Startseite » Reiseübersicht » Australien - Uluru mit Chamäleon 17 Tage ohne Flug 2016/2017

News 18.10.2016: Die beste Reisezeit für Nepal Reisen ist da.

Australien - Uluru mit Chamäleon 17 Tage ohne Flug 2016/2017

Diese Reise beinhaltet von all dem etwas, was Australien zu bieten hat: Sydney, Natur, Tierwelt und Kultur. Sie wandern im Blue Mountains-Nationalpark, besuchen Weingüter im Hunter Valley und segeln in der Nelson Bay.

Reise Nr. 10132

 

Australien Uluru

 16-Tage-Rundreise zu den Höhepunkten Australiens

 

Uluru klingt natürlich viel seriöser, zumal es sich um den mythischen Ayers Rock in der Sprache der Aborigines handelt. Aber wir hätten diese Reise genauso gut »Uihjuihjuihjuih« nennen können, denn sie offeriert ihren Teilnehmern das beinahe vollständige Repertoire Australiens an spektakulären Naturwundern, überwältigenden Nationalparks, dem indigenen Kulturgut seiner 60.000 Jahre vor Ankunft der Europäer, den herausragenden Schauplätzen einer bewegten kolonialen Geschichte und dem unergründlichen Reichtum seiner Tier- und Pflanzenwelt. Uluru sind Tage des Staunens, eine Zeit des stillen Glücks mit Seltenheitswert.

 

 

Besonderes bewusst erleben

- Auf Schusters Rappen rote Schluchten durchstreifen
- Auf einem Weingut wunderbaren Wein genießen
- Auf Experten der Royal Flying Doctors treffen

- Auf einer Lodge im Outback die Nacht verbringen
- Auf hohen Dünen mit einem Offroader unterwegs sein

  

Reiseverlauf:

 

Tag 1. Los geht’s: 

Ist alles drin im Koffer? Personalausweis, Reisepass und Visum auch? Dann nichts wie los. Ihr Flieger wartet in Frankfurt oder Düsseldorf auf Sie, um Sie über Hongkong nach Australien zu bringen - das Traumziel am anderen Ende der Welt. Es ist ein langer Weg nach Down Under, aber einer, der sich allemal lohnt - versprochen!.

Tag 2. G’day in Down Under: 

Willkommen in einer der schönsten Städte der Welt! Ein Mitarbeiter unserer Agentur wartet am Flughafen von Sydney auf Sie, wo Sie gegen 20:15 Uhr landen. Wahrscheinlich sind Sie jetzt nach dem langen Flug ziemlich müde. Deshalb werden Sie auch gleich zum Hotel gebracht, wo Sie sich in Ihr Bett kuscheln können. Das ist jetzt ohnehin genau das Richtige, um sich an die Zeitumstellung zu gewöhnen. Wir wünschen Ihnen eine gute Nacht!

Das Vibe Hotel Sydney liegt im Herzen der Stadt und ist von Sydneys wichtigsten Sehenswürdigkeiten und vielen Cafés und Restaurants umgeben. In fußläufiger Entfernung befinden sich z.B. der Hyde Park, Darling Harbour, Chinatown und der Sydney Tower. Die hellen Zimmer sind modern und komfortabel ausgestattet, und am Pool auf der Dachterrasse können Sie die Eindrücke des Tages entspannt Revue passieren lassen

Die Fahrstrecke umfasst 15 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 30 Minuten.

Tag 3. Sydney: 

G’day mate! Diese freundliche Begrüßung werden Sie in den kommenden zwei Wochen täglich hören. Die Australier sind allgemein bekannt für ihre Offenheit und Freundlichkeit. Das werden Sie bestimmt schon am ersten Tag in Sydney spüren. Eine halbtägige Erkundungstour am Vormittag zeigt Ihnen die Highlights, die Sie schon so viele Male auf Plakaten gesehen haben. Heute aber erleben Sie die Harbour Bridge und das Opernhaus endlich live. Sie durchqueren das lebendige Stadtviertel Kings Cross und kommen zum berühmten Bondi Beach. Sie bestaunen die Klippen an der Hafeneinfahrt, die Terrassenhäuser in Paddington und fahren in das restaurierte Stadtviertel The Rocks. Das allein ist schon ein Erlebnis, aber das Highlight für heute kommt erst jetzt. An Bord eines Motorkatamarans schippern Sie durch Port Jackson, den Hafen von Sydney. Der Blick vom Wasser auf die Stadt ist ein wahrgewordener Traum! Die Schiffstour endet im quirligen Stadtteil Darling Harbour mit dem bekannten Aquarium. Vielleicht haben Sie ja noch Lust, das Aquarium zu besuchen - hier bekommen Sie schon mal einen Vorgeschmack auf die bunte Unterwasserwelt Australiens, die Sie am Ende Ihrer Reise ja auch noch besuchen werden. Von Darling Harbour können Sie dann zu Ihrem Hotel zurück schlendern.

