprogramm war dahingehend sehr gut aufgebaut, dass durch sukzessive Steigerungen der Anforderungen die eigenen Grenzen immer wieder erweitert und neu ausgebaut werden konnten. Ob Canyoning mit Abseilen an immer höheren Wasserfällen, Climbing, Caving, Canoping, Downhillbiking, Kanoing, Rafting, Paragliding, Diving, Horse riding bis hin zum Bridge Pendling (Factor Pendlilo, dafür gibt's hier noch gar keine Bezeichnung) war alles möglich -nichts musste- und irgendwie haben wir alles geschafft. 

Ein weiterer Vorteil dieser Tour für allein Reisende ist der geringe EZ-Zuschlag sowie die Option bei einer Single-Reise den Freundeskreis zu erweitern, ohne gleich Verkupplungsaktivitäten beim Veranstalter auszulösen. Die Wahl dieser Reiseart mit den Aktivitäten, Abenteuern und der Nähe zu Natur und Bevölkerung erhöht die Schnittmenge an gemeinsamen Interessen unter den Mitreisenden und somit die Option auf Gleichgesinnte zu treffen. 

Die Unterkünfte waren immer anständig, teilweise hervorragend und aus der Hängematte wollte ich hinterher gar nicht mehr raus. Die Verpflegung war einheimisch, vielfältig, immer reichhaltig und an einem Tag habe ich mal kein Fleisch gegessen (umgekehrt proportional zu meiner heimatlichen Ernährung). 
Hiervon hatte ich wohl vor Reiseantritt berichtet, so dass ich die Bemühungen des Abenteuerteams -den Speiseplan an meine Essgewohnheiten anzupassen- ausschlagen musste; dies ist meiner Neugier an Unbekanntem und Einheimischem (Essen, Ritualen, der Art zu Leben...) geschuldet. Auch hier möchte ich die Rundumversorgung und Flexibilität durch Abenteuerteam hervorheben! 

Die eingeschränkten Versorgungsbedingungen der venezolanischen Bevölkerung hatte ich mir so nicht vorstellen können. Gepaart mit der Romantisierung des Sozialismus, mit der ich in den Urlaub gestartet bin, waren die Eindrücke für mich sehr ernüchternd. Die wenigen Aufenthalte in den Städten gaben einen kleinen Einblick: Warteschlangen für Milch oder Toilettenartikel, leere Autohäuser, Stillstand auf Baustellen... 
Kriminalität oder Gefahr ist mir -wohl nicht zuletzt durch Vorauswahl von Route, Gegend, Hotel und Restaurant durch das Abenteuerteam- nicht begegnet. Alle Begegnungen mit Venezolanern waren sehr herzlich, aufgeschlossen interessiert und ausgesprochen gastfreundlich. So habe ich in Caracas am Flughafen (Caracas selbst wurde aus Sicherheitsgründen im Reiseprogramm ausgespart) auf der Suche nach Zigaretten eine ganze Schachtel geschenkt bekommen - die Rauchergemeinde ist halt international solidarisch ;o) 

Mein Resümee: 
Venezuela hat mir viel gegeben und wenn ich im lonely planet blättere gibt's noch viel zu entdecken... mal schau´n was Abenteuerteam noch anbietet.

Email von Nadine und Steve vom 26.03.2014 18:03 Uhr:

Hallo Stefan,
wir haben das ABENTEUER tatsächlichen überlebt ;-)
Die Reise war der absolute Wahnsinn. Wir haben noch nie zuvor soviel von einem Land in so kurzer Zeit gesehen und haben Venezuela und seine Bevölkerung sehr freundlich und weltoffen erlebt.
Von Anfang an war alles sehr gut von Edgar durchgeplant. Wir wurden auf allen Aktivitäten von José begleitet, der neben Englisch auch super deutsch spricht.
Obwohl wir vor einigen Aktivitäten (Canoyning und Canoping) doch etwas Bammel hatten, haben wir uns zu jeder Zeit sicher und gut aufgehoben gefühlt. Fast alle Guides waren sehr um uns bemüht und haben uns schnell die Angst vor den neuen Herausforderungen genommen.
Das tolle an der Reise mit Edgar und José war, dass wir hauptsächlich in kleinen einheimischen "Restaurants" gegessen haben und immer wieder kleine Überraschungen wie Erdbeeren oder Melone auf uns warteten. So haben wir vor allem auch das Essen und die kleinen Posadas sehr genossen und hatten direkten Kontakt zu den Venezuelanern. Grandios! :-)
Nun etwas zum Land und den einzelnen Stationen:
Venezuela ist ein tolles Land mit so vielen verschiedenen Facetten, wie kaum ein anderes Land. Von den politischen Unruhen haben wir kaum etwas mitbekommen. Bei der Ankunft in Merida wurde demonstriert und das hatte ein Verkehrschaos zur Folge. Glücklicherweise alles recht friedlich. Deshalb fiel die Stadtführung Merida leider aus. Wir hatten jedoch zu keiner Zeit Angst oder haben uns unsicher gefühlt. Wir sind sogar (auf eigenen Wunsch, da wir nicht von CCS nach Puerto la Cruz fliegen, sondern mit dem Auto fahren wollten) durch Caracas gefahren und haben bis auf jede Menge Polizeipräsenz nichts mitbekommen. In den ländlichen Teilen, in denen wir uns hauptsächlich aufhielten, war von den Problemen des Landes kaum etwas zu spüren. Edgar und José haben uns super die Hintergründe und die aktuelle Lage erklärt. Schade, dass in der deutschen Presse nur alles schlechte berichtet wird.
Alle Aktivitäten waren super und die Mischung war auch klasse.
Die Gegend um Merida und die Fahrt über die Anden nach Catatumbo war landschaftlich einmalig. Unsere beiden Fahrer waren sehr engagiert und haben uns die langen Fahrzeiten mit viel guter Musik und Gesangseinlagen verschönert. ;-)
Das reiten und biken in San Jose war genial. Du hattest wohl mit Edgar einige Diskussionen über die Mountainbiketour. Ich bin aktiver Mountainbiker und habe die Tour dennoch sehr genossen. Es geht ja dabei nicht darum, als erster im Tal zu sein, sondern die Landschaft zu genießen. Das haben wir gemacht... wann radelt man schon mal in den Anden?;-) Nach der regulären Tour, haben uns die beiden Guides noch einen Abstecher ins Gelände angeboten. Dies sollten jedoch nur Leute machen, die Erfahrungen im Gelände mitbringen, da die Bikes nicht die besten sind und es teilweise über einen schmalen steilen Trail geht...also sicherlich nicht für jeden gefahrlos meisterbar.
Wir hätten uns einen zusätzlichen Tag in Los Llanos gewünscht, da die Tierbeobachtungen für uns etwas zu kurz kamen. Wir haben aber erfolgreich Piranhas geangelt und Anacondas gesehen :-) Vielleicht hätte man anstatt dem Ausritt dort, eine weitere Flussfahrt anbieten können. Aber das ist ja sehr abhängig von den Interessen jedes Einzelnen. Auch im Raftingcamp hätten wir gern einen weiteren Tag verbracht. Da war es traumhaft. Dies wäre zum entspannen sicherlich geeigneter gewesen als Santa Fé.
Dieser letzte Teil der Reise, war der einzige, von dem wir wirklich bisschen enttäuscht waren. Der erste Tag an der Küste, an dem wir tauchen und schnorcheln waren, war ok, obwohl die Unterwasserwelt nicht so viel zu bieten hat. Der zweite Tag, an dem wir zu dem beschriebenen Traum-Karibikstrand fahren sollten, war eine große Enttäuschung. Playa Blanca war ein verschmutzter Strand mit 100erten von Leuten und Booten, die ihre Motorenabgase verteilt haben. Jeder Zweite hatte zudem laute Musik an und das Wasser roch nicht einladend. Das gleiche Bild bot sich uns einen Tag später bei der Kajaktour. Auch hier war der Strand bei la Piscina überfüllt, laut und schmutzig. Da kam bei uns leider kein Karibikfeeling auf. Vieleicht lag es auch daran, dass wir Samstags und Sonntags dort waren, da sind wohl die Einheimischen besonders "aktiv". Somit fiel der Abschluss dieser ansonsten so traumhaften Reise ziemlich ernüchternd aus.
Dennoch sind wir vom Abenteuerteam absolut begeistert und möchten uns ganz herzlich bei Edgar und Jose und natürlich bei dir, für deine Geduld im Vorfeld, bedanken.
Die Beratung war super und die Reise ein tolles Erlebnis.
Noch eine Anmerkung zur Verpflegung: bei den Lebensmittelpreisen in Venezuela sind 100 € Verpflegungspauschale pro Person und Woche ganz schön viel. :-/
Ganz liebe Grüße und sicherlich bis zur nächsten Reise ;-)
Nadine & Steve

 

Lob und Kritik Email vom 05.03.2014 um 17:08
Hallo Stefan,
nun bin ich den zweiten Tag zurück in Deutschland und finde endlich etwas Zeit meine Eindrücke aufzuschreiben.
Das Wichtigste vorab:
Es war ein genialer Trip.  Dafür vielen Dank an Dich und das großartige Team um Edgar in Venezuela ! Ich hatte wirklich das Gefühl mit alten Freunden deren Heimatland zu besuchen. Genau so sollte eine Abenteuerreise für mich sein.
Die politische Lage war während unseres Aufenthalts durchaus kritisch. Die allgemeinen Vorurteile und Warnungen vor Venezuela hätten sich also grade jetzt mehr als bestätigen müssen. Dank seiner enormen Umsicht hat Edgar uns aber um alle Probleme und Auswirkungen der Aufstände herumgeführt und uns gleichzeitig sehr persönliche Einblicke in die politischen Entwicklungen gegeben. Das allein war schon bemerkenswert.
Venezuela hat sich uns dann als Reiseland von seiner besten Seite gezeigt.  Die einzelnen Aktivitäten sind auf abenteuerteam.com  www.facebook.com/abenteuerteam / und www.facebook.com/venezuelareise ja auch optimal beschrieben. Dazu brauche ich also nicht viel sagen.