Das Vibe Hotel Sydney ist auch heute Ihre Unterkunft.
Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus Frühstück und Mittagessen. Letzteres genießen Sie in Form eines kalten Büfetts an Bord des Katamarans in einer idyllischen Bucht.
Die Fahrstrecke im Minibus umfasst 50 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 3 ½ Stunden mit dem Bus bzw. 4 Stunden mit dem Katamaran.

Bitte beachten Sie, dass bei der Rundfahrt im Katamaran maximal 16 Teilnehmer an Bord sein können.

Besuchen Sie nach Ankunft in Darling Harbour das Aquarium. Hier können Sie u.a. die Bewohner des Great Barrier Reef bei einem Rundgang durch einen Glastunnel ganz aus der Nähe betrachten und erfahren Wissenswertes über das Leben im Ozean. Der Preis beträgt ca. 40 AU-$ pro Person.
Oder wir arrangieren für den Abend gern den Besuch einer Veranstaltung im Opernhaus. Diesen sollten Sie am besten im Voraus über Chamäleon buchen, denn die Karten sind oft schnell ausverkauft. Den Spielplan finden Sie unter: http://www.sydneyoperahouse.com/whatson/index.aspx.

Tag 4. Blue-Mountains-Nationalpark:

Heute machen Sie beim Besuch des Featherdale Wildlife Parks erste Bekanntschaft mit den knudelligen Bewohnern Australiens - Kängurus, Koalas und Co. Dann geht’s weiter zu den Blue Mountains, ein über 1.000 Meter hohes Sandsteinplateau mit tiefen Schluchten und Wasserfällen, welches zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört. Bei der Wanderung an den Wentworth Falls entlang der Klippen genießen Sie eine phantastische Aussicht. Nachdem Sie auch die berühmte Felsenformation The Three Sisters bestaunt haben, besuchen Sie das Waradah Aboriginal Centre, das Ihnen einen Einblick in die älteste Kultur der Welt gibt. Vom Govetts Leap haben Sie erneut eine tolle Aussicht auf die Schluchten der »Blauen Berge«. Halten Sie beim Bummel durch den Botanischen Garten Mount Tomah mal inne und genießen Sie die klare Bergluft, bevor es wieder zurück nach Sydney geht. Ziehen Sie abends ruhig noch mal um die Häuser und besuchen Sie ein typisch australisches Pub, wie es die »Aussies« auch gerne nach Feierabend tun. Hier kommt man schnell miteinander ins Gespräch.

Das Vibe Hotel Sydney ist auch heute Ihre Unterkunft.
Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute das Frühstück und ein Mittagessen in einem typisch australischen Pub.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 300 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 4 Stunden.
Fahren Sie mit der Seilbahn vom Govetts-Leap-Aussichtspunkt hinunter in den üppigen Eukalyptuswald. Der Preis beträgt ca. 35 AU-$ pro Person.

Tag 5. Von Sydney nach Alice Springs:

Genug Großstadtluft geschnuppert! Heute lernen Sie das komplette Gegenteil von Sydney kennen: das berühmt berüchtigte Outback. Am Morgen werden Sie zum Flughafen gebracht. Gegen Mittag erreichen Sie Alice Springs im roten Herzen Australiens. Ihr lokaler Reiseleiter wartet schon am Flughafen und bringt Sie in Ihr Hotel. Alles sieht hier anders aus. Statt Wolkenkratzern, Parks und Stränden dominieren kleine Häuschen und die MacDonnell Ranges das Bild. Auf den Straßen werden Ihnen mit Sicherheit viele Aborigines begegnen, die ihre wunderschönen Kunstwerke zum Kauf anbieten. Fast alle Gemälde erzählen eine Geschichte - trauen Sie sich ruhig mal und fragen Sie den Künstler... Ihr Reiseleiter gibt Ihnen gerne ein paar Tipps, wo di

e schönsten Kunstwerke zu erstehen sind. Nutzen Sie den Nachmittag, um die Outback-Stadt auf eigene Faust zu erkunden.

Das Chifley Alice Springs Resort befindet sich am Todd River und ist nur ca. 5 Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt. Vom Resort aus können Sie die MacDonnell Ranges sehen, die Alice Springs umgeben. Der gepflegte Garten mit dem Swimmingpool lädt zum Relaxen ein, und wenn Sie Hunger haben, sollten Sie mal das bekannte hoteleigene »Barra on Todd Restaurant and Bar« probieren - das erste Restaurant in Alice Springs, in dem Meeresfrüchte serviert wurden.

Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus dem Frühstück.
Die Fahrstrecke umfasst 15 Kilometer in Sydney. Die Fahrzeit beträgt ca. 20 Minuten. Der Flug von Sydney nach Alice Springs dauert ca. 3 Stunden.

Besuchen Sie den Royal Flying Doctor Service. Im Outback liegen oft hunderte Kilometer zwischen dem nächsten Krankenhaus und den Farmen. Die einzige Möglichkeit ist oft die medizinische Versorgung per Flugzeug. In dem Museum bekommen Sie einen sehr guten Einblick in die Arbeit der Lebensretter aus der Luft. Der Preis beträgt ca. 12 AU-$ pro Person.

Ebenso interessant ist ein Besuch der School of the Air. Der Schulunterricht findet für die Kinder auf den abgelegenen Farmen nämlich meist nur über Funk und Internet statt. Im Besucherzentrum der School of the Air erfahren Sie, wie der Unterricht im größten Klassenzimmer der Welt funktioniert. Der Preis beträgt ca. 10 AU-$ pro Person.

Tag 6. Von Alice Springs über die MacDonnell Ranges zur Glen-Helen-Schlucht: 

Ihr Reiseleiter fährt mit Ihnen während einer Erkundungstour durch Alice Springs auch zum Anzac-Hügel. Von hier aus haben Sie einen schönen Blick auf die Stadt und die dahinter liegende Bergkette. Und auch ein Besuch der historischen Telegrafenstation, wo Alice Springs gegründet wurde, steht natürlich auf dem Programm. Dann heißt es endglültig Abschied nehmen von der Zivilisation. Unendlich weite Graslandschaften, rote Erde und tiefe Schluchten werden in den kommenden Tagen das Bild prägen. Zunächst fahren Sie zum 80 Meter tiefen und farbenprächtigen Bergeinschnitt Simpsons Gap im Western MacDonnells-Nationalpark, der sich in einem kleinen See spiegelt. Nach einem Abstecher zum Ellery Creek Big Hole unternehmen Sie eine 1- bis 2-stündige Wanderung durch den rauen Canyon der Ormiston Gorge, bevor Sie am Finke-Fluss in der Glen-Helen-Schlucht ankommen. Mitten in dieser atemberaubend schönen Landschaft steht Ihre Unterkunft für heute Nacht.

Die Glen Helen Lodge liegt einmalig schön am Ufer des Finke-Flusses in der Glen-Helen-Schlucht. Hier können Sie im Pool schwimmen und den grandiosen Sonnenuntergang beobachten oder die fantastische Umgebung auf einem Spaziergang erkunden. In der rustikalen Lodge übernachten Sie in einfachen Zimmern mit Klimaanlage und erleben das typisch australische Outback-Feeling.

www.glenhelen.com.au

Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus Frühstück und Abendessen.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 150 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 3 Stunden.
Die Glen Helen Lodge ist eine typische Outback-Lodge. Sie hat einen einfacheren Standard als die anderen Unterkünfte der Reise. Gerade das macht die Lodge jedoch so reizvoll, denn im australischen Outback wird mehr Wert auf Funktionalität als auf schickes Design gelegt. Die tolle Umgebung der Lodge und die Ruhe und Einsamkeit machen Ihren Aufenthalt zu einen einzigartigen Erlebnis – und typisch australisch obendrein!

Unternehmen Sie auf jeden Fall eine Wanderung auf eigene Faust durch die wunderschöne Glen-Helen-Schlucht. Ihre Unterkunft befindet sich nur 300 Meter von der Schlucht entfernt. Also Wanderschuhe anziehen und los geht’s! 

Tag 7. Von der Glen-Helen-Schlucht zum Kings Canyon: 

Heute erleben Sie Outbackfeeling pur! Mit Ihrem Allradfahrzeug fahren Sie auf der staubigen Mereenie Loop Road durch die malerische Wüstenlandschaft zum Watarrka-Nationalpark. Genau so haben Sie sich das australische Outback sicherlich vorgestellt... Der braunrötlich schimmernde Kings Canyon ist die größte Schlucht Australiens. Zu Fuß kann man ihn am besten erkunden, und genau das tun Sie auch  während einer 2- bis 3-stündigen Wanderung über das Canyonplateau. Dabei sehen Sie die Sandsteinkuppen der Lost City, ein Fels- und Höhlensystem, das vor mehreren Tausend Jahren den Aborigines als Schlaf- und Kultstätte diente. Die farbenprächtige Oase Garden of Eden hat ihren Namen nicht von ungefähr. Inmitten der trockenen Landschaft ist jede größere schattenspendende Pflanze ein kleines Paradies.

Das Kings Canyon Resort liegt wunderschön in der Einsamkeit des australischen Outbacks nahe dem gleichnamigen imposanten Canyon und dem Watarrka Nationalpark, wo der unberührte Busch und die roten Felsschluchten eine unvergessliche Atmosphäre schaffen. Sie übernachten in komfortablen, klimatisierten Zimmern und können sich in den zwei Pools des Resorts erfrischen.

www.kingscanyonresort.com.au

Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus Frühstück und Abendessen.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 250 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 4 ½ Stunden. 

Tag 8. Vom Kings Canyon zu den Olgas und zum Ayers Rock: 

Wer denkt bei Australien nicht sofort an den Ayers Rock oder Uluru, wie der berühmte Monolith in der Sprache der Aborigines genannt wird? Heute ist der große Tag, an dem Sie ihn live erleben werden. Die Fahrt zum Uluru-Nationalpark geht über rot leuchtende Sanddünen. Im Ayers Rock Resort angekommen, haben sie ein wenig Zeit zum Relaxen, denn in der Mittagshitze tut man ohnehin am besten nichts. Danach fahren Sie weiter nach Kata Tjuta, wie die Aborigines die Olgas nennen. Auf der ca. 1- bis 2-stündigen Wanderung erkunden Sie das spektakuläre Valley of the Winds mit seinen fantastischen roten Schluchten und den 36 riesigen Steinkuppeln. Sie durchqueren grandiose Landschaften im Herzen des Outback und nähern sich dem Ayers Rock. Und dann steht er da: majestätisch, riesig und leuchtend rot. Wenn Sie beim Anblick des Uluru Gänsehaut bekommen, werden Sie sicherlich verstehen, weshalb er für die Aborigines so heilig ist. Bestaunen Sie das Farbenspiel beim legendären Sonnenuntergang mit einem Glas Sekt in der Hand. Dieser Magic Moment wird für immer in Ihrem Herzen sein.

Das Outback Pioneer Hotel liegt innerhalb des Ayers Rock Resort, nur wenige Kilometer vom Uluru entfernt, und verfügt über mehrere Pools, Restaurants und Bars. Selbst in der Wüste brauchen Sie keinesfalls auf die Annehmlichkeiten eines komfortablen Hotels zu verzichten, denn die großzügigen Zimmer sind u.a. mit Klimaanlagen ausgestattet.

Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus einem Frühstück.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 350 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 5 Stunden. 

Tag 9. Vom Ayers Rock nach Cairns und weiter nach Palm Cove:

Mit Magie endete der gestrige Tag und genau so fängt der Tag heute auch an. Der Sonnenaufgang am Uluru ist ebenso bezaubernd wie der Sonnenuntergang, allerdings mit  dem kleinen Unterschied, dass Sie dafür früh aufstehen müssen. Nach einer Rundfahrt um den Monolithen besuchen Sie das preisgekrönte Zentrum für Aboriginal-Kultur, und Sie besichtigen die uralten Höhlenfelszeichnungen und Wasserlöcher am Ayers Rock. Ihr Reiseleiter weiß garantiert viele spannende Geschichten aus der Traumzeit der Aborigines zu berichten. Nach diesem spannenden Start in den Tag haben Sie jetzt bestimmt Hunger, und ein herzhaftes Frühstück wartet bereits im Hotel auf Sie. Am frühen Nachmittag bringt Ihr Reiseleiter Sie dann zum Flughafen. Sie heben ab und landen nach wenigen Stunden in Cairns. Dort wartet schon Ihr nächster Reiseleiter und fährt mit Ihnen nach Palm Cove zu Ihrem Hotel. Und wieder sieht die Welt ganz anders aus: üppiges Grün und ein palmenbewachsener Strand warten auf Sie.

Das Hotel Grand Chancellor Palm Cove befindet sich im beliebten Ferienort Palm Cove, ca. 20 Kilometer nördlich von Cairns. Bis zum palmengesäumten langen Sandstrand sind es nur 100 Meter. Alle Zimmer verfügen über eine eigene Terrasse oder einen Balkon. Im Resort gibt es mehrere Swimmingpools und Restaurants. Darüber hinaus finden Sie in unmittelbarer Nachbarschaft weitere nette Lokale und Bars. Der Strand von Palm Cove gilt als einer der saubersten Strände Australiens.

www.grandchancellorhotels.com/au/palmcove

Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus einem Frühstück.
Die Fahrstrecke von Cairns nach Palm Cove beträgt ca. 20 Kilometer. Sie sind ca. 30 Minuten unterwegs. Der Flug vom Ayers Rock nach Cairns dauert ca. 3 Stunden.
Das Baden an der Küste von Nordqueensland ist von Oktober bis April wegen giftiger Quallen nur eingeschränkt möglich. In Palm Cove gibt es mit Netzen geschützte Strände, so dass Sie dort sicher schwimmen können. Bitte erkundigen Sie sich dennoch vor Ort über die aktuelle Situation. Am Riff besteht keine Gefahr, da sich die Quallen nur in der Nähe der Küste aufhalten und das Riff weit draußen im Meer liegt.