Vielleicht ein paar persönliche Einschätzungen und Hinweise für die nächsten Abenteurer…

1.Gepäck
Man braucht wirklich nicht viel Gepäck.
Ich hatte meinen eigenen Schlafsack dabei, aber seit unserem Trip hat Edgar von Stefan brandneue Sommerschlafsäcke aus Deutschland bekommen. Gleiches gilt für Masken, Schnorchel und Flossen, die hat Stefan auch frisch eingekauft. Falls Flaschentauchen angesagt ist wird komplette Ausrüstung nach PADI Standard bereitgestellt. Selbst Sonnenschutz kann man am Flughafen recht günstig nachkaufen. Ein Handtuch ist allerdings sinnvoll. Wäsche kann man preiswert mal waschen lassen. 1-2 Bücher sind auch sinnvoll und eine Stirnlampe, denn abends ist es ab 18h finster.
Also reicht es absolut mit Handgepäck zu reisen. Das vereinfacht z.B. den Trip mit dem Boot auf den Maracaiobo-See wo Stauraum begrenzt ist. Wer absolut nicht auf einen großen Koffer verzichten kann braucht sich aber auch keine Gedanken machen: Ein kleiner Tagesrucksack tut‘s im Boot für 1-2 Nächte auch und in den Autos oder bei Flugabschnitten ist immer genug Platz für Gepäck. Ich hatte einen Rucksack als Handgepäck + einen fetten Koffer wegen Schlafsack und Tauchausrüstung (wie gesagt…total unnötig) und bin prima klargekommen.

2. Transport
Leute, spart euch das Autofahren und fliegt. Am Preis macht das keinen Unterschied, ihr spart aber Zeit und Nerven!
In Venezuela habe ich bei den von Edgar gebuchten Flügen nur nagelneue Embrayer 190 (vergleichbar Airbus) mit schicken Ledersitzen vorgefunden. Da hatte ich in Europa sogar bei Lufthansa schon ganz andere Erfahrungen gemacht. Technisch machen die einen prima Eindruck und die Flüge (bei uns 3x Inland) wurden incl. Gepäck professionell abgewickelt.
Die Autofahrten von Merida nach Catatumbo und in die Llanos waren zwar dank bequemer Miet-Pickups mit Klimaanlage erträglich, aber venezuelanische Straßen sind mit europäischen nicht zu vergleichen. Mehr als 3-4h sind echt heftig. Dann hat man genug Eindrücke vom Land gesammelt.  Mir haben da die guten alten Tabletten gegen Reisekrankheit geholfen. Zuletzt an der Karibikküste hatte ich sogar überlegt für nen kleinen Trip von 45 min eine einzuwerfen, aber das wäre vielleicht doch übertrieben gewesen ;-)
3. Verpflegung
Man kann sich das Leben und die Reise also erheblich vereinfachen wenn man für 200€ das „all inclusive“ Upgrade dazu nimmt.
Edgar und seine Leute sorgen dafür dass einem an nichts fehlt. Joghurt für zwischendurch? Chips am Abend? Leckere Kekse oder Getränke bei Ausflügen? Nur selten haben wir mal was selber gekauft. Meistens kamen Edgar oder Carlos schon damit angerauscht. Es war immer mehr als reichhaltig und meist lecker. Warum nur meist? Weil das Geschmackssache ist. Die Qualität ist immer gut aber ich persönlich frühstücke z.B. lieber Obst als mit Fleisch und Büffelkäse gefüllte Maisfladen. Ein Wort an Edgar und es gab Obst, aber man isst halt dort wo die Einheimischen auch essen und bestellt zumindest zum Ausprobieren auch dasselbe. Ausländische Touristen sind uns unterwegs nur sehr selten begegnet und eingedeutschtes Essen braucht niemand zu erwarten. Besonders lecker: Huhn in jeder Form, Fisch und natürlich das Nationalgericht „Pabellon criollo“, das wir im Rafting Camp genossen hatten. Unbedingt probieren!
4. Unterbringung/Hygiene
Alles dabei, von Traumhotel oder Lodge bis allereinfachste Herberge.
Was man wissen muss: In Südamerika herrscht ein anderer Begriff von Sauberkeit. Spinnweben an der Decke wird man oft finden. Auch sind Möbel oft angeschrammelt oder im Zimmer steht ein Kühlschrank den wir daheim nur auf dem Sperrmüll finden würden. In einigen Unterkünften hat man auch kein echtes warmes Wasser. Na und? Nirgendwo habe ich etwas ekeliges gefunden und wie kalt ist kaltes Wasser wenn man in den Tropen ist?
Mahl ehrlich: Ich habe mir die ersten zwei Tage die Zähne nur mit Mineralwasser geputzt und prompt sofort am ersten Abend Durchfall gehabt. Vielleicht war‘s auch nur die Nervosität oder Luftveränderung. Jedenfalls habe ich die restlichen 13 Tage das Leitungswasser benutzt (nicht getrunken!) und alles war bestens. Und den einen Tag auf 2000m ohne warmes Wasser hab ich mich nur grob gewaschen. Das musste reichen. Dafür war die Unterkunft echt genial und das Essen hervorragend.
5. Geld/Papiere
Wir haben jeder 100 US$ vor Ort in Bolivar getauscht, das hat für 2 Wochen Trinkgelder und Andenken für die Daheimgebliebenen gereicht. Bolivar keinesfalls mitbringen. Dann braucht man noch je nach außerplanmäßigen Aktivitäten jeweils 50-80 USD für sowas wie Paragliding oder Flaschentauchen. Konkret hatte ich  für 75 US$ am freien Tag zwei Tauchgänge gemacht und dann nochmal zwei statt Schnorcheln an einem anderen Tag (Unterwasserhöhle und Schiffswrack!!) für einen Aufpreis von 50 US$. Mehr hab ich nicht ausgegeben.
Kredit- oder EC-Karten kann man daheim lassen. Ist auch ein geringeres Sicherheitsrisiko, habe ich mir sagen lassen.
Insgesamt 200-300 US$ und paar Euro sollte also genug sein. Wer verlängern und/oder z.B. einen Tauchschein machen will (s.u.) nimmt halt was mehr mit.
6. Aktivitäten
Wer einen Tauchschein hat bringt ihn mit, PADI-Lizenzen können die sogar aus der Datenbank ziehen. Zur Info: Ein voller PADI Open Water Diver Kurs kostete vor Ort bei einer TOP Tauchschule 270€ (nehmen US$, € oder Paypal). Ich habe mir die Materialien (englisch) und den Unterricht angeschaut. Kein Unterschied zu Europa.
Reiten war super (3x halber Tag) und könnte von mir aus sogar noch öfters drankommen. Pferde und Sättel waren prima. Als Gelegenheitsreiter bin ich gut zurechtgekommen. Es ist immer ein „Gaucho“ dabei. Anfänger werden von Ihm schon mal ans Lasso genommen aber im Prinzip reitet man allein durch teils auch unwegsames Gelände. Die Tiere sind eher brav aber mit gewissem Nachdruck auch in den Galopp zu bekommen.
Das Downhill Mountainbike ist nicht hardcore Downhill sondern eher langweilig eine halbwegs befestigte Strasse bergab, nachdem es erstmal für mich anstrengend bergauf ging. Darauf hätte ich gerne zu Gunsten einiger Stunden Reiten verzichtet, auch wenn das MTB OK war und die Landschaft grandios. Start auf knapp 3000m in den Wolken und dann runter ins Tal...
Canyoning, Canopy, Klettern und Kajak hat jeweils einen halben Tag gedauert und war sowohl von der Ausrüstung als auch von den speziellen Guides her einwandfrei. Manchmal hat es mich echt erstaunt welchen logistischen und personellen Aufwand Edgar da mitten in der Wildnis für uns getrieben hat. Mein persönlicher Favorit unter den letzteren war Canyoning mitten im Dschungel mit Abseilen über Wasserfälle von bis zu knapp 20m. Aber das ist gewiss für jeden anders. Missen möchte ich nichts davon, auch wenn ich den Kletterfelsen (leider wenig romantisch an einer Strasse) nicht ganz geschafft habe. Bin trotzdem stolz wie Oskar trotz Höhenangst da oben gewesen zu sein.
Last but not least sind da noch die Safaris zu nennen. Ob zu Fuß, mit Boot, Pickup oder Pferd: Edgar und Carlos können einem unglaublich viel zu Tieren und Pflanzen erzählen. Edgar ist grade auch noch dabei Guides einzuarbeiten die außer Spanisch und gutem Englisch auch Deutsch sprechen (Gruß an Jose) und lernt selbst auch schon fleißig. Um alles zu verstehen sollte man aber im Zweifel auf Englisch zurückgreifen können.
7. Wetter
Im Winter (Reise im Februar) ist in Venezuela Trockenzeit. Ansonsten nur paar grad kühler als im Sommer. Durch die vielen Klimazonen verschieben sich die konstanten Temperaturen aber deutlich. In den Bergen Braucht man die gleiche Jacke und warme Hose wie beim Abflug in Deutschland. Im Tiefland sind es dagegen sommerliche 25 bis 30 Grad. Leider war der Februar füs Tauchen ausgerechnet der ungünstigste Monat. Da ist das Meer zwar auch nicht kalt aber vergleichsweise trübe. In der Höhle war es jedoch kristallklar und im freien Wasser hatten wir immernoch meist 10-20m Sicht. Selten waren es aber auch schonmal nur 4-5. Zum Jagen mit der Harpune hatte es aber allemal gereicht. "Save the Reef, Eat Lionfish"
So, ich glaube das wäre mal das wichtigste. Kurz ist es leider nicht geblieben. Falls noch jemand Fragen haben sollte kann er mich gerne über Dich ansprechen. Nur bitte nicht meine XXXXXXXXX Emailadresse gleich ins Netz stellen.  Du leitet ja eh alles ungefiltert weiter ;-)
Beste Grüße
Miguel