10. Kuranda

Heute geht es hoch hinaus. Mit der Seilbahn schweben Sie zunächst über dem Regenwald direkt in das Bergdörfchen Kuranda. Hier wartet Ihr Reiseleiter auf Sie, um gemeinsam mit Ihnen durch die bunten Marktstände am Rande des Regenwaldes zu bummeln. Er weiß, wo die schönsten Souvenirs verkauft werden und gibt Ihnen sicher gerne ein paar Shopping-Tipps. Im Anschluss statten Sie dem Pamagirri-Aboriginal-Zentrum einen Besuch ab. Hier können Sie der Didgeridoo-Musik lauschen und den Aborigines beim Speerwerfen und Tanzen zusehen. Probieren Sie doch selbst mal aus, auf einem Didgeridoo zu spielen. Sie werden bestimmt schnell feststellen, dass es alles andere als leicht ist, überhaupt einen Ton daraus hervorzubringen. Am Nachmittag bringt der Bus Sie wieder zurück nach Palm Cove.

Das Hotel Grand Chancellor Palm Cove ist erneut Ihre Unterkunft.
Das Frühstück ist heute im Preis inkludiert.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 25 km. Die Fahrzeit beträgt ca. 30 Minuten.

Alternativ zum Bus können Sie mit dem historischen Zug von Kuranda durch den Regenwald nach Cairns fahren. Ihre Reiseleitung holt Sie dann am Bahnhof von Cairns ab und bringt sie nach Palm Cove zu Ihrem Hotel. Der Preis beträgt ca. 49 AU-$ pro Person.

11. Great Barrier Reef

Sie haben Sydney mit der berühmten Oper gesehen, Sie haben den Ayers Rock bestaunt und das letzte der drei Top-Highlights Australiens erleben Sie heute: das Great Barrier Reef. Ein Katamaran bringt Sie von Cairns auf schnellstem Wege zum äußeren Riff, das zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört. Eine große überdachte schwimmende Plattform erwartet Sie mitten im Riff. Jetzt heißt es: Badesachen oder Wetsuit anziehen, passende Schwimmflossen aussuchen, Taucherbrille und Schnorchel aufsetzen. Und dann, ab ins kühle Nass – es gibt so unsagenbar viel zu entdecken in dieser faszinierend bunten Unterwasserwelt. Wenn Ihnen ein riesiger bunter Napoleonsfisch vor die Taucherbrille schwimmt, ist es mit Sicherheit Wally. Der wohnt hier und ist neugierig, wer denn diesmal zu Besuch kommt. Falls Sie lieber trocken bleiben möchten, ist das auch kein Problem. Ein kleines Boot mit Glaswänden legt mehrmals von der Plattform ab, und so können Sie die Schönheiten des Riffs auch ganz bequem vom Trockenen aus bewundern. Vielleicht stattet Ihnen ja sogar der kunterbunte Napoleonsfisch Wally einen Besuch ab.

Das Hotel Grand Chancellor Palm Cove ist erneut Ihre Unterkunft.
Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus Frühstück und Mittagessen. Letzteres genießen Sie mitten im Riff als reichhaltiges Büfett.
Die Fahrzeit auf dem Katamaran beträgt insgesamt ca. 3 Stunden hin und zurück.

Heute begleitet Sie kein Deutsch sprechender Reiseleiter. Sie werden an Bord des Schiffes englischsprachig betreut. Vor Ort können Sie kostenlos Schnorchelausrüstung, Schwimmflossen und Neoprenanzug ausleihen.

...erkunden Sie das Riff während einer geführten Schnorcheltour. Der Preis beträgt ca. 35 AU-$ pro Person.
... wagen Sie doch mal Ihren ersten Tauchgang. Der Preis beträgt ca. 125 AU-$ pro Person.

...bestaunen Sie das Riff aus der Luft während eines Helikopterflugs. Der Preis ist abhängig von der Dauer: 5 Minuten kosten ca. 99 AU-$ pro Person, 10 Minuten ca. 165 AU-$ pro Person, 20 Minuten ca. 449 AU-$ pro Person.