31.03.2013 per Email von Martina L. aus A-4501 Neuhofen  Hallo Stefan, jetz bin ich schon 3 tage zuhause, aber irgendwie will ich gar nicht ankommen...
Es war ein wunderbarer Urlaub, mit vielen neuen Erfahrungen und vielen eindrücken. Ich bin total begeistert von der Vielfalt in diesem land, und froh, das ich das gemacht hab, war bis jetzt der beste Urlaub überhaupt! die Aktivitäten waren echt super gestaltet, ich bin an meine Grenzen gegangen!
Insgesamt war alles sehr gut organisiert, was mich beeindruckt hat, und ich hab mich immer sehr sicher gefühlt!
Besonderes Lob an unseren Guide carlos, er hat sich sehr gut um uns gekümmert, und uns fast jeden Wunsch von den Augen abgelesen. Es ist bemerkenswert, wieviel er über die ganze Fauna und Flora weiß, und auch nicht müde wird, das alles zu erklären. Er hat sehr gut auf uns aufgepasst, und wir hatten auch viel Spaß miteinander! Ich dachte schon, der Mensch ist ein Buch... diese riesige Anzahl an verschiedenen Vögeln allein, die Carlos weiß, und die ganzen anderen Tiere, das war erstaunlich!
Es war der denkbar beste Weg für mich, dieses land und seine Vorzüge kennenzulernen, mit den Menschen dort in Kontakt zu kommen
Die Unterkünfte waren fast immer super, auch das Essen war immer sehr gut, landestypisch, fand ich toll!
Ich liebe dieses Land und die Leute!!! Besten Dank nochmal für die Organisation, macht weiter so!
Liebe Grüsse Martina

21.02.2012 Email von Reiner, 26 Jahre aus Düren:
"Hallo Edgar, Nicki und das Büroteam, ich habe soeben meine Fotos wiedergefunden und den Erinnerungen geschwelgt :-) und ein paar auf Facebook gepackt. Habe schon bei meinen Freunden ordentlich Werbung gemacht und ich werde wieder kommen, Edgar hat mich schon ein paar Mal angeschrieben. Bis bald. Gruss Reiner"

23.11.2011 Email von Sandra 28 Jahre aus Gelsenkirchen: Hallo liebes Abenteuerteam, die Reise war wirklich ganz, ganz klasse und wir hatten eine Menge Spass mit Edgar. Es gab zwar ein paar Ärgernisse während der Reise, aber hier hatte Edgar immer kleine Entschädigungen und Extras für uns parat und es wir haben immer lächeln ein Auge zugekniffen. Meine Bewertung der Reise lautet auf jeden Fall "sehr gut" und 100 Punkte.Auf meinem Facebook Account findet ihr fast 100 Fotos, ich habe Nicki und Edgar als Freunde hinzugefügt. Bis bald. Eure Sandra

30.11.2009, Markus aus Dresden: Hallo Nicole, ich bin jetzt seit einer Woche wieder da von der Abenteuer-Reise Venezuela... Es war fantastisch!!! Ich werde auf jeden Fall zum "Wiederholungs-Täter" und nächstes Jahr wieder eine ähnliche Reise machen!!! Da ich mich nicht selbst um die Buchung gekümmert habe, hattet ihr keine Adresse von mir bzw. ihr habt die zwei T-Shirts von abenteuerteam.com an Stefanie geschickt. Leider beide in rosa und in (gefühlter) Größe S. Da hab' ich leider nicht reingefunden :) Ich wollt dich deshalb fragen, ob es möglich ist mir noch ein Shirt in blau und in Größe L zuzuschicken??? Muss doch für die "Bilder-Präsentation" entsprechend Werbung machen, oder???!! :) Danke für Antwort bzw. im besten Fall fürs Shirt :) Viele Grüße aus Dresden Markus

16.02.2009, Katharina und Jörg aus Mülheim a. d. Ruhr: Hallo zusammen! Wir, mein Mann und ich, waren im Dezember 2008 in Venezuela und haben die 15-tägige Voxtours Abenteuerreise mitgemacht. ES WAR SUPER! Es hat uns sehr gefallen und wir blicken mit Sehnsucht zurück und erinnern uns sehr gerne an die schönen Tage in Venezuela. Die Tour war gut durchorganisiert. Sicherlich werden/würden das nicht alle so sehen, vor allem nicht die, die das überpünktliche, bis ins kleinste Detail pingelig durchdachte Leben eines Deutschen im Urlaub nicht missen wollen, aber wir fanden es klasse. Es war halt eine Abenteuerreise! Inhalt und Ablauf der Reise fanden wir ebenfalls gut. Es war eine schöne Zusammensetzung: zuerst der passive Teil, in dem die Teilnehmer sich zunächst mal akklimatisieren aber dennoch viele schöne Momente erleben, dann der aktive Teil, mit viel Action und Fun, und zum Schluss die Erholungsphase an der Karibikküste. Ein Lob möchten wir an dieser Stelle auch an Edgar und Harold aussprechen, die diese Reise unvergesslich machten. Immer bemüht, uns alles Sehenswerte zu zeigen, alles Wissenswerte zu sagen. Echt klasse Jungs! Im Anschluss an diese Tour haben wir vom Jakera Camp an der Playa Colorada aus noch die Angel Falls Tour gebucht. Auch diese Reise war sehr sehenswert und ein toller Abschluss des ganzen Venezuela-Aufenthalts. Die Planung sowie die Information der Teilnehmer über die Angel Falls Tour ließ jedoch zu Wünschen übrig. Diese Kritik geht jedoch nur an den Mitarbeiter von Jakera, nicht an das Abenteuerteam. Alles in allem eine klasse Reise, die das Abenteuerteam anbietet. Es war unsere erste Gruppenreise und sicherlich nicht die letzte. Wir könnten ins Detail gehen, viele schöne Erlebnisse schildern, aber, so was muss man am besten selbst erleben! Also an alle die noch Zweifel haben: Traut Euch, die Reise ist toll! Und wer möchte, dem können wir per Mail gerne was erzählen oder Tipps geben. Vielen Dank an das Abenteuerteam und schöne Grüße an den Rest der Abenteurer vom 02.12.08! Katharina und Jörg

20.01.2009, Harald aus Berlin: Hallo Herr Leschni, der Venzuela Urlaub war wirklich klasse...Beste Grüsse Harald Mylord

20.08.2008, Sunna aus Kiel: Liebes Abenteuerteam, am Sonntag bin ich von der ersten Abenteuertour meines Lebens wiedergekommen. Ich hab mir vorher bestimmt 100 Mal den Reiseverlauf durchgelesen und war super gespannt darauf, was mich erwarten würde. Direkt am Flughafen wurde uns von Edgar geraten, alle unsere Erwartungen zu vergessen und uns einfach treiben zu lassen. Mit bestimmten Vorstellungen würden wir sowieso nicht weit kommen und womöglich nur enttäuscht werden. Ich war in der glücklichen Lage, dass ich diesen Rat absolut befolgen konnte. Ich hab mich einfach treiben lassen, alles auf mich zukommen lassen und habe den wahrscheinlich schönsten Urlaub meines Lebens erlebt! Was nicht zuletzt an der meiner Meinung nach großartigen, engagierten, enthusiastischen(!!!) Reiseleitung in Form von Edgar (:-)) und auch Paul lag. Gleich zu Beginn sind uns ein paar kleinere "Unfälle" passiert (defekter Auspuff an einem Jeep, von Wassercontainer zerschmetterte Scheibe am anderen), die aber den Verlauf der Reise nicht im wesentlichen beeinflusst haben. Wir sind einfach alle in einem Jeep weitergefahren, sehr gemütlich und gut zum Kennenlernen... :-) Und so eine fehlende Scheibe lässt ja auch mehr Luft rein! 

Als wir im Raftingcamp ankamen, sah alles nach einem super Trip für den nächsten Tag aus. Da dann aber nachts um 1 der Regen kam und auch nicht wieder gehen wollte bis morgens um 11, war das Rafting bei 6 Meter höherem Wasserstand und reißenden Verhältnissen dann doch nicht möglich. NATUR!!! Sowas kann passieren und wer sich davon aus der Ruhe bringen lässt und vor Enttäuschung den Rest der Reise nicht mehr genießen kann, dem würde ich hier direkt abraten, mitzufahren. Wer aber auch hieran irgendwas Gutes bzw Faszinierendes finden kann (der Anblick war wirklich UNGLAUBLICH), der ist hier bei Abenteuerteam und speziell in Venezuela genau richtig! Wer Tiere liebt und zu Hause nicht gleich jede Spinne platthaut, die im Zimmer sitzt (jaaaa, in Venezuela sind die mal glatt 5x so groß), wer Vögel mag, wer gerne mal einen Kaiman oder eine Anakonda anfassen will, die NICHT in Gefangenschaft leben, wer in eine andere Kultur eintauchen will, der soll sofort buchen. Ich habe, wie gesagt, mit der richtigen Einstellung eine absolut faszinierende, spannende und schöne Reise erlebt. Vielen Dank für die Organisation an euch und an Jakera. Herzliche Grüße von Sunna aus Kiel

25.07.08, Saskia aus Bremen: Liebes Abenteuerteam, liebe Nicole, 15 Tage Abenteuer in Venezuela waren der Hammer. Ich kann kaum glauben, wie unbeschreiblich schön die Natur war und wie offen und freundlich die Menschen waren. Jeden Tag ein neues Abenteuer und jede Menge zu erleben. Ich muss mich bei Nicole vielmals bedanken - du hattest wirklich Recht mit der Reise und ich bin froh mich für Venezuela entschieden zu haben. Selbst jetzt - eine Woche später hab ich noch so grosses Fernweh in ein Land, dass so anders und so aussergewöhlich ist, dass ich´s kaum erwarten kann wieder hinzufliegen. Edgar ist ein unheimlich toller Guide gewesen. Er hatte immer spannende Infos und wußte immer die Gruppe mitzureißen. Viele Liebe Grüße aus Bremen, Saskia

22.07.08, David aus Bremen: Danke für die Möglichkeit das Land auf die spezielle Art und Weise kennen zu lernen! Es war echt sehr Schön, aber ich glaube ohne denn Eddie (Edgar) wäre die Reise nur halb so schön gewesen..;-) Er stand einem Tag und Nacht zur Seite und ich vermisse seinen Spruch:"Aaaaabenteuer!" Die Reiseinhalte bzw das jeweilige tägliche Programm waren echt gut gewählt, wobei man vielleicht die 18 Std. Busfahrt mal überdenken sollte weil man in der Zeit soooo viel noch erleben könnte..;-) aber es war eine Erfahrung fürs Leben und der schönste Urlaub meines Lebens! Grüsse aus Norddeutschland (Bremen), Euer David

22.07.08, Julia aus Frankfurt: Absolutely amazing - das sind die treffenden Worte für unsere Venezuela-Reise vom 02. - 16.07.2008! Das zugesicherte Abenteuer war kein falsches Versprechen und hat oftmals die Erwartungen sogar noch übertroffen. Das Gefühl jeden Morgen aufzustehen und zu wissen, dass der Tag heute etwas Spannendes bringt - das ist es, was mir hier in Deutschland fehlen wird. Ich bin glücklich, dass ich diese Reise mitmachen durfte und wollte mich bei euch - dem Abenteuerteam - für diese geniale Reise bedanken. Die Reise hatte so viel Einfluss auf mich, dass ich sogar überlege, nächstes Jahr im Herbst/Winter zurückzukehren und am Jakera-Programm (Reisen und Spanisch lernen) teilzunehmen. Ich bin froh, dass mir die Reise diese Option aufgezeigt und diesen Antrieb gegeben hat! Danke dafür! LG aus Frankfurt/Main, Julia

29.06.2008, Jonas aus Hildesheim: hallo abenteuerteam und alle leser, zwei wochen nach der wohl bis jetzt schönsten reise meines lebens, vermisse ich immernoch dieses wunderschöne land und seine leute. ein riesen lob an die organisation und vor allem an EDGAR, der sich bestens um uns gekümmert hat und für dieses unvergessliche erlebnis gesorgt hat. jeder der die reise macht, kann sich glücklich schätzen ihn als guide zu haben. ich will so schnell wie möglich wieder reisen...mal sehen wohin :) freundliche grüße und weiter so, Jonas

24.05.2008, Eva aus Frankfurt: Hallo Nicole, die Reise war ganz phantastisch und hat uns allen sehr viel Spaß gemacht. Zum großen Teil ist das auch Edgar zu verdanken. Wir möchten uns gerne bei ihm mit ein paar kleinen Geschenken bedanken. Daher wollte ich dich fragen, ob jemand aus dem Raum Frankfurt beim "Mai-Abenteuer" dabei ist, den ich vielleicht einmal ansprechen könnte, ob er etwas für Edgar mitnehmen kann. Wäre sehr nett, wenn du mir daher Kontaktdaten (Email reicht) von jemanden senden könntest, der entweder in der Nähe von Frankfurt wohnt oder von dort aus abfliegt. Beste Grüße und ein schönes Wochenende, Eva

31.12.2007, Birgit aus München: Hallo Nicole, die Reise ist nun schon fast zwei Wochen her, die vielen schönen Eindrücke halten aber noch an. Ich will Dir noch ein Feedback geben. Venezuela hat mich wirklich sehr beeeindruckt. Meine Erwartungen wurden nicht nur erfüllt, sondern sogar übertroffen. Eine grandiose Landschaft und tolle Aktivitäten. Bei den Abenteuern habt Ihr wirklich nicht zuviel versprochen. Jeder einzelne Tag war ein Highlight. Wir waren eine nette Gruppe mit einem tollen Führer. Edgar hat die Reise wirklich "rund" gemacht. Bei ihm haben wir uns sehr gut aufgehoben gefühlt. Er hat uns mit viel Hintergrundinformationen versorgt und uns das Land so noch näher gebracht. Und auch die Leute von Jakera waren sehr hilfsbereit und nett. Schöne Grüße aus München, Birgit

25.10.2007, Thomas aus Hamburg: Hallo Herr Leschni, danke dass sie mich noch überzeugt haben, die Venezuelareise war ein Traum! Gruß Thomas

14.09.2007, Sebastian aus Düsseldorf: Hallo Stefan, es war eine wundervolle Reise nach Venezuela und hat riesigen Spass gemacht. Für dieses tolle Angebot und die super Leitung vor Ort vom Jakera-Team meinen herzlichen Dank. Es ist wirklich sehr empfehlenswert und war bestimmt nicht meine letzte Reise in eines der entferntesten Länder dieser Erde. Liebe Grüsse, Sebastian

17.07.2006, Sandra aus Münster:
Hallo liebes Abenteuerteam, meine Reise liegt schon etwas zurück. Ich habe gestern Abend meine Reisefotos angeschaut und in den Erinnerungen geschwelgt. Es war eine so wunderbare Reise. Ich bin sehr froh das Stefan aus Eurem Büro mich sozusagen überedet hat, denn ich hatte richtig Angst vor der Reise. Es war meine erste Abenteuerreise. Und alleine als Frau nach Venezuela zu reisen war mir sehr unangenehem. Kompliment an Euer Team vor Ort und natürlich auch ans Team in Münster. Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen wie meine Freunde/innen hier gestaunt haben, bei diesen Fotos und meinen Geschichten. Mein nächstes Ziel ist Eure Afrika-Expedition. Ich freu mich schon sehr darauf. Ganz liebe Grüße an alle. Eure Sandy

29.06.2006, Tanja J. aus Düsseldorf:
Hallo Abenteuer-Team, ich bin gestern von meiner Venezuelareise zurückgekommen. Es hat mir sehr gut gefallen. Die Organisation vor Ort ist wirklich erstlklassig. Die Verpflegung ist auch nicht zu beanstanden. Bruno - unser Guide - hat sich wirklich um alles gekümmert und uns sogar trotz negativer Prognose (der Jahreszeit wegen) eine Anakonda gesucht und tatsächlich auch gefunden. Es waren fantastische Tage vor Ort. Die abschließenden Beachtage machten den Urlaub dann so richtig rund. Tulio kümmert sich wirklich um alles! Ich habe die Reise wirklich genossen! Nochmals vielen Dank an alle in Venezuela für die erstklassige Betreuung! Liebe Grüsse aus Düsseldorf...........Tanja J.

01.02.06, Jürgen K. aus Ellwangen: Bin vor einer Woche von der Venezuelareise zurückgekommen. Die Tour mit Bruno war echt spitze. Wir waren eine super Gruppe und Bruno hat alles sehr gut organisiert. Vielen Dank auch an Tulio der sich ebenfalls sehr bemüht hat und mit dem wir 2 super Tage am Strand hatten. Jürgen K. aus Ellwangen

21.12.05, Martina & Gustl aus Tirol: Es ist nun schon über ein Jahr her, dass wir auf Abenteuertour in Venezuela waren. Es bleibt einfach ein unvergessliches Erlebnis. Tom das hast Du gut gemacht! Liebe Grüße von Martina & Gustl, Jochberg Austria Tirol

20.11.05, Nadine und Ingo aus Zürich, Switzerland: Wir haben vor einer Woche die ultimative Venezuela Erlebnisreise ... erleben dürfen: Die vielen Eindrücke und Erlebnisse, die uns die Reise beschert hat haben wir noch gar nicht verarbeiten können, so sehr hat uns die Reise bewegt. Besonders unseren Tourguides Bruno und Beto, die stets versucht haben, das Unmögliche möglich zu machen, möchten wir an dieser Stelle danken: Ihr ward super! Wir können die Reise nur jedem empfehlen, der seine eigenen Grenzen kennenlernen möchte. Bei dieser Reise ist Euch eines sichern: Ihr werdet am Ende der Reise Dinge gemacht haben, die Ihr Euch zuvor nie zugetraut hättet. Die Reise hat es wirklich in sich! Wenn Ihr dann auch noch genausoviel Glück habt wie wir und Eure Reisegruppe so gut hamoniert wie es die unsere getan hat, dann wird es sicherlich ein Traumurlaub.Liebe Grüsse auch an Tom, der diese Reise zusammengestellt hat: Du hast eine vorzügliche Auswahl getroffen und wir haben Venezuela von einer faszinierenden Seite kennenlernen dürfen, so ganz anders als es oftmals in den Medien präsentiert wird. Wir hoffen das möglichst viele Reisende ebenfalls in den Genuss kommen werden. Liebe Grüsse aus der Schweiz! Nadine und Ingo

03. Mai 2005, Iris & Ron aus Grasberg: Hallo Tanja, vor einer Woche sind wir von unserer Venezuela-Reise zurückgekommen und sind völlig begeistert. Die Tour ist perfekt organisiert und Tom ist einer der allerbesten Guides, die man sich vorstellen kann und den wir je hatten. Er ist wirklich absolut super motiviert, engagiert und informiert. Er wurde nicht müde, uns auf sehr, sehr anschauliche, informative und auch sehr witzige, lebendige Art Land, Leute und Politik sehr nahe zu bringen. Die Aktivitäten waren einfach genial, sehr heftig, vor allem das Canyoning, aber durch die Guides sehr sicher und es hat irrsinnigen Spaß gemacht. Insgesamt alles sehr ausgewogen und super aufeinander abgestimmt. In Venezuela selbst haben wir uns absolut sicher gefühlt. Allenfalls Caracas soll die Ausnahme sein, aber dort waren wir ja nur auf dem Flughafen. Alles in allem ein wunderschönes Reiseland, landschaftlich sehr vielfältig und abwechslungsreich. Könnte Begeisterungs- und Lobeshymnen nun noch endlos fortsetzen, aber um es kurz zu machen: die Tour war 100% perfekt und genau unser Ding. Die Begleitung durch Vox-Tours war ein zusätzliches Highlight, die Aufnahmen haben sehr, sehr viel Spaß gemacht haben und das Team hat das ganze wirklich sehr dezent und souverän gemeistert. Wir haben die Aufnahmen wirklich nie als störend empfunden, im Gegenteil!!!! Sind nun sehr gespannt, was am Ende auf dem Bildschirm zu sehen sein wird. Als zusätzliche Informationen: wir mußten beim Abflug keine Ausreisesteuer zahlen, dafür darf man nach Los Roques nur 10 kg Gepäck mitnehmen. Für jedes zusätzliche Kilo werden 2000 Bs Aufschlag verlangt, natürlich keine Unsumme, nur vielleicht als Hinweis aufnehmen, dass man es vorher weiß. Also, vielen Dank an Euch und Tom für einen traumhaften Urlaub! Mit freundlichen Grüßen Iris Czalnik - DAIMLERCHRYSLER