12. Cairns oder Palm Cove

Nach so vielen aufregenden Abenteuern haben Sie sich mal eine Verschnaufpause verdient. Und was wäre dafür geeigneter als der schöne Strand von Palm Cove? Also lassen Sie es heute mal ganz gemächlich angehen. Schlafen Sie aus und frühstücken Sie gemütlich. Der Strand läuft Ihnen nicht weg. Und falls Sie eher Lust auf einen Stadtbummel haben, no worries! Auf die Unternehmungslustigen wartet um 10.00 Uhr der Bus am Hotel und bringt Sie nach Cairns zur Esplanade. Von hier aus ist es nur ein Katzensprung bis zum Markt, der jeden Samstag von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr abgehalten wird. Hier finden Sie garantiert das ein oder andere schöne Mitbringsel für Zuhause. Um 17.00 Uhr steht Ihr Bus für die Rückfahrt nach Palm Cove bereit.

Das Hotel Grand Chancellor Palm Cove ist erneut Ihre Unterkunft.
Das Frühstück ist heute im Preis inkludiert.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 40 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 1 Stunde.

Wer länger in Cairns bleiben möchte, kann mit dem Linienbus zurück fahren oder ein Taxi nehmen.

 

13. Von Palm Cove ins Quinkan Country und zur Mungumby Lodge

Der Nordosten Australiens hat noch viel mehr zu bieten als das Great Barrier Reef. Sie fahren mit einem Allradfahrzeug zunächst nach Mareeba. Am Lake Mitchell können Sie mit etwas Glück Wasservögel beobachten. Weiter geht es durch die ehemaligen Goldfelder am Palmer-Fluss zum Split Rock im Quinkan Country. Dort gibt es ca 20.000 Jahre alte wunderschöne Aboriginal-Felsmalereien in den Quinkan-Höhlen zu bewundern, und Ihr Reiseleiter erzählt ihnen auch diesmal spannende Geschichten aus der Traumzeit der australischen Ureinwohner. Nachmittags erreichen Sie Ihre Regenwaldlodge. Hier ist Entspannung pur angesagt! Falls Sie noch ein erfrischendes Bad inmitten der grandiosen Natur genießen wollen, unternehmen Sie eine Wanderung auf eigene Faust zu den idyllischen Wasserfällen. Und vergessen Sie Ihre Badesachen nicht!

Die Mungumby Lodge wird aufgrund ihrer Lage mitten im Regenwald und nur etwa eine halbe Stunde von Cooktown entfernt besonders Naturliebhabern und Ruhesuchenden gefallen. Die zehn Chalets liegen idyllisch in einem tropischen Garten, an den das Hauptgebäude mit Pool angrenzt. Auf der eigenen kleinen Veranda können Sie sich herrlich entspannen, oder Sie erkunden die tropische Umgebung auf einem der Wanderwege.

www.mungumby.com

Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus Frühstück und Abendessen.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 400 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 6 Stunden.

14. Cooktown

Von James Cook haben Sie garantiert schon einiges gehört. Heute fahren Sie zu der Stadt, die seinen Namen trägt. In Cooktown, hisste der berühmte britische Seefahrer Captain Cook 1770 die englische Flagge. Der Blick vom Grassy Hill über den Endeavour-Fluss und das Korallenmeer ist einmalig. Eine kurze Fahrt bringt Sie zum Quarantine Beach, idyllisch gelegen in einer malerischen Bucht. Nachmittags steht ein Besuch im interessanten James-Cook-Museum, einem ehemaligen Konvent, auf dem Programm. Auf der Rückfahrt legen Sie einen Stopp im berühmten Lions Den Pub in Helensvale ein, bevor es zurück zur Lodge geht. Und jetzt heißt es noch einmal: zurücklehnen, relaxen und die schönen Annehmlichkeiten der Mungumby Lodge genießen.

Die Mungumby Lodge ist auch heute Ihre Unterkunft.
Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus Frühstück und Abendessen.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 80 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 1 ½ Stunden.

15. Von der Mungumby Lodge zum Cape Tribulation und nach Palm Cove

Das letzte Abenteuer Ihrer Reise wartet auf Sie. Auf dem rauen und staubigen Bloomfield Track fahren Sie mit dem Allradfahrzeug wieder Richtung Süden. Dabei können Sie immer wieder einen Blick auf das nahe gelegene Great Barrier Reef erhaschen. Den Bloomfield River überqueren Sie nicht etwa auf einer Brücke. Nein – Sie fahren einfach hindurch, schließlich will der Allradbus auch mal gefordert werden. Lassen Sie die Schönheit der Region um das Cape Tribulation mit seinen Baumriesen und Mangroven auf sich wirken. Hier trifft der Regenwald unmittelbar auf das Riff. Nach der Passage mit der Autofähre über den Daintree River, steigen Sie um in ein Boot. Und mit etwas Glück können Sie während der Fahrt auf dem Fluss Salzwasserkrokodile sehen. Die riesigen Reptilien gibt es nur im Norden Australiens – zum Glück! Von Port Douglas aus geht es nun an der Korallenküste zurück nach Palm Cove. Der Strand wartet noch einmal auf Sie, und sei es auch nur für einen kurzen Abendspaziergang.