07. April 2005, Martin aus Nürnberg: Hallo Raquel, Hallo Tom! habe mit eurem Team im Januar die Erlebnisreise gemacht und möchte mich nun endlich nochmal herzlich bei Euch für die tollen Abenteuer bedanken. Hat riesig Spass gemacht und ich habe schon vielen Bekannten die tollen Bilder gezeigt. Hab sie hier hinterlegt (sind auch die von Brazil- und Cuba-Aktiv dabei) LINK: www.fotos.web.de/MUmlauf (am Besten rechts auf Miniaturansicht klicken)

Hi abenteuerteam, die Reise war genial. Tom hat das alle prima organisiert, auch wenn er wegen den starken Regenfällen, die Straßen und Hänge in den Bergen weggespült hatten einige Male die Routen neu planen musste. Wir hatten mit dem Wetter riesig Glück und haben dann nur noch teilweise die Aufräumarbeiten mitbekommen. Auch die Gruppe hat gepaßt, was ja bei so einer kleinen Gruppe wichtig ist, da das sonst dieser tollen Reise ziemlich Abbruch getan hätte. Kerstin hat sich als so klasse entpuppt wie sie sich schon am Telefon angehört hat :). Was das Wildlife angeht haben wir gaaaanz viele Tiere gesehen! Anakondas, ein Ozelot, einen Ameisenbär mit einem Jungen auf dem Rücken, Riesenotter, ..... echt genial. Das war so eine tolle Reise, mit einer guten Mischung, Tiere, Natur, Abenteuer. Die Übernachtung auf dem Pfahlhaus war die schönste, das Plätschern des Wassers beim Einschlafen zu hören, herrlich. Und die Hängematten waren unheimlich bequem. Mit Fotos muss ich Dich noch was vertrösten, aber ich schick Dir ganz bestimmt welche :). Bis bald, viele Grüße - Iris

Hallo ATEAM! Das war eine 1A-Reise! Kompliment! Man hab ich gezittert vor der Reise. Ich dachte echt Venezuela besteht nur aus Caracas, Kriminalität und gefährlichen Tiere im Dschungel... Bin geheilt. Venzuela ist ein tolles Land. Und tolle Leute. Jetzt mach ich nur noch Abenteuerurlaub. Ich plane jetzt Laos. Schickt mal Infos! Grüße an Dani. Euer Reneee

16.03.2005: Email von Ronny: Hallo Abenteuerteam, Endschuldigung, dass ich mich nicht früher gemeldet habe, aber das Arbeitsleben in D. hat mich sofort wieder eingeholt. Also zur Reise: Super- Spitzenmäßig- uneingeschränkt Empfehlenswert. Ihr habt Euch definitiv den richtigen Partner vor Ort ausgesucht. Es gab wirklich nichts zu meckern- alle Touren, die Sicherheitsvorkehrungen und die Begleitung waren professionell aufgezogen und entsprachen mehr als voll und ganz meinen Erwartungen. Die Unterkünfte waren Ok und Ungezieferfrei. Die Versorgung mehr als üppig. Wenn irgendwas nicht geklappt hat (Seilbahn zum Pico Bolivar gerissen (Inlandsflug nach Los Roques ausgefallen- daher nur 1Tag auf Los Roques)- wofür der Veranstalter natürlich nichts kann- sind wir voll und ganz durch spontane Alternativtouren entschädigt worden- außerdem konnten wir sogar zusätzlich kostenfrei Raften (bzw. ich Tuben) als Freizeit im Camp war und eine andere Gruppe dies machte. Alles sehr locker, habe viel über das Land und die Situation dort gelernt- mich richtig wohlgefühlt. Also wie gesagt- von meiner Seite aus uneingeschränkt Empfehlenswert. Bilder muss ich noch einscannen (kaufe grade Diascanner) und werde den Link dann übermitteln. Habe übrigens kein Problem damit, wenn Du meine Mailadresse bei Anfragen zu dieser Reise weitergibst. Viele Grüße Ronny

04.03.2005 Email von VOXTOURS: Hallo Herr Leschni, natürlich wird Abenteuerteam.com in unserer Vox Tours Sendung in der Form Erwähnung finden, wie es besprochen war! Die Austrahlung ist am 30.10 05 um 18:15 Uhr. Der Abspann der Sendung ist bereits produziert, dort erscheint Abenteuerteam.com unter "Special Thanks". Dazu wird in der Bauchbinde des Tourguides Edgar sein vollständiger Name stehen mit dem Untertitel "Abenteuerteam" oder "Abenteuerteam.com", wie Sie möchten. Dazu kommt dann der Link auf unserer Voxtours - Homepage, die monatlich im Jahresschnitt 260.000 Page Impressions verbucht, über die allgemeine Vox-Reiseseite kommen noch durchschnittlich 610.000 Klicks monatlich hinzu. Wir machen auf jeden Fall einen Link zu abenteuerteam.com. Das können aber Sie gerne entscheiden. Auf jeden Fall werden nach der Ausstrahlung der Sendung Anfragen kommen, das hat die Erfahrung gezeigt! Das ungeschnittene Bildmaterial besitzt Herr Merkel, wir haben nur die Rechte an dem auf Vox ausgestrahlten, geschnittenen Bildmaterial. Sie müßten also Herrn Merkel um ungeschnittene Bilder bitten. Solange Sie die Bilder für Ihre homepage oder interne Zwecke benutzen, haben wir damit kein Problem. Vielen Dank nochmal für Ihre Unterstützung - Sie werden es sicher nicht bereuen.
Mit sonnigen Grüßen aus Köln
Barbara Gayler Redaktion Voxtours
Vox Film- und Fernseh GmbH & Co.KG

Sandra B. Hallo ihr Bürohocker in Münster. Es war eine SUPER Reise!!! Erst dachte ich ja bei Euch heisst ABENTEUER = ABEN+TEUER. Denn teuer war die Reise auf den ersten Blick. Eure Konkurrenz hat eine ähnliche Reise für knapp 100 EUR weniger im Angebot. Aber es fiel schnell auf das da keine Vollverpflegung drin ist und viel viel weniger Aktivitäten. Ich bin so glücklich das ich vor Ort fast kein Geld mehr brauchte. Essen und alle Programm waren drin, wie versprochen. Heute ist man ja gewohnt das man vor Ort noch draufzahlt! Die Reiseleiter sind echt total nett und kennen sich mal so richtig aus. Das hätte ich auch nicht erwartet, aber es waren wirklich Profis. Eine Freundin von mir will die Reise im August machen, ich hab also kräftig Werbung für Euch gemacht :-) Bis bald! Eure Sandra

Hallo Leute, also die Reise war einfach Klasse. Wir haben ne Menge erlebt, erfahren. Die Abenteuersachen sind ihrer Sache gerecht geworden. Also das Canyoning war der absolute Hammer, gerade der letzte Wasserfall (ca. 48m). Das Raften war auch Top und der Besuch in der verloren Stadt ist sehr interessant. Allerdings sind diese Sachen auch mitunter sehr anstrengend und ein bischen Bewegung vorne weg tut gut. Dadurch das Tom uns begleitet hat, konnten wir auch Dinge erfahren (meißt politische), die man sonst nicht so mitbekommt und das war dann doch sehr Aufschlußreich. Die Verpflegung ist mehr als ausreichend und die Sicherheit (Julio Canyoning, Emmanuel Rafting) während der einzelnen Touren ist Top. Hatte zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, das hier was außer Kontrolle gerät. Auch die fachliche Beleitung in Bezug auf die Tierwelt (Roger) ist Spitze. Alles in allem kann ich nur sagen, ich bin sehr zufrieden mit diesem Urlaub gewesen. Die Bilder werde ich entweder noch dieses Jahr, oder in den ersten 2 Januarwochen auf meiner Homepage (www.stephanfrenzel.de) stellen. Solltest du irgendwelche Bilder brauchen, sag einfach bescheid. wir drei werden auch untereinander die Bilder tauschen, so daß diese Bilder immer wieder ergänzt werden. Auch werde ich ein kleines Tourtagebuch schreiben und mit dazustellen, das wird aber noch eine Weile dauern. Schöne Weihnachten und einen guten Rutsch - Stephan