Wal (© Reef Magic Cruises / Chamäleon)

Das Hotel Grand Chancellor Palm Cove ist erneut Ihre Unterkunft.
Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute das Frühstück und das Mittagessen.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 200 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 4 Stunden.

16. See ya!

Schade, die letzten zwei Wochen sind im Nu vergangen und es heißt schon, Abschied nehmen von Down Under. Am Vormittag werden Sie im Hotel abgeholt und zum Flughafen von Cairns gebracht. Sie fliegen voraussichtlich um 12:45 Uhr über Hongkong zurück nach Deutschland. Machen Sie es sich in Ihrem Flugzeugsitz bequem und lassen Sie all die magischen Momente Ihrer Australienreise noch einmal Revue passieren. Die Australier sagen »See ya!« Und wir auch - hoffentlich bald mal wieder in Australien...

Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus einem Frühstück.
Die Fahrstrecke umfasst ca. 20 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 30 Minuten. 

17. Willkommen zu Hause!

Für’s Erste hat Sie Europa aber erst mal wieder. Am frühen Morgen landet Ihr Flieger in Frankfurt. Mit unvergesslichen Erlebnissen im Herzen und unzähligen Fotos im Gepäck fahren Sie weiter nach Hause. Welcome home!

 

Leistungen:
- Reiseminibus bzw. Allradfahrzeug mit Klimaanlage
- Übernachtungen in rustikalen, schön gelegenen Hotels, Resorts und Lodges

- Mahlzeiten: Täglich Frühstück, 4 x Mittagessen, 4 x Abendessen

- 2 Fahrten mit einem Motorkatamaran

- 1 Seilbahnfahrt
-
Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder
- Reiseliteratur
- Deutsch sprechende einheimische Reiseleitung

 

Nicht enthalten:
- Die internationalen Flüge, Flüge innerhalb Australiens und mögliche Stopover buchen wir gern individuell für Sie hinzu. Empfehlenswert sind Linienflüge mit Cathay Pacific und Inlandsflüge mit Qantas. Flugpreis von/nach Frankfurt oder Düsseldorf inklusive zwei Inlandsflügen und Taxes: ab 1.499 €
- Rail & Fly (ICE-Bahnfahrt innerhalb Deutschlands): 59 € (2. Klasse) bzw. 129 € (1. Klasse)
- Anschlussflug (DE) mit Lufthansa oder Air Berlin: ab 159 €. Mögliche Abflughäfen: Berlin, Bremen, Dresden, Friedrichshafen, Hamburg, Hannover, Leipzig, Köln/Bonn, München, Münster-Osnabrück, Nürnberg, Paderborn, Rostock, Stuttgart
- Anschlussflug (AT) mit Lufthansa oder Austrian Airlines: ab 169 €. Möglicher Abflughafen: Wien
- Anschlussflug (CH) mit Lufthansa oder Swiss: ab 279 €. Möglicher Abflughafen: Zürich
- Premium-Economy-Class-Flug-Aufpreis: auf Anfrage
- Business-Class-Flug-Aufpreis: auf Anfrage
- Einzelzimmerzuschlag: 1.399 € (bis 31.03.2016) bzw. 1.499 € (ab 01.04.2016)
- Lounge-Aufenthalt für max. 3 Stunden am Flughafen von Frankfurt, Düsseldorf bzw. von Hongkong oder Singapur: 35 €
- Die Reise besteht aus drei Modulen. Sie werden von drei verschiedenen Deutsch sprechenden Reiseleitern begleitet, die auf das jeweilige Gebiet spezialisiert sind
-
fehlende Verpflegung und Getränke
- Erhöhung Steuern und Gebühren
- Versicherungen
- Ausreisesteuer
- Termine ab 01.01.2017 Änderungen vorbehalten

 

Gruppengröße:
- min. 2 Personen
- max. 12 Personen

 

Hinweise:

- Falls einzelne der genannten Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht.
-
Im Bus sind die Platzkapazitäten für das Gepäck begrenzt. Daher empfehlen wir weiche Reisetaschen oder Trolleys.
- Die vorgesehenen Wanderungen auf der Tour sind einfach bis mittelschwer und werden der Fitness der Teilnehmer entsprechend angepasst. Für diejenigen, welche die beiden längeren Wanderungen im Kings Canyon und Valley of the Winds nicht mitmachen möchten, bieten wir einfache Ausweichprogramme an.
- Bürger der Bundesrepublik Deutschland, Österreichs und der Schweiz benötigen für ihren Australienaufenthalt ein Besuchervisum für einen Aufenthalt von maximal drei Monaten. Das Visum wird für Sie kostenlos nach Reisebuchung ausgestellt. Bitte schicken Sie uns hierfür eine gut leserliche Kopie Ihres
Reisepasses zu. Bitte überprüfen Sie vor Ihrer Abreise, ob Sie den Computerausdruck/die Kopie des elektronischen Visums haben. Falls Sie einen Stopover in Singapur planen, muss der Reisepass bei Ausreise mindestens noch 6 Monate gültig sein, und bei einem Stoppover in Hongkong noch mindestens 3 Monate.
- Ihre Buchungswünsche teilen Sie bitte zum Anfang der Reise Ihrer Reiseleitung mit. Die Reservierung und Bezahlung der gewünschten Aktivitäten erfolgt vor Ort mit Ausnahme einer Vorstellung in der Oper in Sydney.
- Darüber hinaus raten wir davon ab, Aktivitäten über das Internet im Vorfeld zu buchen, da das Wetter und auch die vorgesehenen Ankunfts- und Abfahrtszeiten nicht völlig planbar sind.- Alle genannten Aktivitäten sind englischsprachig.- Die Reise besteht aus drei Modulen. Sie werden von drei auf das jeweilige Gebiet spezialisierten Deutsch sprechenden Reiseleitern begleitet.

 

Termine

Australien - Uluru

13.12.2016Dienstag, 13. Dezember 2016 - Donnerstag, 29. Dezember 2016
17 Tage / 16 Nächte

Dieser Termin ist ausgebucht.

03.01.2017Dienstag, 3. Januar 2017 - Donnerstag, 19. Januar 2017
17 Tage / 16 Nächte

4599 EUR

verfügbare Plätze: 7

10.01.2017Dienstag, 10. Januar 2017 - Donnerstag, 26. Januar 2017
17 Tage / 16 Nächte

4599 EUR

 

17.01.2017Dienstag, 17. Januar 2017 - Donnerstag, 2. Februar 2017
17 Tage / 16 Nächte

4599 EUR

 

24.01.2017Dienstag, 24. Januar 2017 - Donnerstag, 9. Februar 2017
17 Tage / 16 Nächte

4599 EUR

 

31.01.2017Dienstag, 31. Januar 2017 - Donnerstag, 16. Februar 2017
17 Tage / 16 Nächte

4599 EUR

 

07.02.2017Dienstag, 7. Februar 2017 - Donnerstag, 23. Februar 2017
17 Tage / 16 Nächte

4599 EUR

 

14.02.2017Dienstag, 14. Februar 2017 - Donnerstag, 2. März 2017
17 Tage / 16 Nächte

4599 EUR

 

21.02.2017Dienstag, 21. Februar 2017 - Donnerstag, 9. März 2017
17 Tage / 16 Nächte

4599 EUR

 

28.02.2017Dienstag, 28. Februar 2017 - Donnerstag, 16. März 2017
17 Tage / 16 Nächte

4699 EUR

 

07.03.2017Dienstag, 7. März 2017 - Donnerstag, 23. März 2017
17 Tage / 16 Nächte

4599 EUR

 

14.03.2017Dienstag, 14. März 2017 - Donnerstag, 30. März 2017
17 Tage / 16 Nächte

4599 EUR

 

21.03.2017Dienstag, 21. März 2017 - Donnerstag, 6. April 2017
17 Tage / 16 Nächte

4599 EUR

 

28.03.2017Dienstag, 28. März 2017 - Donnerstag, 13. April 2017
17 Tage / 16 Nächte

4599 EUR

 

04.04.2017Dienstag, 4. April 2017 - Donnerstag, 20. April 2017
17 Tage / 16 Nächte

4699 EUR

 

11.04.2017Dienstag, 11. April 2017 - Donnerstag, 27. April 2017
17 Tage / 16 Nächte

4699 EUR

 

18.04.2017Dienstag, 18. April 2017 - Donnerstag, 4. Mai 2017
17 Tage / 16 Nächte

4699 EUR

 

25.04.2017Dienstag, 25. April 2017 - Donnerstag, 11. Mai 2017
17 Tage / 16 Nächte

4699 EUR