11.05.2001 Email von Sabine: Hallo Tom, uns hat der Alltag gleich wieder maechtig eingeholt. Die Tage im Paradies bleiben fuer uns unvergesslich. All unsere Erwartungen wurden erfüllt - ja sogar zum Teil uebererfuellt. Die Reise war sehr schoen und vor allem erlebnisreich. Dank Deiner individuellen Führung haben wir unheimlich viel von Land und Leuten erfahren und gesehen. Danke auch an Deine oertlichen Reiseleiter! Alle waren immer toll drauf, hatten unheimlich grosse Geduld und voller Einsatzfreude. Auch war Eure Kooperationsbereitschaft, damit wir noch puenktlich nach Los Roques kommen konnten, unkompliziert und hilfreich. Wir kamen uns vor wie im Urlaub! Um nichts brauchten wir uns selbst kuemmern, und dennoch waren wir stets gut beschäftigt. Genau das Richtige für Leute wie wir, die nicht so gern am Strand liegen. Unser Urteil: Sehr empfehlenswert! Was wir auch sehr positiv empfanden - die Reiselektuere hat gehalten was sie versprochen hat, und man konnte sich so praktisch und mental bestens vorbereiten. Macht weiter so! Lasst es Euch im Paradies gut gehen und bereitet noch vielen Touristen unvergessliche Tage in Venezuela. Auch persönlich alles Gute für die Familie und Euer tolles Haus in bester Lage. Wir werden Euch weiter empfehlen und ewig in bester Erinnerung behalten. Selbstverständlich kannst Du unsere Email Adresse als Empfehlung weiter geben. Eure begeisterten Touris Sabine und Tilo PS: Wir waren jeden Tag im Paradies und haben von Unruhen und Krisen nichts (ausser im Fernsehen) gesehen. Deshalb fühlten wir uns zu keinem Zeitpunkt unsicher oder gar bedroht - auch nicht am Flughafen in Caracas. Liebes Abenteuerteam, ich fand besonders gut das die Reise für Einzelreisende und Singles ideal ist. Kein Aufpreis EZ und son quatsch. Wir waren eine "super" Gruppe und jetzt weiss ich auch was "abenteuerteam" heisst: Nämlich super nette Leute in einem Team auf einer supergeilen Abenteuerreise. Werde den Urlaub nicht vergessen und melde mich bald mit Fotos. mfg Sabine PS: Grüßt den tollen Tom von mir! (Sabine G. - München)

07.06.1999 Email von: Petra Hübner: ...nachdem ich letztes Jahr mit dem Abenteuerteam die Kanutour in Schweden erleben durfte, habe ich mich dieses Jahr relativ kurzfristig für die Erlebnisreise nach Venezuela entschieden. Ich war und bin von der Reise wirklich begeistert. Es war eine Mischung aus sportlichen Aktivitäten, landestypischen Sehenswürdigkeiten und Nautur pur mit vielen Tiererlebnissen. Die Organisation war perfekt. Obwohl unser Flug auf das Karibik-Archipel Los Roques kurzfristig abgesagt wurde, gelang es unserer perfekten Reiseleiterin Sabine, einen Nachtbus nach Caracas zu buchen. Doch dieser schwarze Punkt der Reise lag "out of control" des Abenteuerteams oder dem Partnerunternehmen in Venezuela. Durch die perfekte Organisation hatten wir eine optimale Zeitausnutzung. Die Verpflegung war immer gut. Das Arassari-Trek-Camp in der Nähe von Barinas ist herrlich. Das Canyoning, das Raften und das Reiten wurde von erfahrenen Guides (besonderes Sabine) geleitet. Beim Ausflug nach Los Llanos sowie nach Catatumbo hatten wir einheimische Reisebegeleiter. Hierbei sollte besonders Carlos erwähnt werden, welcher doch tatsächlich eine Anakonta für uns gefangen hat. Ein tolles Erlebnis. Die Gruppe war sehr harmonisch. Besonders Johann aus Belgien, welcher in Merida zu uns gestoßen ist, hat für Aufheiterung und Spaß gesorgt. Ciao Petra

Termine

16 Tage Venezuela Voxtours Rundreise

Beginn der Reise am Samstag. Ende der Reise mit Ankunft am Sonntag Nachmittag in Deutschland. Hinflugdauer ca. 14 Stunden. Rückflugdauer ca. 14 Stunden. Umstieg und Aufenthalt in Paris, Madrid usw. erforderlich. Diese Reise findet garantiert statt und die Durchführung ist bereits gesichert und garantiert. Flugänderungen vorbehalten. Bitte ruf wenn möglich noch heute an. Zusatzkosten: Taschengeld, Nebenkosten, Essen, Getränke, Versicherungen. Hast Du Fragen zur aktuellen Lage in Venezuela? Fragen zur Sicherheit in Venezuela? Fragen zu der Reise? Ruf heute an bis 22 Uhr Tel +49177772OOO2

10.12.2016Samstag, 10. Dezember 2016 - Sonntag, 25. Dezember 2016
16 Tage / 15 Nächte

2699 EUR

verfügbare Plätze: 4

Beginn der Reise am Samstag. Ende der Reise mit Ankunft am Sonntag Nachmittag in Deutschland. Hinflugdauer ca. 14 Stunden. Rückflugdauer ca. 14 Stunden. Umstieg und Aufenthalt in Paris, Madrid usw. erforderlich. Diese Reise findet garantiert statt und die Durchführung ist bereits gesichert und garantiert. Flugänderungen vorbehalten. Bitte ruf wenn möglich noch heute an. Zusatzkosten: Taschengeld, Nebenkosten, Essen, Getränke, Versicherungen. Hast Du Fragen zur aktuellen Lage in Venezuela? Fragen zur Sicherheit in Venezuela? Fragen zu der Reise? Ruf heute an bis 22 Uhr Tel +49177772OOO2

17.12.2016Samstag, 17. Dezember 2016 - Sonntag, 1. Januar 2017
16 Tage / 15 Nächte

2699 EUR

verfügbare Plätze: 4

Beginn der Reise am Samstag. Ende der Reise mit Ankunft am Sonntag Nachmittag in Deutschland. Hinflugdauer ca. 14 Stunden. Rückflugdauer ca. 14 Stunden. Umstieg und Aufenthalt in Paris, Madrid usw. erforderlich. Diese Reise findet garantiert statt und die Durchführung ist bereits gesichert und garantiert. Flugänderungen vorbehalten. Bitte ruf wenn möglich noch heute an. Zusatzkosten: Taschengeld, Nebenkosten, Essen, Getränke, Versicherungen. Hast Du Fragen zur aktuellen Lage in Venezuela? Fragen zur Sicherheit in Venezuela? Fragen zu der Reise? Ruf heute an bis 22 Uhr Tel +49177772OOO2

24.12.2016Samstag, 24. Dezember 2016 - Sonntag, 8. Januar 2017
16 Tage / 15 Nächte

2699 EUR

verfügbare Plätze: 4

Beginn der Reise am Samstag. Ende der Reise mit Ankunft am Sonntag Nachmittag in Deutschland. Hinflugdauer ca. 14 Stunden. Rückflugdauer ca. 14 Stunden. Umstieg und Aufenthalt in Paris, Madrid usw. erforderlich. Diese Reise findet garantiert statt und die Durchführung ist bereits gesichert und garantiert. Flugänderungen vorbehalten. Bitte ruf wenn möglich noch heute an. Zusatzkosten: Taschengeld, Nebenkosten, Essen, Getränke, Versicherungen. Hast Du Fragen zur aktuellen Lage in Venezuela? Fragen zur Sicherheit in Venezuela? Fragen zu der Reise? Ruf heute an bis 22 Uhr Tel +49177772OOO2

31.12.2016Samstag, 31. Dezember 2016 - Sonntag, 15. Januar 2017
16 Tage / 15 Nächte

2699 EUR

verfügbare Plätze: 4

Beginn der Reise am Samstag. Ende der Reise mit Ankunft am Sonntag Nachmittag in Deutschland. Hinflugdauer ca. 14 Stunden. Rückflugdauer ca. 14 Stunden. Umstieg und Aufenthalt in Paris, Madrid usw. erforderlich. Diese Reise findet garantiert statt und die Durchführung ist bereits gesichert und garantiert. Flugänderungen vorbehalten. Bitte ruf wenn möglich noch heute an. Zusatzkosten: Taschengeld, Nebenkosten, Essen, Getränke, Versicherungen. Hast Du Fragen zur aktuellen Lage in Venezuela? Fragen zur Sicherheit in Venezuela? Fragen zu der Reise? Ruf heute an bis 22 Uhr Tel +49177772OOO2

07.01.2017Samstag, 7. Januar 2017 - Sonntag, 22. Januar 2017
16 Tage / 15 Nächte

2999 EUR

verfügbare Plätze: 4

Beginn der Reise am Samstag. Ende der Reise mit Ankunft am Sonntag Nachmittag in Deutschland. Hinflugdauer ca. 14 Stunden. Rückflugdauer ca. 14 Stunden. Umstieg und Aufenthalt in Paris, Madrid usw. erforderlich. Diese Reise findet garantiert statt und die Durchführung ist bereits gesichert und garantiert. Flugänderungen vorbehalten. Bitte ruf wenn möglich noch heute an. Zusatzkosten: Taschengeld, Nebenkosten, Essen, Getränke, Versicherungen. Hast Du Fragen zur aktuellen Lage in Venezuela? Fragen zur Sicherheit in Venezuela? Fragen zu der Reise? Ruf heute an bis 22 Uhr Tel +49177772OOO2

14.01.2017Samstag, 14. Januar 2017 - Sonntag, 29. Januar 2017
16 Tage / 15 Nächte

2899 EUR

verfügbare Plätze: 4

Beginn der Reise am Samstag. Ende der Reise mit Ankunft am Sonntag Nachmittag in Deutschland. Hinflugdauer ca. 14 Stunden. Rückflugdauer ca. 14 Stunden. Umstieg und Aufenthalt in Paris, Madrid usw. erforderlich. Diese Reise findet garantiert statt und die Durchführung ist bereits gesichert und garantiert. Flugänderungen vorbehalten. Bitte ruf wenn möglich noch heute an. Zusatzkosten: Taschengeld, Nebenkosten, Essen, Getränke, Versicherungen. Hast Du Fragen zur aktuellen Lage in Venezuela? Fragen zur Sicherheit in Venezuela? Fragen zu der Reise? Ruf heute an bis 22 Uhr Tel +49177772OOO2

21.01.2017Samstag, 21. Januar 2017 - Sonntag, 5. Februar 2017
16 Tage / 15 Nächte

2999 EUR

verfügbare Plätze: 4

Beginn der Reise am Samstag. Ende der Reise mit Ankunft am Sonntag Nachmittag in Deutschland. Hinflugdauer ca. 14 Stunden. Rückflugdauer ca. 14 Stunden. Umstieg und Aufenthalt in Paris, Madrid usw. erforderlich. Diese Reise findet garantiert statt und die Durchführung ist bereits gesichert und garantiert. Flugänderungen vorbehalten. Bitte ruf wenn möglich noch heute an. Zusatzkosten: Taschengeld, Nebenkosten, Essen, Getränke, Versicherungen. Hast Du Fragen zur aktuellen Lage in Venezuela? Fragen zur Sicherheit in Venezuela? Fragen zu der Reise? Ruf heute an bis 22 Uhr Tel +49177772OOO2

28.01.2017Samstag, 28. Januar 2017 - Sonntag, 12. Februar 2017
16 Tage / 15 Nächte

2999 EUR

verfügbare Plätze: 4

Beginn der Reise am Samstag. Ende der Reise mit Ankunft am Sonntag Nachmittag in Deutschland. Hinflugdauer ca. 14 Stunden. Rückflugdauer ca. 14 Stunden. Umstieg und Aufenthalt in Paris, Madrid usw. erforderlich. Diese Reise findet garantiert statt und die Durchführung ist bereits gesichert und garantiert. Flugänderungen vorbehalten. Bitte ruf wenn möglich noch heute an. Zusatzkosten: Taschengeld, Nebenkosten, Essen, Getränke, Versicherungen. Hast Du Fragen zur aktuellen Lage in Venezuela? Fragen zur Sicherheit in Venezuela? Fragen zu der Reise? Ruf heute an bis 22 Uhr Tel +49177772OOO2

04.02.2017Samstag, 4. Februar 2017 - Sonntag, 19. Februar 2017
16 Tage / 15 Nächte

2699 EUR

verfügbare Plätze: 4

Beginn der Reise am Samstag. Ende der Reise mit Ankunft am Sonntag Nachmittag in Deutschland. Hinflugdauer ca. 14 Stunden. Rückflugdauer ca. 14 Stunden. Umstieg und Aufenthalt in Paris, Madrid usw. erforderlich. Diese Reise findet garantiert statt und die Durchführung ist bereits gesichert und garantiert. Flugänderungen vorbehalten. Bitte ruf wenn möglich noch heute an. Zusatzkosten: Taschengeld, Nebenkosten, Essen, Getränke, Versicherungen. Hast Du Fragen zur aktuellen Lage in Venezuela? Fragen zur Sicherheit in Venezuela? Fragen zu der Reise? Ruf heute an bis 22 Uhr Tel +49177772OOO2

11.02.2017Samstag, 11. Februar 2017 - Sonntag, 26. Februar 2017
16 Tage / 15 Nächte

2699 EUR

verfügbare Plätze: 4

Beginn der Reise am Samstag. Ende der Reise mit Ankunft am Sonntag Nachmittag in Deutschland. Hinflugdauer ca. 14 Stunden. Rückflugdauer ca. 14 Stunden. Umstieg und Aufenthalt in Paris, Madrid usw. erforderlich. Diese Reise findet garantiert statt und die Durchführung ist bereits gesichert und garantiert. Flugänderungen vorbehalten. Bitte ruf wenn möglich noch heute an. Zusatzkosten: Taschengeld, Nebenkosten, Essen, Getränke, Versicherungen. Hast Du Fragen zur aktuellen Lage in Venezuela? Fragen zur Sicherheit in Venezuela? Fragen zu der Reise? Ruf heute an bis 22 Uhr Tel +49177772OOO2

18.02.2017Samstag, 18. Februar 2017 - Sonntag, 5. März 2017
16 Tage / 15 Nächte

2699 EUR

verfügbare Plätze: 4

Beginn der Reise am Samstag. Ende der Reise mit Ankunft am Sonntag Nachmittag in Deutschland. Hinflugdauer ca. 14 Stunden. Rückflugdauer ca. 14 Stunden. Umstieg und Aufenthalt in Paris, Madrid usw. erforderlich. Diese Reise findet garantiert statt und die Durchführung ist bereits gesichert und garantiert. Flugänderungen vorbehalten. Bitte ruf wenn möglich noch heute an. Zusatzkosten: Taschengeld, Nebenkosten, Essen, Getränke, Versicherungen. Hast Du Fragen zur aktuellen Lage in Venezuela? Fragen zur Sicherheit in Venezuela? Fragen zu der Reise? Ruf heute an bis 22 Uhr Tel +49177772OOO2

25.02.2017Samstag, 25. Februar 2017 - Sonntag, 12. März 2017
16 Tage / 15 Nächte

2699 EUR

verfügbare Plätze: 4

Beginn der Reise am Samstag. Ende der Reise mit Ankunft am Sonntag Nachmittag in Deutschland. Hinflugdauer ca. 14 Stunden. Rückflugdauer ca. 14 Stunden. Umstieg und Aufenthalt in Paris, Madrid usw. erforderlich. Diese Reise findet garantiert statt und die Durchführung ist bereits gesichert und garantiert. Flugänderungen vorbehalten. Bitte ruf wenn möglich noch heute an. Zusatzkosten: Taschengeld, Nebenkosten, Essen, Getränke, Versicherungen. Hast Du Fragen zur aktuellen Lage in Venezuela? Fragen zur Sicherheit in Venezuela? Fragen zu der Reise? Ruf heute an bis 22 Uhr Tel +49177772OOO2

04.03.2017Samstag, 4. März 2017 - Sonntag, 19. März 2017
16 Tage / 15 Nächte

2699 EUR

verfügbare Plätze: 4

Beginn der Reise am Samstag. Ende der Reise mit Ankunft am Sonntag Nachmittag in Deutschland. Hinflugdauer ca. 14 Stunden. Rückflugdauer ca. 14 Stunden. Umstieg und Aufenthalt in Paris, Madrid usw. erforderlich. Diese Reise findet garantiert statt und die Durchführung ist bereits gesichert und garantiert. Flugänderungen vorbehalten. Bitte ruf wenn möglich noch heute an. Zusatzkosten: Taschengeld, Nebenkosten, Essen, Getränke, Versicherungen. Hast Du Fragen zur aktuellen Lage in Venezuela? Fragen zur Sicherheit in Venezuela? Fragen zu der Reise? Ruf heute an bis 22 Uhr Tel +49177772OOO2

11.03.2017Samstag, 11. März 2017 - Sonntag, 26. März 2017
16 Tage / 15 Nächte

2699 EUR

verfügbare Plätze: 4

Beginn der Reise am Samstag. Ende der Reise mit Ankunft am Sonntag Nachmittag in Deutschland. Hinflugdauer ca. 14 Stunden. Rückflugdauer ca. 14 Stunden. Umstieg und Aufenthalt in Paris, Madrid usw. erforderlich. Diese Reise findet garantiert statt und die Durchführung ist bereits gesichert und garantiert. Flugänderungen vorbehalten. Bitte ruf wenn möglich noch heute an. Zusatzkosten: Taschengeld, Nebenkosten, Essen, Getränke, Versicherungen. Hast Du Fragen zur aktuellen Lage in Venezuela? Fragen zur Sicherheit in Venezuela? Fragen zu der Reise? Ruf heute an bis 22 Uhr Tel +49177772OOO2

18.03.2017Samstag, 18. März 2017 - Sonntag, 2. April 2017
16 Tage / 15 Nächte

2699 EUR

verfügbare Plätze: 4

Beginn der Reise am Samstag. Ende der Reise mit Ankunft am Sonntag Nachmittag in Deutschland. Hinflugdauer ca. 14 Stunden. Rückflugdauer ca. 14 Stunden. Umstieg und Aufenthalt in Paris, Madrid usw. erforderlich. Diese Reise findet garantiert statt und die Durchführung ist bereits gesichert und garantiert. Flugänderungen vorbehalten. Bitte ruf wenn möglich noch heute an. Zusatzkosten: Taschengeld, Nebenkosten, Essen, Getränke, Versicherungen. Hast Du Fragen zur aktuellen Lage in Venezuela? Fragen zur Sicherheit in Venezuela? Fragen zu der Reise? Ruf heute an bis 22 Uhr Tel +49177772OOO2

25.03.2017Samstag, 25. März 2017 - Sonntag, 9. April 2017
16 Tage / 15 Nächte

2699 EUR

verfügbare Plätze: 4

Beginn der Reise am Samstag. Ende der Reise mit Ankunft am Sonntag Nachmittag in Deutschland. Hinflugdauer ca. 14 Stunden. Rückflugdauer ca. 14 Stunden. Umstieg und Aufenthalt in Paris, Madrid usw. erforderlich. Diese Reise findet garantiert statt und die Durchführung ist bereits gesichert und garantiert. Flugänderungen vorbehalten. Bitte ruf wenn möglich noch heute an. Zusatzkosten: Taschengeld, Nebenkosten, Essen, Getränke, Versicherungen. Hast Du Fragen zur aktuellen Lage in Venezuela? Fragen zur Sicherheit in Venezuela? Fragen zu der Reise? Ruf heute an bis 22 Uhr Tel +49177772OOO2

01.04.2017Samstag, 1. April 2017 - Sonntag, 16. April 2017
16 Tage / 15 Nächte

2699 EUR

verfügbare Plätze: 4

Beginn der Reise am Samstag. Ende der Reise mit Ankunft am Sonntag Nachmittag in Deutschland. Hinflugdauer ca. 14 Stunden. Rückflugdauer ca. 14 Stunden. Umstieg und Aufenthalt in Paris, Madrid usw. erforderlich. Diese Reise findet garantiert statt und die Durchführung ist bereits gesichert und garantiert. Flugänderungen vorbehalten. Bitte ruf wenn möglich noch heute an. Zusatzkosten: Taschengeld, Nebenkosten, Essen, Getränke, Versicherungen. Hast Du Fragen zur aktuellen Lage in Venezuela? Fragen zur Sicherheit in Venezuela? Fragen zu der Reise? Ruf heute an bis 22 Uhr Tel +49177772OOO2

08.04.2017Samstag, 8. April 2017 - Sonntag, 23. April 2017
16 Tage / 15 Nächte

2699 EUR

verfügbare Plätze: 4

Beginn der Reise am Samstag. Ende der Reise mit Ankunft am Sonntag Nachmittag in Deutschland. Hinflugdauer ca. 14 Stunden. Rückflugdauer ca. 14 Stunden. Umstieg und Aufenthalt in Paris, Madrid usw. erforderlich. Diese Reise findet garantiert statt und die Durchführung ist bereits gesichert und garantiert. Flugänderungen vorbehalten. Bitte ruf wenn möglich noch heute an. Zusatzkosten: Taschengeld, Nebenkosten, Essen, Getränke, Versicherungen. Hast Du Fragen zur aktuellen Lage in Venezuela? Fragen zur Sicherheit in Venezuela? Fragen zu der Reise? Ruf heute an bis 22 Uhr Tel +49177772OOO2

15.04.2017Samstag, 15. April 2017 - Sonntag, 30. April 2017
16 Tage / 15 Nächte

2699 EUR

verfügbare Plätze: 4

Beginn der Reise am Samstag. Ende der Reise mit Ankunft am Sonntag Nachmittag in Deutschland. Hinflugdauer ca. 14 Stunden. Rückflugdauer ca. 14 Stunden. Umstieg und Aufenthalt in Paris, Madrid usw. erforderlich. Diese Reise findet garantiert statt und die Durchführung ist bereits gesichert und garantiert. Flugänderungen vorbehalten. Bitte ruf wenn möglich noch heute an. Zusatzkosten: Taschengeld, Nebenkosten, Essen, Getränke, Versicherungen. Hast Du Fragen zur aktuellen Lage in Venezuela? Fragen zur Sicherheit in Venezuela? Fragen zu der Reise? Ruf heute an bis 22 Uhr Tel +49177772OOO2

22.04.2017Samstag, 22. April 2017 - Sonntag, 7. Mai 2017
16 Tage / 15 Nächte

2699 EUR

verfügbare Plätze: 4

Beginn der Reise am Samstag. Ende der Reise mit Ankunft am Sonntag Nachmittag in Deutschland. Hinflugdauer ca. 14 Stunden. Rückflugdauer ca. 14 Stunden. Umstieg und Aufenthalt in Paris, Madrid usw. erforderlich. Diese Reise findet garantiert statt und die Durchführung ist bereits gesichert und garantiert. Flugänderungen vorbehalten. Bitte ruf wenn möglich noch heute an. Zusatzkosten: Taschengeld, Nebenkosten, Essen, Getränke, Versicherungen. Hast Du Fragen zur aktuellen Lage in Venezuela? Fragen zur Sicherheit in Venezuela? Fragen zu der Reise? Ruf heute an bis 22 Uhr Tel +49177772OOO2

29.04.2017Samstag, 29. April 2017 - Sonntag, 14. Mai 2017
16 Tage / 15 Nächte

2699 EUR

verfügbare Plätze: 4

Beginn der Reise am Samstag. Ende der Reise mit Ankunft am Sonntag Nachmittag in Deutschland. Hinflugdauer ca. 14 Stunden. Rückflugdauer ca. 14 Stunden. Umstieg und Aufenthalt in Paris, Madrid usw. erforderlich. Diese Reise findet garantiert statt und die Durchführung ist bereits gesichert und garantiert. Flugänderungen vorbehalten. Bitte ruf wenn möglich noch heute an. Zusatzkosten: Taschengeld, Nebenkosten, Essen, Getränke, Versicherungen. Hast Du Fragen zur aktuellen Lage in Venezuela? Fragen zur Sicherheit in Venezuela? Fragen zu der Reise? Ruf heute an bis 22 Uhr Tel +49177772OOO2

06.05.2017Samstag, 6. Mai 2017 - Sonntag, 21. Mai 2017
16 Tage / 15 Nächte

2699 EUR

verfügbare Plätze: 4

Beginn der Reise am Samstag. Ende der Reise mit Ankunft am Sonntag Nachmittag in Deutschland. Hinflugdauer ca. 14 Stunden. Rückflugdauer ca. 14 Stunden. Umstieg und Aufenthalt in Paris, Madrid usw. erforderlich. Diese Reise findet garantiert statt und die Durchführung ist bereits gesichert und garantiert. Flugänderungen vorbehalten. Bitte ruf wenn möglich noch heute an. Zusatzkosten: Taschengeld, Nebenkosten, Essen, Getränke, Versicherungen. Hast Du Fragen zur aktuellen Lage in Venezuela? Fragen zur Sicherheit in Venezuela? Fragen zu der Reise? Ruf heute an bis 22 Uhr Tel +49177772OOO2

13.05.2017Samstag, 13. Mai 2017 - Sonntag, 28. Mai 2017
16 Tage / 15 Nächte

2699 EUR

verfügbare Plätze: 4

Beginn der Reise am Samstag. Ende der Reise mit Ankunft am Sonntag Nachmittag in Deutschland. Hinflugdauer ca. 14 Stunden. Rückflugdauer ca. 14 Stunden. Umstieg und Aufenthalt in Paris, Madrid usw. erforderlich. Diese Reise findet garantiert statt und die Durchführung ist bereits gesichert und garantiert. Flugänderungen vorbehalten. Bitte ruf wenn möglich noch heute an. Zusatzkosten: Taschengeld, Nebenkosten, Essen, Getränke, Versicherungen. Hast Du Fragen zur aktuellen Lage in Venezuela? Fragen zur Sicherheit in Venezuela? Fragen zu der Reise? Ruf heute an bis 22 Uhr Tel +49177772OOO2

20.05.2017Samstag, 20. Mai 2017 - Sonntag, 4. Juni 2017
16 Tage / 15 Nächte

2699 EUR

verfügbare Plätze: 4

Beginn der Reise am Samstag. Ende der Reise mit Ankunft am Sonntag Nachmittag in Deutschland. Hinflugdauer ca. 14 Stunden. Rückflugdauer ca. 14 Stunden. Umstieg und Aufenthalt in Paris, Madrid usw. erforderlich. Diese Reise findet garantiert statt und die Durchführung ist bereits gesichert und garantiert. Flugänderungen vorbehalten. Bitte ruf wenn möglich noch heute an. Zusatzkosten: Taschengeld, Nebenkosten, Essen, Getränke, Versicherungen. Hast Du Fragen zur aktuellen Lage in Venezuela? Fragen zur Sicherheit in Venezuela? Fragen zu der Reise? Ruf heute an bis 22 Uhr Tel +49177772OOO2

27.05.2017Samstag, 27. Mai 2017 - Sonntag, 11. Juni 2017
16 Tage / 15 Nächte

2699 EUR

verfügbare Plätze: 4

Beginn der Reise am Samstag. Ende der Reise mit Ankunft am Sonntag Nachmittag in Deutschland. Hinflugdauer ca. 14 Stunden. Rückflugdauer ca. 14 Stunden. Umstieg und Aufenthalt in Paris, Madrid usw. erforderlich. Diese Reise findet garantiert statt und die Durchführung ist bereits gesichert und garantiert. Flugänderungen vorbehalten. Bitte ruf wenn möglich noch heute an. Zusatzkosten: Taschengeld, Nebenkosten, Essen, Getränke, Versicherungen. Hast Du Fragen zur aktuellen Lage in Venezuela? Fragen zur Sicherheit in Venezuela? Fragen zu der Reise? Ruf heute an bis 22 Uhr Tel +49177772OOO2

03.06.2017Samstag, 3. Juni 2017 - Sonntag, 18. Juni 2017
16 Tage / 15 Nächte

2699 EUR

verfügbare Plätze: 4

Beginn der Reise am Samstag. Ende der Reise mit Ankunft am Sonntag Nachmittag in Deutschland. Hinflugdauer ca. 14 Stunden. Rückflugdauer ca. 14 Stunden. Umstieg und Aufenthalt in Paris, Madrid usw. erforderlich. Diese Reise findet garantiert statt und die Durchführung ist bereits gesichert und garantiert. Flugänderungen vorbehalten. Bitte ruf wenn möglich noch heute an. Zusatzkosten: Taschengeld, Nebenkosten, Essen, Getränke, Versicherungen. Hast Du Fragen zur aktuellen Lage in Venezuela? Fragen zur Sicherheit in Venezuela? Fragen zu der Reise? Ruf heute an bis 22 Uhr Tel +49177772OOO2

10.06.2017Samstag, 10. Juni 2017 - Sonntag, 25. Juni 2017
16 Tage / 15 Nächte

2699 EUR

verfügbare Plätze: 4

Beginn der Reise am Samstag. Ende der Reise mit Ankunft am Sonntag Nachmittag in Deutschland. Hinflugdauer ca. 14 Stunden. Rückflugdauer ca. 14 Stunden. Umstieg und Aufenthalt in Paris, Madrid usw. erforderlich. Diese Reise findet garantiert statt und die Durchführung ist bereits gesichert und garantiert. Flugänderungen vorbehalten. Bitte ruf wenn möglich noch heute an. Zusatzkosten: Taschengeld, Nebenkosten, Essen, Getränke, Versicherungen. Hast Du Fragen zur aktuellen Lage in Venezuela? Fragen zur Sicherheit in Venezuela? Fragen zu der Reise? Ruf heute an bis 22 Uhr Tel +49177772OOO2

17.06.2017Samstag, 17. Juni 2017 - Sonntag, 2. Juli 2017
16 Tage / 15 Nächte

2699 EUR

verfügbare Plätze: 4

Beginn der Reise am Samstag. Ende der Reise mit Ankunft am Sonntag Nachmittag in Deutschland. Hinflugdauer ca. 14 Stunden. Rückflugdauer ca. 14 Stunden. Umstieg und Aufenthalt in Paris, Madrid usw. erforderlich. Diese Reise findet garantiert statt und die Durchführung ist bereits gesichert und garantiert. Flugänderungen vorbehalten. Bitte ruf wenn möglich noch heute an. Zusatzkosten: Taschengeld, Nebenkosten, Essen, Getränke, Versicherungen. Hast Du Fragen zur aktuellen Lage in Venezuela? Fragen zur Sicherheit in Venezuela? Fragen zu der Reise? Ruf heute an bis 22 Uhr Tel +49177772OOO2

24.06.2017Samstag, 24. Juni 2017 - Sonntag, 9. Juli 2017
16 Tage / 15 Nächte

2699 EUR

verfügbare Plätze: 4